Summe
0 €

Humidor "PTV Humidor"

27 Einträge im PH

Produkt Preis/Leistung Qualität Stärke Datum Meinung ein-/ausblenden
Imperiales MADURO Petit Corona
18.10.2017

Imperiales MADURO Petit Corona
Verifizierter Kauf
Länge: 11.43Durchmesser: 1.47 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die Imperiales Petit Corona ist die Kleine für Zwischendurch. Ich rauche gerne mal eine Zigarre, habe aber nicht immer 90 Minuten Zeit mich diesem Genuss zu widmen. Meine Versuche die Zigarre für kürzere Pausen zu finden waren bisher nicht besonders erfolgreich. Entweder waren die kleinen Violas zu fest gerollt oder der Geschmack war überwiegend von Aromen dominiert, die ich nicht favorisiere. Es änderte sich mit der Imperiales Petit Corona. Auch diese Zigarre könnte noch ein wenig süßer sein, da ich den Geschmack von süßlichen Maduros liebe, aber in Anbetracht der vielen Versuche, die ich bisher als gescheitert ansehen kann, ist die Petit Corona von Alonso Jimenez eine leckere, kleine für die eher kürzeren Pausen. Das Deckblatt ist dunkelbraun, glänzend und weisst kleine Erhebungen auf. Die gerauchte Viola hatte eine deutlich Ader die schön parallel zu Zigarre verlief. Die Brandannahme war gut, bis sehr gut. Allerdings brannte das Deckblatt um die auffällige Ader langsamer und es kam dadurch zu einem etwas unregelmäßigen Abbrand. Aufgrund des geringen Querschnitts und der dichten Packung der Füllung hatte die Petit Corona einen deutlichen Zugwiderstand jedoch nur wenig oberhalb des von mir bevorzugten Zugwiderstandes, und keinesfalls vergleichbar mit dem Zugwiderstand anderer kleiner Formate z.B. RyJ Mille Fleurs. Die Rauchdauer betrug 45 Minuten. Alles in Allem haben mir die Imperiales Petit Corona so zugesagt, dass es die erste Zigarre ist, von der ich eine ganze Kiste bestellt habe.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
La Aroma del Caribe Mi Amor Duque (Robusto Gordo)
16.10.2017

La Aroma del Caribe Mi Amor Duque (Robusto Gordo)
Verifizierter Kauf
Länge: 13.34Durchmesser: 2.22 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die La Aroma Del Caribe Mi Amor Duque ist eine boxpressed Zigarre mit deutlich rechteckigem Querschnitt. Die Oberfläche ist glatt und das Deckblatt mittel bis dunkelbraun mit dunkelgrauen Sprenkeln. Die Verabeitung macht einen sehr guten Eindruck und sie scheint beim Drucktest schön gleichmäßig gerollt zu sein. Die Brandannahme am Fuß ist gut und das Anzünden ist trotz der relativ großen Fläche recht einfach. Die Asche ist fest und grau-meliert. Es zeigt sich um die recht helle Asche des Deck- und Umblattes ein dunkler nahezu schwarzer Ring über den gesamten Umfang. Das habe ich bei noch keiner anderen Zigarre beobachtet. Der Zugwiderstand ist deutlich vernehmbar allerdings nicht zu hoch. Die Rauchentwicklung ist ebenfalls gut. Die Rauchdauer ist 90 Minuten. Geschmacklich hat mich die Viola ebenfalls überzeugt. Zusammen mit einem Glas Havanna Club Special war sie ein echter Genuss. Das heute gerauchte Exemplar hat vollends überzeugt. Es zeigte auch keinen Schiefbrand wie die erste von mir gerauchte Duque. Ich werde mir weitere in den Humidor legen. Zumal ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr gut empfinde.


