Summe
0 €

Germain's

4 Artikel gefunden
von 1
von 1
Informationen

Die Tabake, die es in Deutschland unter dem Namen Germain's gibt, entspringen zwei unterschiedlichen Quellen. Zum einen gibt es den Germain's Celebration sowie Mixture No.7 und No. 9, die in der Tabakmanufaktur Planta in Berlin unter Lizenz hergestellt werden. Die Tabake zeichnen sich allesamt durch eine süßliche Aromatisierung und eine leichte Tabakbasis aus, die sich seit Jahrzehnten einer treuen Anhängerschaft erfreut.

Außerdem gibt es unter dem Namen Germain's drei unterschiedliche Flakes, die authentisch auf der Insel Jersey hergestellt werden. Für die drei Flakes Special Latakia Flake, Brown Flake, und Medium Flake gilt das Firmenmotto "Quality before Quantity". Der Hersteller legt Wert darauf, dass die Tabake immer in erstklassiger Qualität den Kunden erreichen. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, fällt eine Lieferung aus, und man muss die nächste abwarten. Kenner sind sich bewusst, dass die Germain's Flakes schon einmal auf sich warten lassen können. Diese Flakes werden in Jersey in uralten Produktionsstätten gefertigt, die seit 1820 nur eine behutsame Erneuerung erfuhren. Man importiert Tabake aus aller Welt, und nur während der Zeit der deutschen Besatzung der Kanalinseln griff man auf die Tabake geringerer Qualität aus lokalem Anbau zurück.

Unabhängig davon, ob man als Pfeifenraucher auf die naturbelassenen Flakes von Jersey zurückgreift oder die süßlich-aromatischen Mixtures aus deutscher Produktion mag, man erhält immer ein sehr hochwertiges Produkt, das großen Rauchgenuss garantiert. Wer die Flakes von der Insel mag, dem sei geraten, sich mit einem Vorrat einzudecken, denn der Nachschub ist trotz moderner Logistik unsererseits nicht immer sicher. Doch wenn man den Tabaken Zeit zu Reifen gibt, entwickeln sie ihr volles Potenzial. Daher: unbedingt einen Vorrat anlegen!