Summe
0 €

Trinidad Edición Limitada Short Robusto T (EL 2010)

Produktgalerie
Trinidad Edición Limitada 2010 Short Robusto T (Edición Limitada 2010)
Kaufen

Short Robusto T (EL 2010)

 
Preis*
Menge
Einheit
Trinidad Edición Limitada 2010 Short Robusto T (Edición Limitada 2010)
€ 18.80

Nicht verfügbar
Trinidad Edición Limitada 2010 Short Robusto T (Edición Limitada 2010)
€ 225.60

Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Wie immer von den Aficionados mit Spannung erwartet, kommt jetzt das erste Format der Habanos Edición Limitada in den deutschen Fachhandel.

    Den Auftakt macht in diesem Jahr die Trinidad Short Robusto T. Im Unterschied zu der im vergangenen Jahr eingeführten Trinidad Robusto T erweitert sie jedoch nur für eine begrenzte Zeit das Portfolio dieser Habanos-Marke, die neben Cohiba zu den exklusivsten überhaupt gehört.

    Mit einem Ringmaß von 50 bei 102 mm Länge bietet sie einen kurzen aber intensiven Rauchgenuss. Der Produktionsname (Vitola de galera) der Short Robusto T lautet „Short Del Valle“.

    Die feinaromatische Tabakmischung ist mittelkräftig gehalten. Angeboten werden sie markentypisch in einer Kiste aus lackiertem Holz (SBN) á 12 Stück.

    Die „Ediciónes Limitadas“, deren Einlage-, Umblatt- und Deckblatt-Tabake mindestens zwei Jahre gelagert sind, gibt es bereits seit dem Jahr 2000. Sie werden jedes Jahr von Aficionados sehnsüchtig erwartet und erfreuen sich ungebrochen großer Beliebheit. Jedes Jahr werden für die limitierten Produktionen bestimmte Formate ausgewählt, die nicht zum Standardportfolio der Marken gehören. Sie zeichnen sich außerdem durch ihre natürlich fermentierten, dunklen Deckblätter aus. Dies resultiert aus der Verwendung von Tabakblättern vom obersten Teil der Pflanzen.

    Nur einzelne Habanos-Manufakturen mit besonders großer Erfahrung werden ausgewählt, um diese limitierten Cigarren zu rollen.

    Marke
    Trinidad
    Produkt
    Short Robusto T (EL 2010)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    10.16
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.00
    Rauchdauer
    46
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Ivan´s
02.05.2017

Profilbild
Auric

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

David - Christopher
24.04.2016

Profilbild
Whisky&Art
Ich habe diese haptisch einwandfreie Zigarre in der Lounge gekauft, sie war die letzte Ihrer Zunft im Verkauf. Der Preis schreckte mich ein wenig ab, da es hier nur ein kurzes Exemplar ist. Kalt roch sie Spitze. Der Kaltzug war so gut, dass ich ich mich minutenlang mit ihr beschäftigte, bevor ich sie anfeuerte. Die Flammannahme war verhalten. Dieses Exemplar hatte direkt zu Anfang einen leichten Schiefbrand, welchen ich jedoch durch kurzes Beiflammen wieder korrigieren konnte. Die Trinidad brannte in Einem durch, den Gas-Flamer hätte man auch weglegen können. Sie war zunächst leicht und genussvoll. Ab der Hälfte wurde sie erwartungsgemäß intensiv cremig und das Rauchvolumen steigerte sich unentwegt. Gegen Ende wurde sie richtig, erdig, kräftig aber nicht scharf, bitter oder zu pfeffrig. Für mich als "leichten" Geniesser wurde sie merklich stark und bekam eine unerwartete "Power". Zu diesem Zeitpunkt ein jedoch Hochgenuss für meinen Geschmack am Heiligen Abend in meinem Wohnzimmer im Beisein meiner Liebsten. Leider war es da auch schon wieder vorbei. Ich verkostete während der Trinidad einen Bunnahabhain (ungetorft) von 1967 von Malts of Scotland aus dem Bourbon Hogshead. In diesem Moment passt es ja immer irgendwie, aber vielleicht war der Whisky zu komplex und die Zigarre auch. ich als Whisky Fan kann nur wieder sagen, dass ein Rum, hier vielleicht ein Ron Botucal (noch nicht mal teuer) besser zu einer Puro passt. Mein Tipp: Komplexen Whisky allein verkosten, komplexe Zigarren vielleicht mit einem Kaffee, oder einem süßen Rum (der natürlich den Geschmack beeinflusst). Ist irgendwie ne Wissenschaft für sich. Zurück zur Trinidad: Eine gelungene Limitada, grandios und im Positiven kompliziert, da sie sehr komplex ist. Leider ein zu kurzer Rauchgenuss. Man sollte sich auch für diese Zigarre Ruhe und Zeit nehmen. Alles andere als für zwischendurch. Aber etwas zu teuer finde ich sie schon, auch wenn man weiss das Trinidad halt zu den hochpreisigen Zigarren zählt. Eine 10er Kiste wäre der Hammer im Humi. Leider ausverkauft ohne Hoffnung auf Wiederkehr 89/100 Punkte

