Summe
0 €

Humidor "Zigarren 2016"

18 Einträge im PH

Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden
Don Antonio Churchill Tubes Colours
23.10.2016

Don Antonio Churchill Tubes Colours 1er
Länge: 17.78Durchmesser: 1.87 Herstellungsart Hecho a mano (Shortfiller)HAM
Eingelagert am 24.12.2015 und geraucht Mitte Oktober. Dazu gab Wasser mit Limettengeschmack. Die Zigarre ist gleichmäßig leicht gerollt, 2 dicke Blattadern, Kappe ist viel zu kurz für das Format angebracht, Haptik ist typisch Connecticut Shade. Sie riecht erdig, cremig und leicht holzig. Der Kaltzug schmeckt nach Heu. Der Rauchduft erinnert an Heu und Holz. Rauchdauer 60 bis 80 Minuten. Sie beginnt im 1. Drittel sehr cremig mit Heuaromen, ganz dezent Schokolade, Nuss kommt ganz leicht dazu. Im Übergang zum 2. Drittel bleibt sie cremig, wenig Holz kommt dazu, im Vordergrund Heu/Gras, im Hintergrund wenig Nuss und noch weniger Erde. Im Übergang zum 3. Drittel wird stärker, Creme im Hintergrund, Holz im Vordergrund. Tolle Zigarre für nebenbei, zum sinnlos dahin. Keine Aromenbombe.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Camacho Ecuador Robusto
23.10.2016

Camacho Ecuador Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 04.11.2015 und geraucht am 13.10.2016 um 21:15 Uhr. Dazu hab ich mal ein Glas Milch probiert. Das Deckblatt ist schön dunkel, Kappe eher mäßig angebracht, Blattadern sich-und spürbar. Die Zigarre riecht würzig und nach Kaffee. Der Kaltzug schmeckt fruchtig und würzig. Der Rauchduft riecht holzig. Rauchdauer ca. 60 Minuten. Beginnt im 1. Drittel sehr würzig/pfeffrig, dazu kommt ein wenig Leder, im Nachgeschmack wenig Nuss, Würze geht im Verlauf zurück, Frucht kommt durch. Im 2. Drittel kommt die Würze ab und an im Zusammenspiel mit Zitrusfrucht wieder durch, Leder noch voll dabei, sowie ein wenig Erde. Im 3. Drittel nimmt die Würze wieder deutlich zu, ab und an kommt das Leder stark durch. Die Zigarre hat einen liniearen Verlauf. Gute Zigarre aber keine Bombe. Kein Vergleich zur roten Camacho Corojo.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

La Libertad Corona
23.10.2016

La Libertad Corona
Länge: 14.29Durchmesser: 1.71 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 01.09.2015 und geraucht am 11.10.2016 um 20:45 Uhr. Dazu gab einen Glenmorangie 10 Jahre - Single Malt Whisky. Die Kappe ist perfekt angebracht, im 3. Drittel ist sie sehr fest gerollt, Deckblatt ist schön dunkel und samtig. Die Zigarre riecht nach Kaffee und Erde. Der Kaltzug schmeckt nach Leder. Der Rauchduft ist herb und kräftig. Rauchdauer ca. 45 Minuten. Zu Beginn vom 1. Drittel ist sie sehr ledrig, würzig, dazu kommen Kaffee und wenig Erde, im Hintergrund leicht Creme, Leder und die Würze halten sich. Der Übergang zum 2. Drittel ist eher fließend, Creme und Holz im Vordergrund, Leder dennoch voll da, Würze kommt ab und an durch. Im Übergang zum 3. Drittel tritt Holz mehr in Vordergrund, sie wird leicht mineralischer/grasiger und ein wenig salzig. Wenig Aromen, dafür sind die vorhandenen Aromen sehr kräftig. Keine Überraschungen zu erwarten. Leckere Zigarre für nebenbei.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Epic Maduro Reserva Robusto
23.10.2016