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Don Tomas Bundles DR Churchill
16.10.2017

Don Tomas Bundles Churchill
Verifizierter Kauf
Länge: 17.78Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
Eine Zigarre im Budget Segment. Die Verarbeitung ist nicht perfekt. Das Deckblatt ist dunkel-braun meliert, fein geadert aber war bei meinem Exemplar sehr dünn. Es hatte zur Folge, dass das Deckblatt nach dem ersten Drittel aufplatzte, was kaum den Rauchgenuss störte, da das Umblatt ausreichend dicht war. Die Zigarre brennt gleichmäßig ab. Obwohl ich sie an einem mäßig windigen Tag auf der allerdings recht windgeschützten Terrasse geraucht habe, hat sie nur geringem Schiefbrand gezeigt, der sich zum Ende hin selbständig korrigierte. Die Asche ist mittelgrau – dunkelgrau meliert und nicht sehr stabil. Das größte Asche teil betrug ca. 1 cm Länge. Geschmacklich ist eigentlich lecker. Zu Beginn deutliche Süße gepaart mit Kaffee, Creme und Holz im Vordergrund. Dach Nachklang erinnert an scharf gebrannten Kaffee. Nachtrag 29.06.2017: Wieder ein Exemplat mit Fertigungsmangel. Diesmal am Zigarrenkopf bretthart gerollt mit entsprechend hohem Zugwiderstand und geringem Rauchvolumen. Nachtrag 13.07.2017: Wieder ein einwandfreies Exemplar mit tollem Aroma. Zusammen mit einen Espresso und einem Zacapa ein 90 minütiger Genuß pur. Fazit: Zigarre mit relativ gutem PLV, guten Aromen aber deutlichen Schwächen in Verarbeitung. Das letzte Exemplar war unterirdisch schlecht. So fest gerollt, dass kein Zug möglich war. Die Zigarre qualmte am Fuß aber am Kopf war sehr wenig davon herauszusaugen. Dann verabschiedete sich das Deckblatt komplett, d.h. es rollte sich vollständig von der Zigarre ab. Ich werde mir keine weiteren in den Humidor legen, da es für wenig mehr Geld ebenfalls leckere Zigarren mit guter Verabeitung gibt. Z.B die Quisqueya Maduro.


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Casa Culinaria Green Toro
16.10.2017

Casa Culinaria Green Toro
Verifizierter Kauf
Länge: 15.24Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
Die Casa Culinaria Green Toro war eine der ersten Zigarren, die ich nach meinem Aufenthalt auf Kuba in Deutschland gekauft habe. Das Preisniveau des kubanischen Schwarzmarktes für Fake-Zigarren gewohnt, war ich zunächst völlig überrascht, was Zigarren zuhause kosten. Die Casa Culinaria wurde als Zigarre für Einsteiger angepriesen. Genau das scheint sie auch zu sein. Sie ist trotz des recht robusten Äußeren gut verabeitet. Die Brandannahme und der Zugwiderstand stimmen. Das Abbrandverhalten ist ebenso ohne Mängel. Es zeigte sich bei denen von mir gerauchten Exemplaren weder Schief- noch Tunnelbrand. Die Asche ist nicht besonders fest. Die Rauchdauer beträgt eine knappe Stunde. Eigentlich ist soweit alles in bester Ordnung. Leider ist sie geschmacklich nicht mein Fall, da ich eher eine süße Note wie bei den Balmoral XO oder der Quisqueya Maduro bevorzuge. Deshalb kommen vermutlich keine weiteren in meinen Humidor.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Imperiales MADURO Robusto
16.10.2017

