Summe
0 €

Maria Mancini Zigarren

6 Artikel gefunden
von 1
von 1
Informationen

Maria Mancini - Die Neubelebung einer Zigarrenmarke

Sie war die große Liebe des jungen Ludwig XIV. von Frankreich, jene Maria Mancini, die dieser Zigarre ihren Namen gab. Eine feingeistige Schönheit soll sie gewesen sein, die das Interesse des späteren „Sonnenkönigs“ für Kunst und Literatur zu wecken wusste. Schließlich, so wird berichtet, soll Ludwig sogar auf Knien um die Hochzeit mit ihr gefleht haben, doch vergebens: Einflussreiche Kreise bei Hofe ließen die nicht standesgemäße Verbindung nicht zu; stattdessen drängten sie ihn, Maria Theresia von Spanien zu heiraten.

Maria Mancini - Eine Zigarre mit literarischen Referenzen

Jahrhunderte später genoss Thomas Mann die Zigarre mit ihrem Namen; er ließ Hans Castorp, die Hauptfigur seines Romans „Der Zauberberg“, voller Begeisterung Maria Mancini rauchen. Aber auch die literarische Referenz durch einen Nobelpreisträger konnte nicht verhindern, dass die Marke in den Vierzigerjahren vom Markt verschwand.

Maria Mancini Classic Zigarren

Die Reihe „Classic“ besticht durch sorgsam und vollständig von Hand gefertigte Zigarren, die sich durch eine für ihre Preiskategorie außergewöhnliche geschmackliche Komplexität auszeichnen. Ergänzt werden sie von der Serie „Edition Especial“, die im Geschmack ein wenig kräftiger anmutet und die, was auf dem deutschen Markt noch immer eine Besonderheit darstellt, aus organisch angebautem Tabak gefertigt ist. Hinzu kommt eine dritte Reihe, „Postre de Banquete“, was wörtlich übersetzt „nach dem Festmahl“ bedeutet und den Zweck dieser leichten, unaufdringlich-edlen Zigarre treffend benennt.

Maria Mancini Edicion Limitada

Weitere, limitierte Sonderserien runden das Angebot der Maria Mancini ab. Darunter sind die jährliche Sonderedition, die zumeist etwas kräftiger ausfällt als der Standard, aber auch die „Vintage Collection“, die nach der Rollung drei Jahre gereift wurde, um den Ansprüchen des Aficionados gerecht zu werden. Innerhalb dieser Longfiller gibt es dann zum Beispiel mittlerweile auch eine Variante in Maduro. Allen gemein ist, dass die Kiste in der die Produkte verpackt sind, sehr aufwändig gearbeitet wurden.