Summe
0 €

Romeo y Julieta (Portofrei)

Ebenso wie Partagas oder Punch bietet Romeo & Julieta eine sehr breite Produktpalette von über 40 verschiedenen Formaten. Romeo & Julieta hat es geschafft sich den geänderten Geschmackswünschen im Laufe der Zeit anzupassen und neue Formate mit geänderter Mischung einzuführen. Von der sehr milden Cedros über die eher kräftigen Cazadores und Churchills bis hin zu den aromatisch-fruchtigen Exhibiciónist für jeden Raucher etwas dabei.

Für Cuba-Einsteiger empfehlen wir die Cedros De Luxe No. 2, welche dem wahren aficionado allerdings zu mild sein wird. Der große Klassiker im Programm ist die Churchill; kraftvoll, komplex und erdig repräsentiert sie die klassische Havanastilrichtung. Für zwischendurch gefiel uns die Panetelasals recht milde Vertreterin ihres Formats.

Wissenswertes zur Marke:

Benannt ist die Marke natürlich, wie könnte es auch anders sein, nach William Shakespeares tragischem Liebespaar. Die Arbeiter in den Cigarrenmanufakturen hörten diese Geschichte, vorgetragen von den „lectores de tabaquerías“, den Vorlesern, immer und immer wieder während ihrer langen Arbeitsstunden.  Denn dieses Drama bietet alles, was das menschliche Herz empfinden kann:

Liebe, Hass, Leidenschaft, Heiligkeit. Und die Liebe endet mit dem Tod!

Aber kommen wir zur Marke gleichen Namens. Bereits 1850 wurde „Romeo y Julieta“ von Inocencio Álvarez Rodríguez und José „Manin“ García eingeführt. Aus dem Jahr 1873 stammt dann die erste offizielle Registrierung der Marke unter der Adresse No.87 Calle San Rafael. Warum die beiden Begründer der Marke, von der Abstammung her Asturier, auf der Suche nach einem Titel nicht, sagen wir einen Titel wie „Don Quichote de la Mancha“ ihres Landsmannes Cervantes oder ein anderes klassisches spanisches Werk wählten, ist nicht bekannt.

Titelgeber war jedenfalls nicht dreißig Jahre später „Don Pepin“. Wirkliche Berühmtheit erlangte die Marke nämlich unter dessen Führung, der Führung von José Rodríguez Fernández, besser bekannt als „Don Pepin“. Dieser kaufte 1903 die Marke unter dem Firmennamen Rodríguez, Argüelles und Cia., einer erst kurze Zeit zuvor gemeinsam mit Freunden gegründeten Firma. „Don Pepin“ war ein hervorragender und talentierter Geschäftsmann, mit weit reichenden Verbindungen innerhalb und außerhalb Cubas.

Bereits nach kurzer Zeit hatte die Marke internationalen Erfolg.

„Pepin“ war das, was man heute einen echten Marketing-Mann nennen würde. Und er war äußerst einfallsreich, um seine Cigarren besser zu verkaufen. Einmal bat er beispielsweise während einer Überfahrt über den Atlantik die damals berühmte Schauspielerin María Guerrero, unübertroffen in ihrer Darstellung der „Kameliendame“, mit tausenden Schmeicheleien und einer Brillantbrosche im Gepäck, ihren Namen für eine seiner Marken verwenden zu dürfen. Seine Darstellung überzeugte sie und sie stimmte zu.

„Don Pepin“ erkannte auch als einer der ersten die Macht der Bauchbinde. Auf Bestellung konnte jeder seine persönliche Bauchbinde bekommen! Während seiner Glanzzeit wurden nicht weniger als 20.000 verschiedene Bauchbinden für die Produktion verwendet.

Winston Churchill war ein besonderer Liebhaber der Romeo y Julieta. Seit seinem Besuch in Havanna im Jahre 1946 gedenkt man seines Namens nicht nur auf der Bauchbinde: er wurde auch zum Inbegriff der berühmtesten Größe dieser Marke mit einer Länge von 178 mm und dem Ringmaß 47 –der Churchill (die eigentlich „Julieta 2“ genannt wird).

Bis heute ist die Habanos-Marke Romeo y Julieta bekannt in aller Welt. Sie bietet die umfassendste Auswahl an totalmente a mano, tripa larga-Formaten aller Habanos-Marken.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.