Epic Maduro Reserva Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 04.11.2015 und geraucht am 05.10.2016. Dazu gab es Glenmorangie 10 Jahre - Single Malt Whisky. Die Kappe ist perfekt angebracht, fühlt sich sehr samtig an, sehr gut und gleichmäßig gerollt, 2 dicke Adern - stören allerdings nicht. Zigarre riecht nach Kaffee und nach Leder. Kaltzug verpasst. Rauchduft ist herb und kräftig, schwer zu definieren. Rauchdauer ca. 60 Minuten. Zu Beginn vom 1. Drittel ist sie sehr holzig und würzig, die Würze verliert sich, Holz und Leder und wenig Schokolade dominieren. Im Übergang zum 2. Drittel bleibt sie angenehm kräftig, Holz und Leder sowie wenig Erde und wenig Schokolade, ein wenig Creme und wenig Gras (mineralisch) kommen dazu, Holz und Leder überwiegen. Zum 3. Drittel treten Leder und Schokolade völlig in Vordergrund, ab und an Holz und Erde. Eher linearer Aromenverlauf. Top Zigarre.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Brick House Mighty Mighty
23.10.2016

Brick House Mighty Mighty
Länge: 15.88Durchmesser: 2.38 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 22.12.2015 und geraucht am 24.09.2016 um 22:00 Uhr. Dazu gab es ein Astra-Pils. Das Deckblatt ist schön ölig, keine dicke Ader, samtiges Deckblatt, gleichmäßig gerollt, Kappe ist sehr kurz angebracht. Die Zigarre riecht nach Kakao, Sahne, Karamell und Kaffee. Der Kaltzug schmeckt nach Schokolade. Der Rauchduft riecht holzig. Rauchdauer ca. 105 Minuten. Im 1. Drittel ist Creme im Hintergrund, zu Beginn Kaffee und Schokolade, Holz ab und an, sowie Nuss, Schokolade und Kaffee im Hintergrund. Im 2. Drittel lässt Creme leicht nach, Schokolade und Kaffee werden kräftiger, Holz lässt nach, Leder kommt dazu. Im 3. Drittel bleibt Leder, Holz kommt im Übergang wieder, Erde kommt ein wenig dazu, sowie wenig Würze. Toller langer Smoke.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Ramon Allones Small Club Corona
23.10.2016

Ramon Allones Small Club Corona
Länge: 11.00Durchmesser: 1.60 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 04.11.2015 und am 25.07.2016 geraucht um 23:00 Uhr. Dazu gab es ein Diesel. Das Deckblatt ist leicht ölig, sehr gut gerollt, Kappe ist sauber angebracht, keine bis kaum Adern. Die ZIgarre riecht nach Kaffee, Erde und Kakao. Der Kaltzug schmeckt nach Holz und Kakao. Der Rauchduft riecht nach Kaffee und ein wenig nach Holz. Rauchdauer ca. 40 bis 45 Minuten. Beginnt im 1. Drittel mild mit Heu/Gras, wenig Kaffee und etwas sehr weiches/buttriges/cremiges, ab und an Holz, das buttrige hat was Süßes. Im 2. Drittel bleibt sie buttrig und cremig, wird im gesamten kräftiger, Holz und Erde nimmt zu, Würze kommt dazu. im 3. Drittel ist Nikotin zu Beginn noch spürbar, wird weiterhin kräftiger und würziger, Creme lässt leicht nach, Holz und Kakao im Vordergrund, dann ein wenig Erde. Super Zigarre mit einer sicherlich hervorragenden Lagerqualität.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Por Larranaga Panetelas
23.10.2016

