Summe
0 €

Casa Magna Zigarren

4 Artikel gefunden
von 1
von 1
Informationen

Seit seiner frühesten Geburtsstunde hat Casa Magna mit seinen Zigarren für Aufregung gesorgt. Denn obwohl das Label erst 2008 gegründet wurde, kürte das Fachmagazin „cigar aficionado“ die Serie Colorado Robusto im selben Jahr noch zur besten Zigarre des Jahres und packte noch einer 93er-Wertung oben drauf. Casa Magna Zigarren sind ein junges Premium-Produkt einer langen Familientradition.

Erschaffen aus den Händen von Zigarrengrößen

Nestor Plascencia und Manuel Quesada sind die Masterminds hinter der noch sehr jungen Marke. Doch handelt es sich bei den beiden keinesfalls um Newcomer, sondern um Größen der Zigarrenwelt, die sich zusammengetan haben, um ein eigenes Label zu kreieren. Letzterer ist seit 1974 mit seiner „Manufactura de Tabacos S.A.“ im Business. Angefangen hat er laut eigenen Angaben mit 100 Dollar, einem Stuhl und einem Telefon. Und auch Nestor Plascencia bringt einen reichen Erfahrungsschatz mit, wenn es um die Herstellung von Zigarren geht. Seine Familie stammt ebenfalls aus Kuba, wanderte jedoch in den späten 50er-Jahren nach Nicaragua aus, um dort ein neues Zigarrenimperium aufzubauen. Das Wissen dieser beiden Masterblender vereint, ist Grund für den enormen Erfolg von Casa Magna Zigarren.

Purismus aus Nicaragua

Sämtliche Zigarren werden in der Segvoia-Fabrik Nestors im nicaraguanischen Estelí gefertigt. Und auch der Tabak aller Zigarren stammt von den fruchtbaren und hervorragenden Böden Nicaraguas – mit einer einzigen Ausnahme: nämlich der Serie mit den Maduro-Deckblättern. Diese stammen aus dem benachbarten Honduras. Der Vorteil dieser puristischen Herangehensweise ist, dass sämtliche Schritte der Wertschöpfungskette in den Händen der Plascencia-Familie zusammenfließen. So ist es ihnen auch möglich, die Qualität auf diesem einzigartigen Niveau zu halten. Um sich von diesem selbst zu überzeugen, wartet der Online-Shop von cigarworld.de natürlich mit einer ausgewählten Selektion von Casa Magna Zigarren auf.

Bedingungen wie aus dem Bilderbuch

Die vielen Vulkane Nicaraguas haben die Böden über die Jahrtausende hinweg mit zahlreichen unterschiedlichen Mineralien angereichert. So fruchtbar wie in der Region rund um die Fabrik Casa Magnas, ist es kaum wo in Nicaragua. Denn zu den wundervollen Böden kommen auch noch die verhältnismäßig kühlen Temperaturen von etwa 20 bis 25 Grad Celsius dazu, die sich ebenfalls günstig auf die Tabakpflanzen auswirken. Lediglich im Jalapa-Tal herrschen noch bessere Bedingungen für die Kultivierung von Tabak vor – doch auch hier hat das Unternehmen einige Plantagen, auf denen sie Tabak für ihre berühmten Casa Magna Zigarren anbauen.

Als besonderes Perfecto Format empfehlen wir Ihnen die Domus Magnus Caligula. Lehnen Sie sich nach dem Anzünden mit einem Feurzeug zurück und genießen den perfecten Abbrand  und die Vielfalt der Aromen.