Summe
0 €
Savinelli 1876

Savinelli 1876

Den Namen Savinelli verbinden wohl die meisten eher mit Pfeifen als mit Tabak. Und das aus gutem Grund, denn vor allem mit ihnen hat sich das italienische Unternehmen einen Namen gemacht. Pfeifen von Savinelli verdienen, was sowohl Design als auch Qualität angeht, ohne Zweifel das Attribut erstklassig – und das seit fast anderthalb Jahrhunderten.

Alles begann in der Via Orefici, unmittelbar am Mailänder Domplatz. Hier, im Zentrum der norditalienischen Großstadt, eröffnete Achille Savinelli 1876 ein Ladenlokal, das als eines der ersten auf Raucherbedarf spezialisiert war. Die ausgezeichnete Lage, aber auch die hervorragend gearbeiteten Pfeifen, die Savinelli bei regionalen Handwerkern in Auftrag gab, sorgten dafür, dass sich das Geschäft rasch zu einem beliebten Treffpunkt unter Tabakfreunden entwickelte. 

Das Geschäft existiert noch heute, auch wenn sich die Umgebung inzwischen immens verändert hat. Aus der Hauptstadt der Lombardei ist längst eine moderne Wirtschaftsmetropole geworden, und alteingesessene Läden gibt es kaum noch in der Via Orefici. In den noblen Patrizierhäusern residieren stattdessen internationale Modelabels, und der berühmte Dom nebenan, Italiens zweitgrößter Sakralbau nach dem Petersdom, lockt Scharen von Touristen herbei.

Dass der Laden Savinellis hier immer noch ansässig ist, verdanken die Mailänder vor allem Achille Savinelli Junior, dem Enkel des Gründers. Denn mit ihm begann der Aufstieg der Marke. 1918 in die Tabakdynastie hineingeboren, entwarf er bereits früh Pfeifen. Der Durchbruch gelang ihm nach dem Krieg, als er eine eigene Manufaktur gründete. Dabei profitierte Savinelli von dem in Norditalien großzügig vorkommenden Bruyère-Holz, einem Rohstoff, der sich ideal für hochwertige Pfeifen eignet. Savinelli war nicht der erste, der die Vorzüge dieses Materials erkannte, doch bislang wurden in Italien kaum Qualitätspfeifen in nennenswerter Menge gefertigt.

Das änderte Savinelli – mit anhaltendem Erfolg. Denn der Name Savinelli steht nach wie vor für Pfeifen erster Güte, für die perfekte Verbindung von zeitloser Eleganz und ausgezeichneter Handwerkskunst. Wie vielfältig die Kreationen Savinellis sind, zeigt die immense Breite des Angebots, das sich ständig erweitert. Bei der Fertigung gibt man sich jedoch traditionell: Während zahlreiche Hersteller inzwischen dazu übergegangen sind, nahezu vollständig maschinell zu fertigen, wird bei Savinelli noch immer die Mehrzahl der Arbeitsschritte per Hand ausgeführt. Damit ist, neben der Individualität jedes einzelnen Stücks, stets garantiert, dass es sich um ein makelloses Exemplar handelt.

Ebenso wie bei den Pfeifen überlässt man bei Savinelli auch in Sachen Tabak nichts dem Zufall. Klein, aber erlesen ist die Auswahl sorgsam komponierter Mischungen des italienischen Familienbetriebs. Dabei variiert das Angebot zwischen mittelstark und kräftig, die Geschmacksnoten reichen von üppig aromatisiert bis hin zu einer klassisch englischen Mischung mit naturbelassenem Tabak.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.