Por Larranaga Panetelas
Länge: 12.70Durchmesser: 1.40 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
Eingelagert am 20.07.2015 und geraucht am 21.07.2016 um 18:45 Uhr. Dazu gab es Glenmorangie 10 Jahre - Single Malt Whisky. Gleichmäßig gerollt, Haptik ist sehr huckelig, Blattübergänge spürbar bzw. sichtbar, nicht ölig, Kappe ist sehr kurz angebracht. Die Zigarre riecht nach Kaffee und Kakao. Der Kaltzug schmeckt nach Karamell. Der Rauchduft riecht holzig. Rauchdauer ca. 35 bis 40 Minuten. Die ersten Züge schmecken nach Heu und Creme, im Nachgeschmack Kakao und wenig Holz. Das 2. Drittel bleibt cremig, Holz wird ein wenig stärker, Heu und Holz im Wechsel. Im 3. Drittel befindet sich Creme im Hintergrund, Creme weiterhin im Wechsel mit Holz, Karamell und Kakao weiterhin vorhanden, zum Ende wird sie würziger. Echt Lecker Zigarre.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Leon Jimenes Robusto
23.10.2016

León Jimenes Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 08.01.2016 und geraucht am 12.07.2016 um 21:15 Uhr. Dazu gab es ein Heinecken-Bier. Kappe ist perfekt angebracht, nur eine Ader zu sehen, perfekt gerollt, nicht ölig, leicht seidiges Deckblatt. Schlechte Brandannahme. Die Zigarre riecht nach Kaffee und Erde. Kaltzug schmeckt nach Heu und leicht nach Kräuter. Rauchduft riecht nach brennendes Holz. Rauchdauer 50 Minuten. Das 1. Drittel startet mit Heu und Creme, wenig Erde im Nachgeschmack, insgesamt sehr mild. Im Übergang zum 2. Drittel legt sie an Stärke zu, Creme lässt ein wenig nach, wenig Holz und wenig Nuss wechseln sich ab. Im 3. Drittel überwiegt Holz (ab den Übergang), ab und zu Creme, Nuss im Nachgeschmack. Keine besondere Zigarre, eher langweilig, und für nebenbei gibt es günstigere bessere Zigarren.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Brick House Robusto
23.10.2016

Brick House Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 2.14 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 22.12.2015 und am 10.07.2016 um 22:45 Uhr geraucht. Dazu gab es Heinecken-Bier. Kappe ist sehr kurz angebracht, aber gleichmäßig fest gerollt, Deckblatt ist schön seidig, die Äderchen sind nicht der Rede wert. Die Zigarre riecht Kaffee, Kakao und Erde. Der Kaltzug schmeckt nach Karamell und leicht nach Erde. Rauchduft ist röstig. Rauchdauer ca. 60 Minuten. Im 1. Drittel beginnt sie mit typ. Nicaragua-Süße, sehr cremig, mit Anklängen von Kaffee und Karamell, ab und an Heu/Gras. Das 2. Drittel beginnt kräftiger, Übergang sehr angenehm, bleibt aber cremig mild, mit steigen der Stärke wird sie nussiger, kein Pfeffer - rotz steigender Stärke. Während des Übergangs zum 3. Drittel kommt Erde dazu, Creme noch leicht vorhanden, Kaffee und Karamell und Heu noch schmeckbar. Eine tolle Zigarre die immer und überall passt.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Ashton Classic Crystal No.1 (Lonsdale)
23.10.2016

Ashton Classic Crystal No.1 (Lonsdale)
Länge: 16.51Durchmesser: 1.75 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Im Herbst 2015 eingelagert und geraucht am 27.05.2016 um 21:35 Uhr. Dazu gab es eine Fanta mit Mango-Aroma. Sie ist gleichmäßig fest gerollt, keine Ader zu finden, Perfekte Verarbeitung, Kappe großzügig und perfekt angebracht, Deckblatt leicht ölig. Zigarre riecht nach Kaffee, Erde und ein wenig nach Leder. Der Kaltzug schmeckt fruchtig und leicht erdig. Der Rauchduft riecht holzig. Rauchdauer 60 bis 70 Minuten. Im 1. Drittel startet sie leicht fruchtig, bei jeden Zug Creme zu schmecken, im Nachgeschmack Holz, die typ. Dom. Rep. Aromen, bei stärkeren Ziehen ist auch Leder zu schmecken. Im Übergang zum 2. Drittel bleibt sie cremig, Holz wird stärker, im Nachgeschmack jetzt leicht erdig, ab und an kommt die Fruchtnote noch durch. Übergang zum 3. Drittel kaum spürbar, wird nur etwas stärker. Leder kommt jetzt mehr durch, wenig Würze kurz vor Ende. Recht leckere Dom. Rep. Zigarre. Nicht der Hit - Aber OK.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Cohiba Zigarren Robustos
23.10.2016