Imperiales MADURO Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die Imperiales Maduro Robusto ist eine optisch ansprechende Zigarre. Das dunkle Deckblatt ist seidenmatt. Die Asche beige-dunkelgrau meliert. Leider produziert das Deckblatt keine glatte Asche sondern biegt sich gelegentlich nach außen. Zu Beginn treten das süße Aroma des Deckblatts gepaart mit nussigen und holzigen Tönen mit einen Hauch Schoko hervor. Später dominiert Kaffee und Toast. Insgesamt nimmt die Stärke über den Rauchverlauf zu und die Kombination der Aromen bleibt über den gesamten Rauchverlauf sehr angenehm. Leider brennt die Viola nicht immer so wie man es sich wünscht. Bei einem Exemplar ging sie beim Übergang vom 2. zum 3. Drittel aus. Bei einem anderen musste ca. auf der Hälfte trotz starker Bemühungen die Glut aufrecht zu erhalten wiederangezündet werden. Es zeigte sich auch mehrmals ein deutlicher Schiefbrand der nur mit dem Jet-Feuerzeug korrigiert werden konnte. Nach 60 Minuten ging die Zigarre in der Mitte des letzten Drittels wieder aus. Ich habe sie dann weggelegt. Bei 69% RLF im Humidor gelagert. Rauchdauer ca. 60+ Minuten. Geschmacklich sehr zu empfehlen aber der Smoke ist nicht ganz stressfrei. Dennoch kommen weitere Exemplare in den Humidor da letztendlich der Geschmack entscheidet und hier liegt das PLV ziemlich weit vorn.


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Balmoral Anejo XO Rothschild Masivo
06.10.2017

Balmoral Anejo XO Rothschild Masivo
Verifizierter Kauf
Länge: 12.70Durchmesser: 2.18 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die Balmoral Anejo XO Masivo hat ein dunkles leicht dunkel geflecktes Deckblatt, welches deutliche aber sehr feine Adern aufweist. Sie ist perfekt und gleichmäßig gerollt, was sich sehr positiv auf das Abbrandverhalten auswirkt. Ich habe sie Outdoor geraucht aber sie zeigte keinerlei Schiefbrand. Zwischen der weißen Asche und dem Deckblatt zeigt sich ein sehr schmaler schwarzer Ring, ähnlich der Flor de Copan. Die Asche ist sehr fest. Sie ist zur Glut hin weiß nimmt aber in Richtung Zigarrenfuß beige bis braune Farbtöne an. Die Asche der Einlage ist weiß-hellgrau gesprenkelt. Die schönste Asche für Innenblätter aller meiner bisher gerauchten Zigarren. Ich habe die Zigarre erst getoastet, dann angezündet und dann erst aufgeschnitten. Geschmacklich beginnt sie mit leichtem Pfeffer, deutlich weniger als bei der am Tag zuvor gerauchten Flor de Copan. Nach wenigen Zügen tritt Pfeffer deutlich zurück und Kaffee und Holz beginnen zu dominieren. Später kommt eine deutlich Süße hinzu. Mit dem weiteren Verlauf nimmt die Komplexität zu und es gesellen sich Toast und Chreme hinzu. Diese Zigarre ist vom Abbrand hervorragend und entspricht meinem Geschmack. Fazit – ein Genuß und ich werde weitere in meinen Humidor legen.


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Alonso Menendez Robusto
06.10.2017

Alonso Menendez Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Schon die Woche lang freute ich mich auf den Samstag, denn dann sollte eine Alonso Menendez geraucht werden. Der starke und sehr angenehme Kaltgeruch lässt einen besonderen Genuß erwarten. Die Zigarre macht optisch einen eher robusten Eindruck. Die Adern des Deckblatt sind ebenso wie die Unebenheiten der Puppe deutlich zu erkennen. Das Deckblatt selbst ist dunkelbraun-dunkelgrau gescheckt und samtig matt. Am Kopf zeigt sich ein Zopfstummel, der erwarten lässt, dass das Deckblatt keine Kappe bekommen hat, sondern die Enden des Deckblattes miteinander verrollt worden sind, was gewöhnlich bei Zigarren dieser Preisklasse nicht zu erwarten ist. Die Banderole ließ sich ohne großen Widerstand von der Zigarre schieben. Das Toasten und Anzünden war einfach. Die Asche ist locker und fällt bei einer Länge von ca. 1 cm ab. Die Farbe der Asche ist dunkelgrau-schwarz meliert. Die Oberfläche leicht rissig und nicht glatt. Der Zugwiderstand nach dem ersten Anschneiden war mir zu hoch und ich hatte das Gefühl lediglich die Kappe erwischt zu haben. Es wurden weitere zwei Millimeter entfernt. Der Zugwiderstand sank, aber nicht auf ein von mir bevorzugtes Niveau. Es kam der erste Zug und der war enttäuschend, da er so gar nicht zu den durch den Kaltgeruch erzeugten Vorstellung passte. Es dominierte Leder, Leder und Leder. Der legendäre Whisky-Kenner Michael Jackson hätte das Aroma als getragene Reithandschuhe beschrieben. Nun gut – es ist nur der erste Eindruck, vielleicht kommt noch etwas und ja, es passierte etwas im weiteren Verlauf. Zunächst kamen Kaffee, Röstaromen und Pfeffer hinzu. Dann war plötzlich nichts mehr, wie Aroma ausgeschaltet. - Sonderbar -. Man erwartet im Allgemeinen eine Zunahme der Komplexität und Stärke zum Ende hin, aber hier war es komplett anders. Ganz zum Ende kam dann wieder das Aroma aus Leder, Kaffee, Pfeffer und Röstaromen. Eine Kombination die ich nicht wirklich als angenehm empfinde. Ich habe noch eine zweite Alonso Menendez und werde mich korrigieren, wenn dieses Exemplar anders ist, aber wenn der Eindruck bestätigt wird, kommt mir diese Brasilianische nicht wieder in den Humidor.


