Summe
0 €

Partagas Edicion Limitada Serie D Especial (EL 2010)

Produktgalerie
Partagas Edición Limitada 2010 Serie D Especial
Kaufen

Serie D Especial (EL 2010)

 
Preis*
Menge
Einheit
Partagas Edición Limitada 2010 Serie D Especial
€ 13.00

Nicht verfügbar
Partagas Edición Limitada 2010 Serie D Especial
€ 130.00

Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Ihr intensiver Geschmack bei ausgeprägter Stärke ist typisch für die beliebte „Serie D“ der traditionsreichen Habanos-Marke Partagás.

    Diese „Gordito“ mit einem Ringmaß von 50 bei 141mm verfügt über identische Maße wie das bislang einzigartige Format „La Fuerza“ der Marke San Cristóbal de La Habana. Die Partagás Serie D Especial wird in einer Kiste aus unlackiertem Holz (SBN) á 10 Stück angeboten.

    Durchschnittliche Aromabewertung (12)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Dr.Granados
19.06.2016

Profilbild
Dr.Granados
Seit ca. halbem Jahr im Humi und jetzt mal die Kiste geöffnet um eine zu verkosten. Die Zigarren führlen sich fast noch feucht an, sehr dunkles und bißchen grobes Deckblatt. Habe angebohrt. Zug ist etwas zu schwer gewesen. Mit Holz entzündet. Zug ist zu schlecht, deshalb zu wenig Rauchentwicklung und zu wenig Aromen. Ich denke ich muß zu einem späteren Zeitpunkt wieder eine verkosten, da einerseits wegen dem Zugproblem nicht optimal und vermutlich noch zu jung. Was man an Aromen schmecken konnte, ging in Richtung Röst, Kaffee, Unterholz, bißchen Partagas typische Aromen, aber wenig an Partagas erinnernd. Neue Bewertung wird später folgen. Nun nach sechs Jahren im Humi habe ich wieder eine geraucht und die Entwicklung ist fantastisch. Guter Abbrand. Geschmackseindrücke am Anfang Bienenwachs, Pergament, dann Holz, dunkle Schokolade, Espresso. Einige Male musste ich korrigieren. Diese Limitadas sind wie Bordeaux, die ihre Zeit zur Reifung brauchen. Immer noch leicht zickig und man muss sich um sie kümmern, aber mit Charakter. Nach dem ersten Abaschen signifikant stärker und dunkler werdend. Ich hab dazu auch einen Grand Reserva aus 2006 getrunken, aber evtl. währe doch ein alter Cognac besser gewesen, da eine Süße im Ausgleich fehlte. Im weiteren Verlauf kahm auch eine gewisse Kräuterwürze dazu. Ein ständige Steigerung der Stärke ist zu bemerken über den weiteren Rauchverlauf. Interessant. Ich glaube die verbleibenden Zigarren müssen noch länger im Humidor verbleiben. Bin gespannt, wie sie sich noch weiter entwickeln werden.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Realbox
16.07.2014


anonym
Zu meiner Schande habe ich keine Kiste eingelagert. VERDAMMT! Selten war ich so überzeugt von einem Produkt das sich auf zwei eher sehr komplexe und unbeständige Faktoren verlässt. Die Natur und Handarbeit. Mit das Beste aus Kuba. Auf den ersten Blick überzeugt schon das satte dunkle Braun des Deckblattes welches eine seidige Haptik aufweist. Duft und Kaltzug erinnern mich sehr stark an dunkle Schoko und erdigen Tabak. Das erste Drittel haute mich schon um so viel Kraft hatte die Partagas, Schoko, Pfeffer und Gras bis zum Schluss. Ich war leider am Ende etwas benebelt weil so stark. Tabak ist entheogen. sollte man wissen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Büx
05.04.2012