Cohiba Zigarren Robustos
Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 20.07.2015 und geraucht am 25.05.2016. Dazu gab es ein Glas Coca Cola. Das Deckblatt ist sehr seidig, sehr fest und gleichmäßig gerollt, gut angebracht - nur sehr knapp bemessen. Die Zigarre riecht sehr ledrig, Erde und ein wenig nach Kaffee. Der Kaltzug schmeckt nach Lader, Kaffee und ein wenig nussig. Der Rauchduft riecht röstig. Rauchdauer 60 bis 70 Minuten. Das 1. Drittel besteht aus einem ständigen Wechselspiel der Aromen, startet gleich ledrig in Verbindung mit Creme, ganz wenig Erde und wenig Kaffee, ab und an Nuss und Gras im Wechsel. Das 2. Drittel bleibt sehr interessant, beginnt cremig, grasig, ledrig, wenig Erde, ab und an Röstaromen, ab Mitte Leder und Kaffee am stärksten, Creme immer im Hintergrund. Das 3. Drittel wird ein ausgeglichener Ausklang, startet ledrig, wird röstig, Erde nimmt deutlich zu, ab Mitte zeigt sich mehr Nikotin. Creme bleibt immernoch im Hintergrund. Keine 20 Euro Wert. Tolle Aromen-aber qualitativ eher mäßig.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Paradiso by Ashton Classico (Robusto)
23.10.2016

Paradiso by Ashton Classico (Robusto)
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 01.04.2016 und geraucht am 24.05.2016 um 21:00 Uhr. Dazu gab es einen Connemara - Single Malt Whisky. Tolle Haptik, Deckblatt schön ölig, kaum bis keine Adern zu finden, Kappe ist perfekt angebracht. Zigarre riecht nach Kaffee und leicht nach Erde. Kaltzug schmeckt nach Kakao. Rauchduft erinnert an ein Lagerfeuer und leicht nach nassen Gras. Rauchdauer ca. 60 Minuten. Startet im 1. Drittel gleich fruchtig, grasig und ein wenig erdig, ab und an wenig Creme, ab und an wenig Würze, Frucht und Creme überwiegen. Übergang zum 2. Drittel sehr fließend, immernoch fruchtig und cremig, Schokolade kommt dazu, sowie wenig Kaffee. Im Übergang zum 3. Drittel deutlich Nikotin spürbar, Frucht geht zurück, Kaffee und Schokolade im Vordergrund, ab und an Creme. SUPER Zigarre!


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Vegueros Tapados
23.10.2016

Vegueros Tapados
Länge: 12.00Durchmesser: 1.83 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 4.11.2015 und geraucht am 11.05.2016 um 21:45 Uhr. Dazu gab es einen Connemara - Single Malt Whisky. Die Zigarre ist mittelfest gerollt. Ein paar Adern sind sichtbar. Die Kappe ist perfekt angebracht. Sie fühlt sich insgesamt sehr samtig an. Die Zigarre selbst riecht nach Kakao und Erde. Der Kaltzug schmeckt nach Creme, Kakao und Kaffee. Der Rauch riecht nach frischen Kaffeepulver. Rauchdauer beträgt ca. 45 Minuten. Im 1. Drittel legt sie gleich voll mit kräftiger Erde, gefolgt von wenig Nuss und Kaffee, wenig Schokolade kommt dazu. Sehr scharf im 1. Drittel (viel Nikotin). Im Übergang zum 2. Drittel wird sie schokoladiger, Nikotin legt sich bei langsameren rauchen, Kaffee und Kakao noch voll da, Erde bleibt im Vordergrund, Creme im Hintergrund. Übergang zum 3. Drittel bleibt erdig, unterlegt von Creme, zwischendurch schmeckt sie grasig/mineralisch, ab und an Kaffee und Kakao und wenig Nuss. Eine wirklich gute Cubanerin zu einem fairen Preis. Eher nach dem Essen oder am Abend zu rauchen.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Alec Bradley Post Embargo Robusto
24.04.2016