6 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Villa Zamorano Robusto
02.08.2017

Villa Zamorano Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die VZ Robusto ist ein echtes Preis-Leistungs-Wunder. Sie lässt sich hervorragend anzünden, d.h. von Beginn an brennt sie gleichmäßig über den gesamten Querschnitt ohne jeglichen Schief- oder Wellenbrand und mit einem angenehmen Zugwiderstand. Das bleibt so über die gesamte Rauchdauer von ca. 60 Minuten. Die Asche ist mittelfest und am Rand silbergrau und relativ glatt ohne große Risse oder nach außen stülpendes Deckblack. Das Aroma überrascht von Beginn an mit einer relativ süßen, chremigen und schokoladigen Grundnote, die im Verlauf mit Röst- und Nußaromen verfeinert werden. Für den Preis von unter 3 Euro erhält man eine handgemachte Puro die ohne jeglichen Stress und mit angenehmen Aromen bis zum Ende geraucht werden kann. Es kommen mir sicher weitere in den Humidor.


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Arturo Fuente Classic 8-5-8 (Corona Grande)
01.08.2017

Arturo Fuente Classic 8-5-8 (Corona Grande)
Länge: 15.24Durchmesser: 1.91 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Perfekt verarbeitete Zigarre mit idealem Abbrandverhalten ohne jeglichen Schiefbrand und mit fester Asche. Geschmacklich sehr angenehm.


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Rocky Patel Vintage 1999 Connecticut Robusto
15.07.2017

Rocky Patel Vintage Connecticut 1999 Robusto
Länge: 13.97Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Das helle Conneticut deckblatt ist glatt mit einer einzigen sehr feinen Adern und einer matten Oberfläche. Die Asche des Deckblattes ist hell-mittelgrau gesprenkelt und relativ glatt. Sie zeigt ringförmige Risse mit einem regelmäßigen Abstand von ca 2-3mm. Das Aroma ist dominiert von Creme, Holz, Grass und Leder mit Nuancen von Toast, Kaffee und Pfeffer. Die Kombination der Aromen ist angenehm. Bei 69% im Humidor gelagert. Rauchdauer ca. 60Minuten.


2 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Imperiales Classico Robusto
11.07.2017

Imperiales Classico Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die Imperiales Classico Robusto ist eine schön verarbeitete Zigarre, mit wenig dünnen Adern im Deckblatt. Es werden keine starken Unebenheiten der Puppe sichtbar. Das Deckblatt ist matt mit geringem Glanz. Die Zigarre lässt sich leicht anzünden. Die Asche des Deckblatts ist dunkelgrau. Die Asche der Einlage und des Umblatts ist nahezu Reinweiß. Beim Rauchen entsteht zweimal Schiefbrand, der korrigiert werden musste. Nach 45 Minuten ging die Zigarre aus, schmeckte aber nachdem ich sie Degasiert hatte. Wider erwarten waren die ersten Züge relativ stark. Es kamen Aromen von Leder, Holz, Erde und etwas Kaffee mit leichter Schärfe. Später ließen die Stärke und das Rauchvolumen deutlich nach. Zum zweiten Drittel kamen Gras und Creme hinzu. Insgesamt eine aromatische Viola mit einer Rauchdauer von 70 Minuten.


