Summe
0 €

Dunhill Pfeifentabak De Luxe Navy Rolls 50g Dose

Produktgalerie
Dunhill Pfeifentabak De Luxe Navy Rolls 50g Dose
Kaufen

De Luxe Navy Rolls 50g Dose

 
Preis*
Menge
Einheit
Dunhill Pfeifentabak De Luxe Navy Rolls 50g Dose
€ 13.90 1kg = € 278.00

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Der Dunhill De Luxe Navy Rolls vereint Virginia- und Perique-Blattgut, das nur kurz zu einer dünnen Flakeplatte gepresst und anschließend maschinell zu einem langen Strang gerollt wird. Diese Tabakstränge reifen während der weiteren Pressung und werden danach in feine Tabakscheiben geschnitten.

    Sein Geschmack ist mild und aromatisch, weiche und leicht süßliche Nuancen runden den Dunhill De Luxe Navy Rolls ab.

    • Inhalt: 50 Gramm Dose.
    Marke
    Dunhill
    Produkt
    De Luxe Navy Rolls 50g Dose
    Schnitt
    Curly Cut
    Stärke
    4
    Aroma
    4
    Raumduft
    4

    Durchschnittliche Aromabewertung (18)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Smoky Lounge
29.11.2016

Profilbild
Smoky
ein kräftiger aber dennoch sehr angenehmer Tabak 2 der gepressten Scheiben reichen gut aus um eine Pfeife vernünftig füllen zu können. frisch ausgepackt ist der Tabak relativ feucht, was leider etwas sottern begünstigt. insgesamt aber sehr lecker und absolute Kaufempfehlung

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Steger
11.06.2016

Profilbild
Cigars is to be inhaled please
Tin smell of mature plain Tobacco's. Taste is the same as the smell. Very mild and mellow, but nothing special about this one!!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Luftwurz
31.05.2016


anonym
Unkompliziert zu stopfen, einmal anzünden genügt, dann lässt er sich ohne auszugehen sehr gemütlich mit leichtem Zug rauchen. Sehr angenehmes, weiches, sattes, schokoladiges Aroma mit cremigem Rauch. Schmeckt nach Nuss, Schwarzbrot und Pflaumenmuß. In der Nase leicht nach Zitrone, Leder und Holz. Sehr guter Tabak, den ich mir wieder kaufen werde.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

eternalfree cigars
28.04.2015

Profilbild
eternalfree
Kaltaroma überragend gut; fast wie Schokolade Geschmack sehr angenehm, angenehme Raumnote Preis könnte etwas niedriger sein

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tabakbar für die Pfeif
08.03.2015


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tobaccobar
17.12.2014

Profilbild
Grantler
Einer der besten Tabake, wenn nicht sogar der beste.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Mein Pfeifenschrank
26.10.2014

Profilbild
Nobby
Dieser Tabak mit seiner einzigartigen Form ist als Nachfolger des hochgelobten Cope's Escudo fast schon legendär, und man sollte ihn zumindest einmal in seinem Pfeifenraucherleben getestet haben, zumindest als Liebhaber englischer Mischungen. Viel Handarbeit steckt darin. Beim Öffnen einer neuen Dose bietet sich dem Auge de herrliche Anblick der etwa 2-Euro-münzgroßen Scheiben, welche aus einem handgesponnenen Tabakseil geschnitten wurden und aus Virginia und Perique bestehen. 20-22 davon sind in einer 50 g Dose enthalten. Der Geruch ist beim ersten mal etwas säuerlich, ein Phänomen, das sich auch im Geschmack des frischen Tabaks niederschlägt und von mir als eher unangenehm empfunden wird. Wenn man jedoch Luft in die Dose lässt und den Tabak einige Tage ruhen lässt, so verfliegt diese Note und es bleibt ein herrlich ausgewogender, Viginia-typischer grassiger Tabakduft mit Pflaumen und Trockenobstnoten aus dem Perique. Ein bis zwei (oder gar drei) Scheiben pro Pfeifenkopf sollten es je nach Größe sein, wobei man diese als Ganzes, aufgerollt oder gerubbelt verwenden kann, je nach persönlichen Vorlieben, wobei letzteres zwar den Abbrand erleichtert, dafür aber auch heißes Rauchen begünstigt. Als Rolle oder Strang erhält man einen langsamen, geschmacksintensiven Abbrand vom ersten bis zum letzten Zug. Trotz aller fruchtiger Würze durch den Periqueanteil bleibt der DLNR zungenmild, allerdings verliert er durch zu schnelles und zu heißes Rauchen an Aromafülle. Die Natursüße des Virginiaanteils schwingt im Hintergrund stets mit. Am besten sollte man ihn ohne Filter genießen. Dieser Pfeifentabak reift wie eine Premiumzigarre äußerst gut und gewinnt dabei auch nach Jahren noch an Tiefe und Ausgewogenheit. Es lohnt sich daher, stets ein paar Dosen bei Seite zu legen. Der hohe Preis ist angesichts der Qualität gerechtfertigt. Den Escudo gibt es zumindest in Europa nicht mehr, und der unter diesem Namen in den USA verkaufte Tabak wird wie der DLNR in Dänemark bei Orlik hergestellt und ist wahrscheinlich mit diesem identisch.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
42 von 50 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Humitor
30.07.2014


