Summe
0 €

Clubmaster 1817 No.200

Produktgalerie
Clubmaster 1817 No.200
Kaufen

1817 No.200

 
Preis*
Menge
Einheit
Clubmaster 1817 No.200
€ 7.667.90
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Deckblatt: Ecuador Shade

    Umblatt: Bezuki

    Einlage: Dom. Republik / Brasilien (Mata Fina & Mata Norte)

    Marke
    Clubmaster
    Produkt
    1817 No.200
    Herstellungsart
    Herstellungsart Maschinell hergestellt (Shortfiller)MM
    Länge
    10.00
    Durchmesser
    0.90
    100% Tabak
    ja
    Aromatisiert
    nein
    Rauchfertig/angeschnitten
    ja
    Deckblatt
    Ecuador Connecticut Shade

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Spike89
05.12.2017

Profilbild
Blacki89
Verifizierter Kauf

Ein Zigarillo, der mich auf Anhieb überzeugt. 100% Tabak, super verarbeitet und das zum fairen Preis. Vom Geschmack her ist er eher als mild einzustufen. Aromen von Heu, Creme und Nuss kommen schön zur Geltung. Das Etui ist zwar aus stabiler Pappe, jedoch mit schönem Aufdruck. Den Zugwiederstand finde ich einen Hauch zu leicht, das ist aber wirklich der einzig minimale Punkt, den ich zu bemängeln hätte. Ansonsten top. Volle Punktzahl Nachtrag: in der zweiten Schachtel hatte ich Exemplare, die am Mundstück zu fest gerollt waren, Mundstück abgebissen und weitergeraucht... Schade. Trotzdem eine klare Kaufempfehlung, da der Geschmack wirklich einmalig ist

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
MISTER CIGARISTO
22.07.2017


Mister Cigaristo
Der erste (mir bekannte) Clubmaster- Zigarillo, der ohne Bandtabak gefertigt wurde, gute Verarbeitung, geschmacklich konnte er mich nicht so richtig überzeugen. Der Rauch ist ziemlich trocken u. den Aromen fehlt es an Nachhaltigkeit, sie sind relativ flach, abgesehen von der ab dem 2/3 vorhandenen Fruchtnote. Sie beginnen mit Holz, leichter Süße u. haben dann einen nussigen Geschmack, ab der 1/2 dominiert Frucht mit feiner Würze. Im 3/3 werden sie leicht scharf, aber nicht bitter und ein Kaffeeansatz kommt dazu. Was mich wirklich störte war der trockene Rauch, der eine permanente Flüssigkeitszufuhr erforderte, da der Mund nach jedem Zug austrocknete, egal ob bei 69% LF oder ohne Befeuchtung gelagert. Die Fruchtnote wiederum gefiel mir sehr gut, schön ausgeprägt u. nachhaltig.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

Kennen Sie schon
×