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bundle Selection Dominikanische Republik (by Cusano) Robusto
11.07.2017

Bundle Selection Dominikanische Republik Robusto
Länge: 12.38Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
Optisch sonderbar gut verarbeitet für eine Budget-Zigarre dieser Preisklasse. Das Blatt ist seidenmatt glänzend und weist nur sehr feine Adern auf. Die Zigarre ist recht glatt. Die Asche ist mittel-dunkelgrau meliert. Das Aroma überrascht ebenfalls. Im Kaltzug und im Rauch deutliche Noten von Gras, insbesondere zu Beginn später dann deutliche Noten von Holz, Leder une Erde in einer chremigen Kombination. Es fehlen ein paar Nuancen, um sie zu einer Sensation zu machen. Allerdings zusammen mit einer kleinen Tafel Zartbitter-Schokolade (85% Kakao) allerdings eine echter Genuß über 45 Minuten. Sie kommt wieder in den Humidor.


4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Partagas Milles Fleurs
09.07.2017

Partagas Milles Fleurs
Länge: 12.90Durchmesser: 1.71 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Kleine aber feine Kubanerin. Die optische Erscheinung ist eher robust. Deutliche Adern und die Form der Puppe ist sehr gut zu erkennen und der optische Gesamteindruck ist kein Vergleich zu den größeren Formaten von Cohiba und Montecristo. Das Anzünden ist einfach. Es entwickelte sich Outdoor ein leichter Schiefbrand, der sich ohne großen Aufwand korrigieren ließ. Die Asche ist mittel-dunkelgrau und weder besonders fest noch besonders locker. Die Oberfläche der Asche entspricht dem allgemeinen optischen Eindruck und ist nicht sehr glatt aber nicht so „zerfleddert“ wie man es von den kubanischen Bauernzigarren her kennt. Bis dato eher Durchschnitt aber das Aroma entschädigt für den Anblick. Das gesamte Programm an Aromen, die man von einer Habanos erwartet in einer sehr leckeren Kombination. Deutlich besser als die RyJ Mille Fleurs. Die 70 Cent mehr sind gut angelegt. Gerne wieder.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Balmoral Anejo XO Gran Toro
09.07.2017

Balmoral Anejo XO Gran Toro
Länge: 15.24Durchmesser: 2.06 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Die Balmoral Anejo XO Grand Toro hat wie die Masivo hat ein dunkles leicht dunkel geflecktes Deckblatt, welches deutliche aber sehr feine Adern aufweist. Sie ist perfekt und gleichmäßig gerollt, was sich sehr positiv auf das Abbrandverhalten auswirkt. Die Asche ist sehr fest. Zu Beginn dominieren eine cremige Süße und Kaffee. Nach einem Drittel wird Kaffee dominanter und Holz kommt dazu. Bis zum Ende nimmt die Aromaintensität zu. Auch diese Balmoral entspricht in jeder Beziehung meinem Geschmack und ist sogar etwas stärker als die Gordito. Fazit – auch diese ist Genuß. Persönlich neige ich zur Gordito oder Masivo wegen des größeren Durchmessers. Rauchdauer ca. 90Minuten.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Blanco Robusto
09.07.2017

Blanco Robusto
Länge: 12.70Durchmesser: 1.98 Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
Eine leichte Zigarre mit sehr angenehmen Rauchverhalten gekennzeichnet durch geringem Rauchwiderstand, gleichmäßigem Abbrand, schöner hellgrau melierter Asche. Keine Geschmacksexplosion aber sehr stressfrei zu rauchen. Diese Zigarre ist mir zu mild und kommt nicht mehr in den Humidor.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Zigarren-Assistent
×