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

COSA CAO Sopranaos
17.05.2015

Profilbild
Mr. Sopranos
Eine Zigarre mit Kraft und Geschmack sehr hoch im Preis für die doch eher kurze genusszeit!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

The Humidor by K.S.
21.03.2015

Profilbild
K.M.S.
21.03.2015 / Bisher 5 Stück aus 12er Kiste genossen. Ausgezeichnete, mittelstarke bis starke Zigarre mit gut ausbalancierten und intensiven Aromen. Die Aromen hinterlassen einen langen Eindruck auf dem Gaumen, bei einem schön cremigen Rauch über den gesamten Rauchverlauf. / Seidiges, dunkelbraunes Deckblatt mit sehr feinen Rippen durchzogen. / Abbrand sehr gut ( ganz selten mal leichter Schiefbrand ) / Zug perfekt / Qualität sehr gut bis ausgezeichnet. / Erstes Drittel: würzig, Erd- und Holzaromen, Fruchtnoten, feine Ledernote, dezente Süße. / Zweites Drittel: Aromen werden noch intensiver, schön würzig, Erd- und Holzaromen, Fruchtnoten, feine Ledernote, Bitterschokolade mit feiner Süße, milde Pfeffernote, dezente Röstaromen. / Letztes Drittel: schön würzig, Erd- und Holzaromen, leichte Fruchtnoten, feine Ledernote, Bitterschokolade mit feiner Süße, leichte Pfeffernote, dezente Röstaromen. / Feste mittelgraue Asche. / Rauchgenuss ca. 50 – 55 min. / Geeignet für Alle. / Der Preis von 1880 Ct ist etwas zu überzogen. / Leider nicht mehr erhältlich.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Realbox
16.07.2014


anonym
Trinidad steht aehnlich wie Cohiba fuer den etwas besonderen Rauchgenuss. Somit waren meine erwartungen sehr hoch, besonders an eine short Robusto fuer 16 Euro. Aber Trinidad hat die erwartungen erfuellt! Schon das Erscheinungsbild mit dem Zoepfchen hat was aussergewoehnliches. Das colorado maduro Deckblatt sieht schoen seidig aus ist aber nicht speckig. Das Boquet hat eine schwere Suesse, nicht unangenehm, verdeckt aber die herbale Note. Vll. strukturiert sich das aber noch. Nachtrag vom 29.12.11: Die Trinidad ist relativ mild, schmeckt nach Leder und Toast, im letzten Drittel nimmt die Starke etwas zu und wird pfeffriger, jedoch ist sie nie bitter. Der Abbrand ist erstklassig, wie die verarbeitung vermuten lies.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
8 von 10 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Erwin
22.04.2014

