Summe
0 €

Partagas Serie D No. 4

Produktgalerie
Partagas Serie D No. 4
Kaufen

Serie D No. 4

 
Preis*
Menge
Einheit
Partagas Serie D No. 4
€ 10.70
Partagas Serie D No. 4 - 10er offen
€ 103.79107.00
-3% **
Partagas Serie D No. 4 - 25er
€ 259.48267.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Partagas
    Produkt
    Serie D No. 4
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.29
    Durchmesser
    1.98
    Format
    Robustos
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.84
    Rauchdauer
    60
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Foretitude
03.10.2017

Profilbild
Dos aficionados
Nachdem diese Zigarre doch sehr unterschiedlich bewertet wurde, habe ich nach einer ersten schlechten Erfahrung einen weiteren Versuch mit einem etwa 6 Monate eingelagerten Exemplar gestartet. Diese Zigarre ist trotz einer deutlichen nikotinreichen Stärke im gesamten Verlauf als eher mild zu bezeichnen. Sie zeigt von Beginn an sowohl erdige, als auch leicht süßliche Haselnussaromen. Im weiteren Rauchverlauf finden sich bei hervorragendem, kreisrundem Abbrand noch ledrige und Röstaromen. Die Gesamttextur ist harmonisch und dicht, weist aber keine hohe Komplexität auf. Insgesamt eine gute Zigarre.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
12 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

McBrown's
21.09.2017

Profilbild
McBrown
Die Partagas D No 4 - eine sehr eifersüchtige kubanische Diva, welche die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Genießers einfordert ! Die geringste Ablenkung quittiert sie zickig und unmittelbar mit Schiefbrand. Das konzentrierte Bemühen um ihre Gunst und Zweisamkeit belohnt sie jedoch mit einem großartig vollmundigen Genuss und phantastischem Rauchverlauf. Anfangs etwas Schoklade und Röstaromen, später steigern sich die von Anfang an präsenten erdigen und ledrigen Töne. Für eine gute Stunde ohne Ablenkung eine wirklich hervorragende Robusto.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

flash243
07.09.2017


anonym
1 - 2003 2 - 2017

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

takedo_hum
06.09.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Private Collection
25.08.2017

Profilbild
anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

cigaguy
04.07.2017


anonym
sehr gut,wieder,leichte schiefbrand

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Cuba und andere
02.07.2017

Profilbild
Micha
Mein absoluter Liebling. Die geht immer.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Versucht
26.06.2017

Profilbild
Sebastian H.
Ende Juni 2017 spontan im Laden gekauft und noch am selben WE verköstigt. Vom "beinahe schon legendären" schlechten Abbrandverhalten wusste ich daher leider nichts, kann allerdings auch nicht sagen, ob ich weniger enttäuscht gewesen wäre, hätte ich davon gewusst. Um für mich persönlich einen Vergleich zu anderen Kubanerinnen zu ziehen würde ich sie irgendwo zwischen Vertretern von Montecristo und H. Upmann und den (mir (noch?) zu rassen) Aromabomben von Cohiba & Co. einordnen. Will heißen: die Aromen der Partagas gingen mit Erde- Leder und Röstaromen eher in eine würzigere Richtung als die beiden vorgenannten. Was die Intensität aber auch die Stärke anbelangt fand ich sie angenehmer als meine bisherigen Cohiba-Erfahrungen. Leider war die aromatische Entwicklung allerdings sehr seicht, was den geschmacklichen Aspekt des Smoke's für mich etwas eintönig erscheinen ließ. Langeweile kam jedoch leider dennoch nicht auf, denn was nun den Abbrand angeht war ich - wie bereits erwähnt - leider sehr enttäuscht. Bereits die Brandannahme war nicht sehr ausgeprägt. Dies war allerdings nur ein Vorgeschmack auf den durchweg anstrengenden Smoke. Sie zeigte permanenten Schiefbrand sowie vereinzelt auch Tunnelbrand was nicht in den Griff zu bekommen war. Dazu neigte sie ständig zum Ausgehen, was den knapp einstündigen Smoke zu einem Drahtseilakt zwischen zu heißem Rauchen und der Gefahr des Ausgehens werden ließ. Demzufolge war leider auch die Rauchentwicklung eher unbefriedigend. Immerhin war der Zug zwar relativ fest, allerdings noch als annehmbar zu bezeichnen. Bis ich nun hier die Bewertungen gelesen hatte war ich davon ausgegangen, ein Montagsmodell erwischt zu haben. Da dies jedoch die Regel zu sein scheint bin ich leider sehr enttäuscht und hätte mir von dem doch eher gehobenen Preis deutlich mehr erwartet (was sich natürlich auch in der punktemäßigen Bewertung niederschlagen musste). Für mich die letzte No. 4 und auch von der Marke habe ich vorerst genug gesehen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Bendens
13.06.2017

