Summe
0 €

Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto

Produktgalerie
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto
€ 6.50
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto 3er Kiste
€ 18.9219.50
-3% **
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto 10er Kiste
€ 63.0565.00
-3% **
Tabacos Mata Fina Monte Pascoal Robusto 25er Kiste
€ 157.63162.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Robusto ist eines der populärsten Formate und diese Serie brasilianischer Puros macht keine Ausnahme. Mata-Fina- und Mata-Norte-Tabake wurden zu einer einzigartigen würzig-süßen Komposition vereint.

    Marke
    Tabacos Mata Fina
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.38
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.875
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Brasilien
    Deckblatt Tabaksorte
    Mata Fina
    Umblatt Land
    Brasilien
    Einlage Land
    Brasilien
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (34)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Ehemals
24.07.2016


anonym
16.06.2016 eingelagert. 1/1 geraucht am 29.06.2016. Mir hat sie geschmeckt. Gute Verarbeitung. Rauchdauer ca. 45 min. Mir eine Spur zu teuer. Fazit: Werde mir gelegentlich eine gönnen. 07.07.2016 eingelagert. 2/2 geraucht

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Stöbe13
05.07.2016

Profilbild
anonym
Aussehen: seidiges Deckblatt mit leichten Verfärbungen. Verarbeitung: gut grollt Abbrand u. Zug: sehr guter Zugwiderstand. Form des Abbrands gerade. Farbe der Asche: hellgrau. Konsistenz: extrem bröselig. Zigarre brennend: Raumaroma sanft präsent. Geschmack: cremiger Rauch, frisch, würzig. Rauchverlauf: erstes Drittel. Die Monte Pascoal startet mild, würzig, mit sanftem Charakter. Sie entwickelt Aromen von Zeder, und Gewürzen. Das zweite Drittel meldet sich fast übergangslos. Toast, Kaffee, und Holzaromen sind unterlegt von Süsse, feiner Würze, und Frucht. Das letzte Drittel bleibt der Aromatik des zweiten Drittels treu, lediglich weisser Pfeffer gesellt sich dazu. Fazit: Die Monte Pascoal ist eine aromatische, frische, würzige Brasilianerin, mit einer cremigen Rauchtextur. Punkte: 91

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Scheibi´s Humidor
02.05.2016


anonym
Zugwiederstand bischen hoch aber noch ok, Abbrand tadelos, bisschen wenig Volumen, sehr mild, sehr lecker, bin Anfänger und muss sagen - tolle kleine Zigarre - Süß konnte ich nicht rausschmecken, ev Milchkaffee, auch bei starken Ziehen null Bitterkeit, kein Pfeffer, schön ausgewogen, finde geht etwas ins Florale mit Toast gerne wieder

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Rossini
09.03.2016

Profilbild
Italianopera
Meine erste aus Brasilien und gleich ein Volltreffer ! Perfektes Abbrandverhalten (Asche kompakt und hält die halbe Zigarrenlänge, danach bleibt ein perfekter Glutkegel) perfekter Zug, mild aber nicht langweilig, schmeckt teilweise sehr nach Kaffeenoten, eteas Schokolade, Röstaromen, wird zu keiner Zeit scharf. Angenehmer Duft (lt. Aussagen von nicht rauchenden Mitmenschen) Diese Zigarre kann man eigentlich komplett samt "Putz und Stengel" wegrauchen. Ein Stammplatz in meinem Humidor ist sicher und auch eine Empfehlung an meine "Smokigen Freunde". Nachtrag 03/2016: Aus einer georderten Kiste z.T. verrauchte Exmplare waren all samt zu fest gerollt (Nachhilfe mit Nadel) und der Preis ist jetzt nicht mehr wirklich attraktiv. Darum eine Nachkorrektur, der Geschmack ist nach wie vor vielfältig und für meinen Geschmack ausgezeichnet typisch brasilianisch.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
8 von 9 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sun Odyssee
02.02.2016

Profilbild
anonym
Sehr gutes Abbrandverhalten, dabei aber extrem bröselige Asche. Süße Aromen, Die an italienisches Zuckergebäck erinnern. Wirklich gut, mir persönlich aber doch zu süß. 7/10 Edit 01/2016: Ein Preisanstieg von 4.95.- auf 6.50.- in 15 Monaten nenne ich mal freundlich sportlich und korrigiere das Plv. Das ist die Zigarre niemals wert.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
21 von 73 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

El Grindo
08.01.2016

Profilbild
El Grindo
4,95 €. Man könnte die Aromen der Zigarre wiefolgt beschreiben: Cremig-süßer Milchkaffee mit feinen orientalischen Gewürzen und Sandelholz-Nußsplittern. Die Zigarren sind etwas fest gerollt und ziehen etwas schwer. Abbrand tadellos. Geschmacklich super. Update: Am 7.1. wieder ein Exemplar degustiert. Verarbeitung wieder super, aber Aromen nur ganz dezent vorhanden (Leder, Zeder, Süße, Kaffe, Nuß), trotzdem lecker. Mal sehen wie die nächste wird.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Snoopy_xx
27.08.2015

