Summe
0 €

Casa de Torres Zigarren und Zigarillos

7 Artikel gefunden
von 1
von 1
Informationen

Casa de Torres – eine Zigarrenmarke der Tabakfamilie Schuster

Die Zigarren von „Casa de Torres“ zählen zur ersten und bis heute erfolgreichsten Eigenmarke der Familie August Schuster. Hinter diesem Namen steckt eine über 100-jährige Familientradition, die auch ein Stück deutscher Tabakgeschichte geschrieben hat.

Die Wurzeln von Casa de Torres liegen in Bünde

Alles begann mit dem gelernten Bäcker Hermann Schuster, als er 1897 in Bünde eine Zigarrenfabrik gründete, in der auch seine Söhne Richard und Georg tätig wurden. Nach dem Tod von Richard und Georg schlug Hermanns Sohn, Dr. Arnold Schuster, den gleichen Weg ein. Die gesamte Familie war im Tabakgeschäft tätig – auch die Töchter der Schusters. Den eigentlichen Grundstein für das heutige Traditionsunternehmen legte dann Dr. August Schuster. Er brachte seine Erfahrungen aus dem Familienbetrieb im Jahr 1909 in seine eigene Zigarrenherstellung ein. Bis heute prägt er damit die westfälische Stadt Bünde als Zigarrenstadt in Deutschland. Und August Schuster prägte auch die Familientradition weiter. Nach ihm übernahm sein Sohn Dr. Hans Schuster die Herstellung seines Vaters im Jahr 1953. Insgesamt 30 Jahre leitete er das Unternehmen. Doch auch mit seinem Ausscheiden aus der Firma 1983 sollte es mit der Tabak-Tradition in der Familie Schuster kein Ende haben. Nach Hans Schuster übernahmen die beiden Brüder Manfred und Philipp Schuster das Unternehmen.

Erstklassige Qualität aus dem Hause Schuster 

Die solide Tradition der Gründer zieht sich kontinuierlich durch die Führungswechsel durch. Erstklassige Qualität steht bei den Schustern bis heute an oberster Stelle. In Zigarrengeschäften sind die Marken heute nicht mehr wegzudenken. Die Marken Partageno, Lepanto, C. Mendoza, Casa de Torres, Brazil Trüllerie und die beliebte Maria Mancini schrieben Zigarrengeschichte.
Um von Produzenten beziehungsweise Markeninhabern unabhängiger zu werden, entschied sich die Familie Schuster bereits in den 1990ern dafür, bei namhaften Produzenten in Nicaragua eine handgemachte Longfiller-Zigarre unter eigenem Label herstellen zu lassen.

Casa de Torres: Beste Qualität aus Nicaragua

Eine der meistverkauften Zigarren aus Nicaragua ist zweifelsohne die Casa de Torres. Diese Zigarren wurden im Jahr 1998 in enger Zusammenarbeit gemeinsam mit einem nicaraguanischen Herstellern entwickelt und in einem kleinen Betrieb in Nicaragua exklusiv für das Hause Schuster hergestellt. Mittlerweile gibt es unter der Marke Casa de Torres Zigarren drei verschiedene Linien:

Casa de Torres Classic: Diese ist im Jahr 1998 in Nicaragua entstanden und ist bis heute sehr beliebt. Sie wurde nach einer Rezeptur mit Tabaken aus den besten vorgelagerten Erntejahren zusammengestellt. In der Serie sind alle klassischen Formate von Panatela, Toro bis Perfecto vertreten.
Casa de Torres Edition Especial: Im Jahr 2007 kam dann die Edition Especial hinzu. Sie hebt sich vor allem in ihrer Geschmackscharakteristik von dem Klassiker ab. Die handgerollten Longfiller sind sehr aromatisch im Geschmack und entwickeln einen cremigen Rauch.
Casa de Torres Maduro Selection: Zum 100-jährigen Bestehen des Hauses Schuster wurde 2009 die Madurovariante vorgestellt. Die voluminöse Zigarre ist mit ihrer leichten Süße angenehm zu rauchen und leicht im Geschmack.