mmznet

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

zum in der pfeife rauchen...
05.07.2014


anonym
Der erste Tabak, bei dem ich das Gefühl hatte "Das ist, was ich gesucht habe!" Der Duft von malzigem Schwarzbrot mit Pflaumenmus macht "Appetit". Die braun-dunkelbraun marmorierten Scheiben sind wie eine Blume in der Dose aufgefächert. Da ich die Rolls nicht gerubbt, sondern gefaltet habe, mußte ich mehrmals nachfeuern bis alles gleichmäßig glomm, aber das lag an mir... Die DdLNR rauchen sich angenehm kühl und sottern nicht, sie sind kräftig und gehaltvoll, eher pfeffrig als süß, wobei ich durchaus ein Schwarzbrotaroma zu schmecken meine. Mein Problem war leider ein übler Nachgeschmack (rauchigen Pelz auf der Zunge wie nach der allerersten Zigarette mit 14)) bis zum nächsten Tag, der - so vermute ich - mit dem enthaltenen Perique zusammenhängt... Ansonsten aber für Freunde stärkerer Virginias durchaus zu empfehlen. Qualität hat leider seinen Preis und hier zahlt man noch für den Namen mit.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Handmade Robustos
30.04.2014

Profilbild
Mütherich
Der beste Pfeifentabak, den ich je hatte!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Captain Markus
22.10.2011

Profilbild
Markus F.
Beim Öffnen der Dose ein angenehm wie sehr dezenter Duft nach edlen Hölzern und feinen Gewürzen. Der Anblick derr Navy Rolls läßt das aufwendige Herstellungsverfahren erahnen: Virginia- und Louisiana Pérque-Blattgut werden zu einer dünnen Flakeplatte gepreßt, dann maschinell zu einem langen Strang gerollt. Diese Tabakstränge reifen während der weiteren Pressung und werden danach in dünne Scheibchen geschnitten - kurz: "Sieht aus wie aufgeschnittene Mini-Salami.." um einen Laien zu zitieeren.. :) Qualität: eerstklassig, ohne Wenn & Aber. Einzigartig mildes wie aromatisches Rauchvergnügen, wie alle "Briten" nur unmerklich geflavoured. Diese Performance hat ihren Preis, der aber vollends gerechtfertigt ist. SEHR EMPFEHLENSWERT

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
13 von 14 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Andeks Pfeifen-Kiste
20.08.2011

Profilbild
Andek
Mein zweiter Flake und in meinen Augen ein top Produkt in Aussehen (schöne Rolls) und Verarbeitung (Fermentation)! Aromen: fruchtiger Kaltgeruch, deutlicher Tabakgeschmack begleitet von holzig-herben-fruchtigen Aromen. Dieser Flake hat ein natürliches Aroma von Likören dabei, wie es bei dem Pfeifentabak von Stanwell Extra Fine (aromatisiert) der Fall ist! D.h. ... wieder kaufen!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

PT
23.07.2011


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Eugene's Pfeifenhumidor
15.05.2011


anonym
Escudo Nachfolger und einigen Tests nach zu urteilen identisch mit dem noch teureren Davidoff Medaillons. 12,50 Euro für 50g Tabak sind wahrlich kein Schnäppchen, aber mit Würde geraucht entfalten sich die Navy Rolls tatsächlich zu einem Oberklasse-Tabak, der seinem Ruf gerecht wird. Der Kaltgeruch ist prägnant, aber nicht zu aufdringlich: Trockenobst und frische Milch steigen mir in die Nase. Der Feuchtegrad bei diesem Tabak ist bemerkenswert perfekt: nicht trocken, aber keinesfalls zu feucht wie viele andere Tabake. Kann also umgehend ohne Probleme geraucht werden. Während ich sonst gerne Curlies auch in ganzen Scheiben in meine Pfeife drehe, hat sich bei den großen Dunhill Scheiben das zusammenrollen zu Kugeln bewährt. Anzünden ist kein Problem, der Abbrand absolut perfekt. Nachzünden wird oft erst beim letzten Rest erforderlich, der immer noch erstaunlich gut schmeckt. Die Navy Rolls wollen behutsam geraucht werden ! Dann entfaltet sich der sanfte, aber vollmundige Geschmack des herrlichen Virginia Tabaks am besten und mit zwei Scheiben kann man weit über eine Stunde Rauchvergnügen erleben. Zungenbrand ? Fehlanzeige. Sottern ? Ebenso. Sowohl im herrlich ehrlichen Virginiageschmack als auch im perfekten Abbrandverhalten verdient dieser Tabak trotz fürstlichem Preis Bestnoten ! Da sind selbst 12,50 Euro wirklich preisWERT.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
10 von 13 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Bester_Tobak
12.01.2011

Profilbild
Stevie Q.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 5
Ausgabe: 02/2009