Summe
0 €

Bewertungen zu Bossner Reserva Baron

zum Produkt

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Diablo
00.00.0000


Diablo
Verifizierter Kauf

big big baby ! ich habe die anderen serien der bossner schon probiert und muß sagen die hatten mich nicht überzeugt.preislich so teuer wie cubaner und geschmacklich nichtssagend. ABER ! die baron ist der hammer. die verpackung ist wunderschön (einzeln in einer holzschartulle) das format ist gewaltig,die verarbeitung sucht ihresgleichen (optisch genauso wie auf dem bild dargestellt)und der geschmack ist sensationel. der zugwiederstand ist genau richtig,nicht zu leicht und nicht zu schwer.geschmacklich ist sie anfangs süß und leicht würzig,geschmacklich sofort sehr present und dabei nicht zu kräftig.im rauchverlauf tritt die süße dan mehr in den hintergrund und ein aroma von tiefdunkler schokolade und leichten holz kommen immer mehr hervor.ich kann die aromen leider nicht so gut beschreiben(bin kein profi),aber sie wandelt sich im rauchverlauf und ist dadurch immer sehr interesant.der abbrand ist perfect und absolut unproblematisch.ich bin der meinung das ding solte jeder mal versucht haben.der preis ist für das gebotene echt in ordnung. mfg diablo

12 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Hasta La Victoria Siempre!
28.08.2010

Profilbild
The Cigar Aficionado
Verifizierter Kauf

Erscheinungsbild/Geruch: Wahrlich majestätisch und mächtig anmutend, halte ich ehrfürchtig die Reserva in meiner Hand. Die Banderole ist ein Meisterwerk und der optische Eindruck großartig. Das Deckblatt hat einen sehr schönen dunklen, saftig glänzenden braun - Ton und ist mit feinen Äderchen durchzogen. Beim leichten Drucktest fühlt sie sich mittelfest an. Die Zigarre duftet sehr intensiv nach ausfermentierten Tabak, Holz und Leder. Der kalte Zug ist noch etwas staubig und zurückhaltend. Zug/Geschmack: Der Zug ist in Ordnung, könnte aber etwas mehr Widerstand vertragen. Geschmacklich ist zu Beginn wenig wahr zu nehmen. Dies Hängt aber sicherlich mit der schlechten Rauchausbeute zusammen. Beim Zug bekommt man einfach zu wenig Smoke in den Mund und ein guter Zug und viel Rauch sind Grundvoraussetzung für eine gute Aroma - Entfaltung. Ab dem zweiten Drittel wird es dann besser. Wunderbar milde Tabakaromen treffen auf eine feinbittere Süße. Allerdings kommt dann die nächste Überraschung. Im kalten Zustand fühlt sich die Reserva, wie schon erwähnt, mittelfest an. Das ändert sich plötzlich enorm, die Zigarre wird regelrecht Butterweich. Natürlich wird die Zigarre während des Rauchens durch die Wärme weicher, aber nicht so extrem. Nach dem Aschefall bestätigt sich dann mein Verdacht. Ein Blick in die Glut verriet mir, dass sich große Hohlräume im Inneren der Zigarre befinden. Sehr enttäuschend. Zum Ende hin, eine typische Steigerung der Aromen und eine feine Schärfe kommt hinzu. Zusammengefasst ist die Bossner Reserva Baron ihr Geld nicht wert, denn ein majestätischer Auftritt sieht anders aus. Asche/Abbrand: Die makellose, weiß-graue Asche wirkt pulvrig, ist fest und fällt spät. Die Zigarre brennt wellig, schief und ungleichmäßig ab, ebenfalls sehr enttäuschend.

9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Sepp + Tommi
03.06.2012


Don Tomaso
Verifizierter Kauf

TOP

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
JAC
14.02.2016


anonym
Leider war mir das Deckblatt zu süß und man hat lange die süße im Mund. Ab der Hälfte dann aber ist die Süße vom Deckblatt weg und die Zigarre wird richtig gut. Aber sie ist mir auf Grund der süße am Anfange nicht das Geld wert. Da gibt es dann einfach bessere.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Rocky Patel
×