Proof
Box Code LOR – SEP 10 Optik dunkles Colorado Deckblatt – geschmeidig, ölig mit mittlerer Maserung - mittelfest mit leichten Schwankungen gerollt. Feinwürziger kalt Geruch – noch etwas zu frisch. An der Kappe eingeritzt – guter(++) Zug – erster Eindruck: Cremig; Schokolade – schnell wechselnd zu den kräftigeren Aromen wie Erdig Holz Leder langanhaltend am Gaumen mit feiner werdenden Aromen – etwas Schärfe wie Chilli. Ab dem 2/3 wird sie zunehmend kräftiger & vollmundiger – Röstaromen kommen hinzu. Nach der Hälfte ist sie nicht mehr cremig – die Röst- und schwere Aromen dominieren. Asche teilweise leicht flockig aufplatzend – steht aber gut (fällt nach 50 Min. ab). Abbrand teilweise schief, korrigierte sich aber immer wieder. Die Zigarre lege ich, nachdem die Asche an der roten Bauchbinde angekommen ist, nach über 80 Min. ab. Fazit: Eine tolle Zigarre die noch etwas zu „wild“ ist und durch die richtige Lagerung nur noch besser werden kann.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Zigarrenkenner
09.03.2012


Habanobruder_Fa
Perfekt gerollte Zigarre mit gutem Zug.Leider musste ich zwischendurch einmal korrigieren wegen leichten Schiefbrands aber ansonsten Spitzenzigarre zu einem fairen Preis.Geschmacklich der Hammer.Auf jeden Fall besser als die normale \"D\".Kommt wieder in den Humi!Achja und die Rauchentwicklung ist klasse; das macht spaß.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 9 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

ExiT
04.09.2011


anonym
Man muss wirklich sagen das sie besser als die "normale" D 4 ist. Geschmacklich wesentlich runder und etwas süßer

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Don's Humidor
30.08.2011

Profilbild
Don Corleone
2012_01_01: Meine Sylvesterzigarre. Ein Traum der Stumpen. Im Prinzip genauso klasse wie eine herkömmliche Serie D No.4. Aber eben von allem noch einen Tick mehr. Schöneres, absolut makelloses Deckblatt, extrem gute und saubere Verarbeitung. Perfekter Zug und eine geniale Aromapalette. Sehr von Nuss und Kaffee gepägt, mit erdigen Nuancen. Sehr schön...!!!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

kust 11
24.07.2011


kust
08.07.11 31/1, 1:36 h. Im kalten Zustand fruchtig-würziger, im warmenwürziger Geruch. Startet mit leicht würzigem Geschmack und fruchtiger Note. Die Mitte zeigt sich würzig mit fruchtigen Noten und zum Ende ist sie vollwürzig mit feiner Schärfe. Zug sehr gut, Abbrand sehr gut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Gad's "Braune"
05.06.2011


Gad

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

A2C
04.06.2011


A2C

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Ceejays Stuff
14.05.2011


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

FloriDa1982
15.04.2011

Profilbild
FloriDa82
WOW!!! TRAUMHAFT!!! Diese Zigarre ist wirklich jeden Cent Wert. Mir wurde sie von jedem Verkäufer als "Geheimtipp" empfohlen. ca.90 Rauchgenuss. Guter Abbrand und schöne feste Asche. Die Zigarre ist wirklich super ausgewogen und bis auf die letzten 3 Züge keineswegs scharf. hätte mich früher trennen sollen, aber leichter gesagt als getan. Auch eine Empfehlung für Leute die sonst keine Habanos rauchen. Werde versuchen mir noch eine Kiste zu organisieren und sie in 1bis 2 Monatsabständen mal auf Reifung zu testen. Bislang meine Nummer 1. Habe nun eine Kiste bekommen! Jetzt geht die Geduldsprobe los :-)

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Egill
18.08.2010


ikke
Gekauft 18-08-10, boxcode MUA ABR10, geraucht 03-02-11. Der Especial ist gut verarbeitet mit einem fein gerippt dunklem öligem Deckblatt, Brandverhalten ist für eine junge Limitada sehr gut mit scharfe ring, stahlgraue Asche mit dunkle Ädern, dezente prickelnder Duft. Der Kubaner fangt mittelkräftig an mit eine cremige Röstwürzige Kern, das gut ausbalancierte Aroma/Geschmack zeigt Pfeffer, Leder, creme, begleitet von minerale und Flora Nuancen. Im finale etwas erdiger und Rostiger. Mit 1300ct ist der Partagas LE 2010 der beste Limitada für mich, eine wunderbare Zigarre mit Potenzial.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 4
Ausgabe: 04/2010
  • Aroma: 3
  • Stärke: 2
  • Rauchdauer: ca 1 Std. 30 Min.
Ausgabe: 06/2010