Summe
0 €
Profilbild

Über mich

Hallo Smokers ;) Durch meine Beschreibungen liefere ich möglicherweise Kauf- oder Nichtkauf-Argumente. Ich möchte hier betonen, das es sich bei meinen Beschreibungen um rein subjektive Eindrücke handelt. Ich rauche seit ca. 30 Jahren Zigaretten von American Blend bis Zware Shag. Und da mir dies vertraut ist, so beurteile ich die hier beschriebenen Zigarren entsprechend. Meine Eindrücke sind so strukturiert: Optik, Verarbeitung, Kalt- und Warmzug, Brandverhalten, Asche und Stärke (Skala leicht, mittel, kräftig, stark). Geschmack bzw. Aromen kann ich nicht so differenziert wiedergeben, da mir dazu noch etwas an Erfahrung im Zigarrerauchen fehlt. Ich bin auch kein Somelier der Zigarre und maße mir Eindrücke wie schokoladig, minzig, erdig nicht an. Das sollen andere machen. Ich persönliche halte davon nicht viel, weil jeder seine Zigarre individuell empfindet. Ich halte mich da lieber an Beschreibungen, die für jeden nachvollziehbar sind. Meine ersten Zigarren rauchte ich 2004/2005. Ich probierte sowohl maschinelle Massenware aus Deutschland wie Handelsgold, Tropenschatz, Tropenzierde, Inselperle der Anbieter André, Dannemann und Villiger als auch Zigarillos und Zigarren aus 100% Tabak wie die von Schuster, Woermann, Agio, Dannemann und Villiger. Dabei habe ich geschmackliche Unterschiede zwischen den Verarbeitungsformen festgestellt. Auf meiner persönlichen Skala von schlecht bis gut befinden sich Zigarren europäischer Machart (=Shortfiller) zuerst die Zigarren mit HTL Umblatt und Farbmattierung, gefolgt von HTL Umblatt und Naturdeckblatt, gefolgt von Natur-Umblatt und Natur-Deckblatt (=100% Tabak). Die Produkte europäischer Machart aus 100% Tabak (=Shortfiller) sind nicht zu verachten, denn sie sind wie alle Zigarren aus Tabaken überseeischer Provinienz (Java, Sumatra, Karibikstaaten usw.) gefertigt, bestehend aus Mischungen von bis zu 20 verschiedenen Tabaksorten und sind in der Regel von der Stärke leicht bis mittel. Sie sind angenehm zu rauchen. Und es ist erstaunlich welch gute Qualität deutsche Produkte liefern. Diese Shortfiller können sich aufgrund ihrer Mischung (Einlage, Umblatt, Deckblatt) sehr gut behaupten gegenüber den preiswerten und einfachen Longfillern aus karibischer Provinienz. Deshalb haben für mich deutsche Produkte und Shortfiller immer meine Aufmerksamkeit gefunden, und ich werde sie auch weiterhin rauchen neben der ein oder anderen Premiumzigarre. - Ich wünsche euch allen einen angenehmen Smoke.

Jahrgang

1961

Ich rauche seit

1980

Ich genieße bevorzugt

Zigarette, Zigarre, Pfeife

Lieblingssmoke

Irgendwas von Schuster Cigars, das paßt schon

Tabakerfahrung

Regelmäßiger Raucher

Herkunft

Am Niederrhein

Sonstige Interessen

Lesen, Musik, Radio hören

Ich bin auf der Suche nach

  • Gleichgesinnten
  • Cigarrenabenden
  • Clubtreffs

Dieser User hat 2 Freunde.



Rodrigo de Jerez BLAU
×