Profilbild
Snoopy_xx
Für 495 ct gekauft. Überragend preiswerte Zigarre, da sie zwar mild aber doch spannend aromatisch daherkommt. Beginnt mit Cremiger Süße, die bis zum Ende etwas nachlässt aber durchhält. Zeitweise auch Kaffee-Crema, dann etwas Holz aber auf keinste Weise unangenehm. Tolles großes Rauchvolumen! Würde ich mir wieder gönnen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Meine Zigarrenkiste
09.06.2015


anonym
Eine äußerst milde Zigarre. Selbst für mich als Anfänger fast schon zu mild. Nichts für den Abend bei einem kräftigen Rotwein. Von der Verarbeitung gabs nichts zu meckern. Gutes Abbrandverhalten / brannte gerade runter und ging nie aus. Zigarre ist in den ersten beiden Dritteln recht süß und cremig. Habe einige Holzaromen erschmecken können. Keine großartige Entwicklung der Aromen im Rauchverlauf. Im letzten Drittel wird die Zigarre allerdings recht bitter - musste sie weglegen. Trotz der m.E. nur rauchbaren zwei Drittel ein gutes PLV (Mai 2015: 4,95 EUR). Werde ich mir wieder holen!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

The Humidor by K.S.
02.06.2015


K.M.S.
02.06.2015 / Eine gute milde Zigarre aus Brasilien, die Grundaromen bestehen aus Holz, Erde, Gras, Toast- und Röstaromen, blumiger Süße. Die Aromen sind gut aufeinander abgestimmt, über den gesamten Rauchverlauf ist ein schöner voller cremiger Rauch wahrzunehmen. / schönes mattseidiges dunkelbraunes Deckblatt mit feiner Aderung. / Abbrand sehr gut, kreisrund / Zug ausgezeichnet / Qualität für den Preis, sehr gut. / Erstes Drittel: mild würzig, Holz- und Erdaromen, Grasnoten, feine Ledernote, milde Note von weißem Pfeffer, leichte blumige Süße. / Zweites Drittel: mild würzig, Holz- und Erdaromen, feine Grasnoten, leichte Nusstöne, feine Ledernote, milde Note von weißem Pfeffer, leichte blumige Süße, Anklänge von Toast- und Röstaromen. / Letztes Drittel: mild würzig, Holzaromen, leichte Erdnote, Nusstöne, Toast- und Röstaromen, feine Kakaonoten, dezente Ledernote, sehr dezente Süße. / Mittelfeste hellgraue Asche. / Rauchdauer ca. 55 – 65 min. / Geeignet für Alle, ideal für Einsteiger / Der Preis von 495 Ct ist mehr als gerechtfertigt, Kaufempfehlung.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Kloana´s Brasil
05.04.2015

Profilbild
Kloana001

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

*Brasilien*
13.03.2015

Profilbild
anonym
Optisch ausser weißem Belag der sich nicht wie bei Blüte wegwischen ließ gut. Gecuttet und dann begann schon das Trauerspiel. Ein Zug, der nicht härter und fester sein könnte. Schade bis zum Ende Backenmuskelkater. Eine werde ich noch probieren.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Christians Smokeliste
04.03.2015

Profilbild
Chrissi
Kaltgeruch Erde und Torf // Flammannahme etwas träge (mit zwei Streichhölzern angezündet) // Abbrand perfekt // Zug hat etwas Widerstand, aber noch okay // Mittelstarkes bis starkes Rauchvolumen // Dichter Rauch. Lässt den Mundraum etwas trocken zurück. // Höherer Nikotin und Teergehalt // Asche fast weiß, fest, fällt in 1,5 cm Bröckchen. // Langes Finish. Assoziation des ersten Zuges: würzig, salzig, Erde, etwas Pfeffer. Im ersten Drittel zeigt sich wilder Mix aus Würze, Honigsüße, Erde, Salz und Pfeffer. Erde und Pfeffer bleiben am längsten auf der Zunge. Kommt ein bisschen ungestüm rüber für mein Empfinden. Die Brasilianerin kommt im zweiten Drittel etwas zur Ruhe und wird ausgewogener. Es wird süffig. Der Pfeffer verliert sich komplett, die Würze geht auch etwas in den Hintergrund. Erde, Süße, Salz und Würze finden eine ansprechende Balance. Das dritte Drittel wird weich. Die Rauchtextur und der Geschmack werden sehr cremig. Würze, Süße und Salz gehen noch eine Nuance runter. Erde vermählt sich mit der Creme. Geraucht bis nix mehr ging. Wenn das erste Drittel nur etwas harmonischer wäre…

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

VNR BRASIL
11.01.2015


anonym
3/5

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

viel rauch um nix
29.12.2014


anonym
3/5

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Dampfkessel
21.11.2014

Profilbild
Dampfkessel
Ursprüngliche Bewertung vom 09.10.2014: Sehr lecker. Die Aromen sind nicht so aufdringlich wie bei manchen anderen Zigarren, aber in dem Maße vorhanden, dass ein kräftiger argentinischer Rotwein gut dazu gepasst hat. Ich empfand die Süße als ausgesprochen dezent. Sie startet sehr mild und mit ein wenig Pfeffer. In der zweiten Hälfte überwiegen dann Holz- und Röstaromen. Zum Ende hin wird sie recht kräftig. Über den ganzen Rauchverlauf ist eine sehr angenehme, nussige Crèmigkeit zu spüren. Ich könnte mir durchaus vorstellen, hin und wieder eine davon zu rauchen.Rauchdauer ca. 60 min. Nachtrag 21.11.2014: zweites Exemplar konnte voll und ganz mit erstem mithalten: Verbarbeitung und Abbrand top! Dazu Aromen, die einfach süchtig machen. Mir ist noch aufgefallen, dass, obschon ich sehr gierig an der Zigarre gezogen habe, sie zu keinem Zeitpunkt bitter wurde. Meines Erachtens definitiv ihr Geld wert. 495 ct.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 90
Ausgabe: 02/2012
  • BK: 3
Ausgabe: 04/2009
  • BK: 87
Ausgabe: 4/2015