Profilbild
ere0210
I will leave my previous comment on this cigar below, for readers who are interested. I just had my second one of these cigars, and what a disappointment. Flat taste (had it with a beer), hardly any smoke, bad burn. I noticed this before with Trinidad. It seems like something has changed and quality control is not what it used to be. Because cigars like this one I just had are so hopelessly overpriced that I'm not willing to take the risk another time to spend so much money on such a bad cigar. As a result, this one will definitely not find its way back into my humidor. . ...................................................................... And here's my previous comment. . For me a total surprise and an absolutely brilliant cigar. A wonderful light, somewhat sweet, taste with hints of fruit, chocolate and coffee. I like combining cigars with mostly sweet drinks because that goes well with the usually earthy, wood taste. But this cigar doesn't need any drinks at all. just the cigar and a bit of time to relax and enjoy it is all you need. Unfortunately, it has a Trinidad price tag.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Reinhards MixHumi
22.09.2013

Profilbild
Hedonist
DIE perfekte Zigarre für Zwischendurch. Bei uns in Ösi-Land leider völlig überteuert (19,70). Das tut der Qualität allerdings keinen Abbruch. Kaufen und genießen!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Zigarrenkenner
07.06.2012


Habanobruder_Fa

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

FloriDa1982
06.05.2011

Profilbild
FloriDa82
Zug und Abbrand tadellos. Meine erste Trinidad. Der geschmack dieser Zigarre ist sehr angenhm typisch cuba. Sehr erdige und Hölzrige Geschmäcker mit leichter fruchtiger Süße. Der Preis dieser Marke ist das einzig negative.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Hasta La Victoria Siempre!
02.10.2010

Profilbild
The Cigar Aficionado
Erscheinungsbild/Geruch: Hohe Erwartungen habe ich an meine erste Trinidad, die noch dazu eine Edición Limitada ist. Optisch ist die Short Robusto wahrlich ein Prachtstück. Das leicht gerippte, mittelbraune Deckblatt ist schön gleichmäßig fermentiert. Die Zigarre ist locker gerollt und fühlt sich entsprechend weich an. Sie duftet intensiv nach Tabak und holzigen Aromen und der kalte Zug hinterlässt einen süßlichen Geschmack auf der Zunge. Zug/Geschmack: Die Short Robusto zieht, wie erwartet, perfekt. Weil sie aber wirklich sehr „Short“ ist, zieht man lieber nicht ganz so kräftig, da die volle Ladung Smoke sonst ziemlich heiß und unangenehm daherkommt. Geschmacklich ist sie durchaus ein Erlebnis. Holz- und Erdaromen mischen sich mit leicht fruchtigem Tabakgeschmack. Über die gesamte Rauchdauer ist allerdings auch eine dominante Schärfe spürbar, für meinen Geschmack etwas zu intensiv. Schärfe ist nicht grundsätzlich ein negativer Punkt. Für die La Traviata aus dem Hause CAO, ist eine pfeffrige Schärfe charakteristisch und bei diesem Blend auch absolut stimmig, bei der Limitada leider nicht. Heiße Lippen und eine feinbittere Note kündigen unmissverständlich an, dass es Zeit wird die Short Robusto abzulegen. Meiner Meinung nach, ist die Limitada eine vollmundige, würzige Zigarre, der es aber an Balance fehlt und deshalb ist der Preis auch nicht gerechtfertigt. Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Asche/Abbrand: Die grau-schwarz marmorierte Asche ist fest und fällt spät. Sie brennt leicht wellig und ungleichmäßig ab und zum Ende hin ein deutlicher Innenbrand, so dass man noch einmal nachheizen muss.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

HOOMI
29.08.2010


anonym
eine phänomenale Limitada, Wahnsinn! Süßer, leicht bitterschokoladiger Geschmack, der sich durch die ganze Verkostung zieht und eine fantastische Aromenkomposition kreiert. Der typisch kubanisch-erdige Geschmack darf natürlich auch nicht fehlen und ist hier in einer überraschend neuen Nuance vorhanden. Keinerlei unangenehme Bitterkeit bzw. Schief- oder Innenbrand. Ein Muss für jeden Aficionado!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 5
Ausgabe: 04/2010
  • Aroma: 3
  • Stärke: 3
  • Rauchdauer: ca. 45 Min
Ausgabe: 06/2010
Kennen Sie schon
×