Summe
0 €

Bewertungen zu Por Larranaga Panetelas

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Sun Odyssee
12.04.2016

Profilbild
anonym
Nett, ein unkomplizierter Kuba- Smoke zum Dumpingpreis. Wenn man den Preis berücksichtigt, hat sie eine gute Verarbeitung, eine ordentliche Rauchausbeute und Aromen von Toast und Zedernholz. Sie wird nicht weich oder bitter, prima für einen unkomplizierten Nachmittagssmoke 5/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
30 von 101 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Humigerd
02.10.2014


Gerdy

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Paralexis
09.06.2014

Profilbild
Paralexis
Die bewegte Geschichte der Por Larrañaga macht neugierig. Wo steht die Marke heute, nach dem Weg von der Luxus-Zigarre zum Maschinen-Ramsch und zurück?
3,00 € stellen eher die untere Preisklasse dar und lassen eine Tabak- und Fertigungsqualität à la Piedra und Konsorten vermuten. Vorweg: Dem ist nicht so! Im Gegenteil ist die Zigarre fein gearbeitet und hat einen ausgewogenen, aromatischen Kaltzug. Angezündet entwickeln sich tatsächlich sofort reichlich die angepriesenen Nuss- und Röstaromen, die sich sehr schön zu einer milden süsslichen Kuba-Note gesellen.
Die zarte Zigarre brennt brav gleichmäßig und gerade runter. Das Aroma variiert nicht sonderlich, bleibt aber gefällig und macht gerade beim Nasen-Schlürfen (mache ich unter Ausschluss der Öffentlichkeit) Spaß! Bauchbinde weg, weiter rauchen, insgesamt eine schöne Dreiviertelstunde lang. Auch danach hat man noch etwas Nuss am Gaumen. Und das zu einem sehr guten PLV. Zugreifen, wenn man mal die seltene Gelegenheit hat!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Montagssmoke
17.07.2013


anonym
Diese Zigarre hat meines Erachtens ein optimales Preisleistungsverhältnis. Nun zu den drei A´s (Aussehen, Abbrand, Aroma)... AUSSEHEN: Man muss zwar sagen, dass diese Zigarre wohl nicht für die Vitrine gedacht ist, aber dennoch sehr schön verarbeitet ist, wenn auch bei manchen Exemplaren das Deckblatt etwas gröber wirkt. --------------------------------------------------------------------- ABBRAND: Der Abbrand gestaltet sich unkompliziert. Schiefbrand konnte ich bei keinem der gerauchten Exemplare feststellen. Das Zugverhalten ist ebenfalls gut. --------------------------------------------------------------------- AROMA: Eine kubanische Zigarre ohne und damit meine ich wirklich OHNE Schärfe. Dafür kommen schon direkt nach dem Anrauchen, die ersten süßlichen Töne auf, die immer mit einer erdigen Unternote begleitet werden. Das eigentlich interessante an der Zigarre ist, dass Sie von Zeit zu Zeit mit neuen Aromen regelrecht überrascht. So wechseln sich dunkle Schokolade im einen Moment mit nussigen Tönen ab, um im nächsten Moment den Geschmack von Gras zu präsentieren. Die Aromenvielfalt ist für dieses Preissegment wirklich sehr gut gelungen. --------------------------------------------------------------------- Fazit: Eine sehr erstaunliche Zigarre, die viele verschiedene Aromen bereit hält und auf Grund ihrer Milde durchaus einem Anfänger empfohlen werden kann. Zu diesem Preis bekommt diese Zigarre einen Ehrenplatz in meinem "Montagssmoke"-Humidor.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

rrauchkiste
21.02.2013


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

El padron
27.09.2012


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Meine Tastings
03.07.2012

Die Panetela ist die günstige kleine Shortfillerschwester der beiden etwas größeren Formate des Hauses. Rustikal und angenehm altmodisch kommt sie daher, mit etwas rauhem, nicht immer ganz ebenmäßigem Deckblatt und einem herbwürzigen Duft. Beim Anschnitt fallen Tabakkrümel auf und der Abbrand könnte etwas gerader sein. Kurz gesagt, die Verarbeitung ist natürlich nicht gleichwertig mit Longfillern, allerdings zicken die für 10 Euro mehr ja bekanntlich auch gern einmal herum. Der Geschmack und die Rauchfülle der kleinen Zigarre entschädigen für vieles: Hier gibt sich die Larranaga typisch aromatisch mit viel Erde, Honig und Kräutern, einem süßlichen Beginn und einem kraftvollen Finale mit Espresso und Röstaromen. Die drei Euro pro Stück ist die Panetela locker wert und bietet als Alltagskubanerin durchaus eine Alternative zur Mille Fleurs von RyJ oder der Super Partagas.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Quattro-Truhe
04.10.2010


MrQ
Optik ist ok, manchmal ein etwas "groberes" Deckblatt. Abbrand gut. Zug oft schwer. Geschmacklich lecker, mit dem PL süsslichen Geschmack. Um den Preis ein netter smoke für zwischen durch!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Simon
28.07.2010


phuzzymowcow
Guter, nicht all zu komplexer Tabakgeschmack. Muss einige Monate liegen, sonst schmeckt es oft scharf und unharmonisch. Dann aber eine nette, kleine, mittelstarke Zigarre für zwischendurch.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Knasterkiste
17.07.2010


anonym
7/2010 FJN SEP 05 Sollte eigentlich nur ein kleiner Smoke zwischendurch werde, ohne große Erwartungen, und siehe da: es gab echten kubanischen Genuss. Aber von vorne: das Deckblatt ist sehr fein strukturiert, aber es ist farblich unsauber. Viele dunkle Flecken aber keine echten Schäden und vor allem keine groben Blattrippen. Ein Deckblatt, das vielleicht für Spitzenqualitäten vorgesehen war, aber optisch durchfiel. Sehr dicht gerollt aber mit ausreichendem Zug. Nach kurzer Anrauchphase dann volles Kuba-Aroma. Cremig, nicht zu würzig, voll, und niemals agressiv. Runder, befriedigender Genuss zu einem super Preis. Hat sich nach drei Jahren Lagerung toll entwickelt. Preis damals: 2.30 Euro. Qualität (unabhängig vom Preis): 90/100.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Moglis Zigarren
07.06.2010


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Hackys Zigarren
00.00.0000

Profilbild
Hacky
Eine eher unauffällige Cubanierin. Die Verarbeitung ist in Ordnung, die Bauchbinde in Gold mit weißer Schrift grenzwertig dekadent. Angezündet in den ersten beiden Dritteln recht fruchtig und nur leicht cubanisch. Im letzten Drittel dreht sie dann auf und läßt den typischen Cubaaromen freien lauf. Sie wird schwer, erdig und bisweilen leicht bitter. Das hätte man ihr nicht zugetraut aber zum Schluß fordert sie den Genießer noch einmal. Für mich kein persönliches Highlight aber trotzdem einen Versuch wert. Andere Formate dieser Serie werde ich bei Gelegenheit auch probieren.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Griffin
00.00.0000


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

1st Line
00.00.0000

Profilbild
Steep
Cuba basicsampler. Ugly look, and medium to heavy draw. Dry taste of leather and nut. Pale and light smoke, with a little bit of sweetnes in taste. Brownish/whitegray ash. Compact build. Too lite for after dinner, but worth of trying a bigger size..

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Grumidor
00.00.0000


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


WUNDERLUST
×