Alec Bradley Post Embargo Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Testzigarre von Cigarworld-DANKESCHÖN Tabak Benden Eingelagert am 19.04.2016 und geraucht am 24.04.2016, um 16.30 Uhr. Das leichte Boxpressed-Robusto Format hat eine Super Haptik. Sie ist sehr samtig. Sie ist fest und gleichmäßig gerollt. Die Kappe ist gut angebracht. 2 Dicke Adern ziehen sich durch-ist aber Abstriche in der Optik nicht wert. Die Zigarre selbst riecht nach Kakao, Kaffee und ein wenig nach Heu. Der Kaltzug schmeckt süß, cremig und nach Kakao. Der Rauchduft errinnert an frischen Kaffee oder ein Stück brennendes Holz. Die Rauchdauer beträgt ca. 60 Minuten. Im 1. Drittel ist sie von Beginn an gleich cremig und holzig. Im Nachgeschmack sogar leicht süßlich. Ab und an auch ein wenig Erde. Im 2. Drittel steht Creme weiterhin im Vordergrund. Darauf folgen Heu-Aromen, sowie Holz-Aromen und ein wenig Süße. Im Nachgeschmack ist sie leicht nussig. Fängt langsam an zu zeigen was sie kann. Im 3. Drittel steht Creme ebenfallsweiterhin im Vordergrund. Holz und Nuss tragen weiterhin eine begleitende Rolle. Im Verkauf vom 3. Drittel wird Holz stärker und es legt ein etwas ,,mineralischer'' Unterton auf die Zunge (Kein Nikotin!). Der Abbrand war mäßig bis gut (gut überwiegt-öfteres nachzünden war erforderlich). Zugverhalten und Rauchvolumen waren super. Die Zigarre ist wirklich gut, aber für den Preis würde ich sie mir nur noch einmal kaufen und ein Jahr einlagern-um zu sehen ob dann die Aromen mehr heraus treten. Anscheinend haben sich sich noch nicht so richtig getraut. Dafür ist sie zu jeder Tageszeit, persönlichen Tagesform und in jeder Situation rauchbar.


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

La Aurora Untamed Robusto
24.04.2016

La Aurora Untamed Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eingelagert am 01.04.2016 und geraucht am 11.04.2016 um 21.00 Uhr-mit Coca Cola. Wundervolles, kräftiges, dunkles und samtiges Broadleaf-Deckblatt. Sie fest und gleichmäßig gerollt. Die Kappe ist nicht sehr sauber angebracht. Die Zigarre selbst riecht nach feuchter Erde. Der Kaltzug schmeckt nach Leder und Zart-Bitter-Schokolade. Der Rauchduft ist sehr erdig. Rauchdauer 45 bis 60 Minuten. Im 1. Drittel ist sie zu Beginn gleich sehr holzig. Leder kommt dazu. Im Wechselspiel crem und Nuss. Nikotin voll Kanne! Im 2. Drittel werden die Holzaromen stärker. Creme im Nachgeschmack. Ab und an Leder und leicht nussig. Immernoch hoher Nikotinanteil. Im 3. Drittel ist Creme kaum noch zu schmecken. Aromen überzeugen mit Leder und Holz, sowie wenig Erde. Der Abbrand ist zu Beginn eher mäßig-wird aber im Rauchverlauf viel besser. Zugverhalten und Rauchvolumen sind sehr gut. Die Aromen sind alle deutlich ,,schmeckbar'', könnten aber noch mehr aus sich raus kommen. Die Entwicklung ist eher linear. Der Nikotingehalt ist sehr-evtl. länger lagern. Gute Zigarre-aber nicht für das Geld. Bei 2 Euro weniger würde das Preis/Leistungsverhältnis stimmen. Für mich kein Vergleich zur Camacho-Corojo (rote Banderole).


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


WUNDERLUST
×