Profilbild
Miguel
Intensiv, mittelkraftiger Rauchgenuss. Zedrig, ledrig und ölig mit leichter Würze und Röstaromen. Im gesamten Rauchverlauf bleibt ihr ein bitterer Unterton bei einer cremigen Textur erhalten. Zum Ende satt erdig.Entwickelt sich über den Verlauf. Der mäßige Abbrand ist fast legendär: mehrfaches Nachschneiden und Feuern immer notwendig. 45min 7/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Remembario
10.06.2017

Profilbild
El Grindo
10,30 €. War etwa 7 Monate im Humi eingelagert. Zedrig, cremig, schönes Nußaroma. Mittelkräftiger Habanogeschmack. Neigt zum Ausgehen. Schwerer Zug, Abbrand noch akzeptabel. Update 2017: Bei den letzten exemplaren platzten die Deckblätter, m.E. hat die Qualität nachgelassen. P/L nur noch 50%. Rauche ich nicht mehr.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Steffhumi
03.06.2017

Profilbild
Sonnenbrand
Sehr schöner leckerer Stick! Aromen typisch Kuba Ledrig, cremig leicht schokoladig. Eine wirklich ausgesprochen gute Zigarre! Für jeden Kuba Liebhaber ein muss. Abbrand sehr gut. Fazit 10/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
19 von 20 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Bogdan's Coolidor
02.06.2017

Profilbild
Bogdan Cepeu
Seit 07.12.2016 in mein Humidor. Erwartete Aromen: Erdig, Leder, Schärfe, Schokolade, Zedernholz, Zitrone. Am 19.03.2017 geraucht.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 15 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Das Lager
25.05.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Der Bunker
10.05.2017

Profilbild
Prof. Dr. Smoke
Ich denke ich habe eine Montagszigarre erwischt, da Sie von Anfang bis Ende sehr Eintönig war und Geschmacklich nichtssagend. Leider ging sie mir Zwei mal aus und hatte mehrfach Schiefbrand. Da ich wirklich denke, dass ich einfach keine gute erwischt habe, gebe ich die volle Bewertung nach einem Zweiten Exemplar ab.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Frankyleins Humidor
02.05.2017


Frankylein
Eine nette Zigarre. Cremiger Rauchgenuss mit einigen schönen erdigen Aromen. Etwas Leder kam ab der Mitte auch dazu.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 90
Ausgabe: 2/2013
  • BK: 3
Ausgabe: 04/2008
  • BK: 3
Ausgabe: 02/2008
  • Stärke: 3/5
  • Rauchdauer: ca. 30 Min.
Ausgabe: 03/2007
  • Stärke: 16 von 20
  • Zugverhalten: 5
  • Aromadichte: 6
Ausgabe: 03/2008
  • BK: 3.5
Ausgabe: 03/2009
  • Stärke: 3
  • Rauchdauer: ca. 45 Min.
Ausgabe: 03/2009
  • BK: 3/5
Ausgabe: 02/2010
WUNDERLUST
×