Summe
0 €

Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT

Produktgalerie
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT
Kaufen

Romeo No. 2 AT

 
Preis*
Menge
Einheit
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT
€ 6.60
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT 3er
€ 19.2119.80
-3% **
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT
€ 32.0133.00
-3% **
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT 10er Kiste
€ 64.0266.00
-3% **
Romeo y Julieta Romeo No. 2 AT
€ 160.05165.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Romeo No.2 ist die zweite von drei Romeo y Julietas, die ausschließlich im Tubo erhältlich sind. Der Aluminium-Tubo bietet optimalen Schutz beim Transport in der Westentasche, zudem begünstigt er eine langsame, gründliche Reifung der Zigarre. Das Format der Romeo No. 2 ist identisch mit der Mille Fleur, eine Petit Corona mit 42er Ringmaß (16,67 mm Durchmesser) bei einer Länge von 129 mm. Damit bietet sie für gute 40 Minuten unkomplizierten Rauchgenuss, fruchtig, leicht nussig, mit Röstaromen von Kakao und Mokka.

    Die Romeo y Julieta Romeo No. 2 ist in einer praktischen 3er bzw. 5er Box sowie  in der klassisch bunten Kiste zu je 10 bzw. 25 Exemplaren erhältlich. Vergleichbare Formate sind H. Upmann Regalias oder Partagás Mille Fleurs.

    Marke
    Romeo y Julieta
    Produkt
    Romeo No. 2 AT
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.02
    Durchmesser
    1.67
    Format
    Petit Coronas
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    42
    Länge Inch
    5.125
    Rauchdauer
    53
    Deckblatt Land
    Cuba
    Umblatt Land
    Cuba
    Einlage Land
    Cuba
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (307)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Jason Oesch Nr. 1 - Habaneros
10.09.2016

Profilbild
Jason Oesch

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Bendens
20.08.2016

Profilbild
Miguel
Deutlich anders als die Nr 1. R&J aber noch als Schwester zu erkennen. Intensives Nussaromen mit deutlich Pfeffer prägen das Bild. In der zweiten Hälfte nimmt die Erde zu, während sich der Pfeffer etwas zurück zieht und leichtes Leder dazu kommt. Dichter, cremiger Rauch geben einen intensiven Smoke für 45 Minuten. Der Zug ist etwas auf der festen Seite. 7/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Justy's
17.08.2016


Justy

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

doc R
11.08.2016

Profilbild
Doc R
A great and somewhat milder cigar. Great taste with a strong chocolate and nut taste somewhat creamy at the last 1/3 of the cigar. The ash is excellent and this is a cigar that can be enjoyed from the first to last draw. The workmanship is exceptional as is typical of Romeo y Julieta products. Well worth the price!!! *************** Revised review- ********** the second and third cigars were not as good as the first one. Cover wraps had either holes or were cracked when they came out of the tube . These were far less enjoyable experiences in taste and workmanship and were far below the R y J standard.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
23 von 24 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Cubanische Qualitäten
05.08.2016

Profilbild
Mütherich
Aus der Habanos Selección Los Tres Romeos für 660 Cent entnommen. Fabrikcode: LTB Datumscode: OCT 13 Eingelagert am 26.07.2016. Outdoor geraucht am 04.08.2016. Rauchdauer 55 Minuten. Sie duftet kalt nach frischen Holz und Minze. Der Geschmack erinnert an frisches Heu. Brennend schmeckt das erste Drittel überwiegend pfeffrig, holzig, erdig leicht süße Creme. Im zweiten Drittel wird es richtig lecker und süß, Frucht , Nuss, Holz, Creme und Leder . Im letzten Drittel wird es sehr erdig und leicht Nuancen aus dem zweiten Drittel. Zu dem Smoke gab es einen Centenario 20 und Wasser. Grau Asche und einen Nachgeschmack von trockenem Holz bleiben erhalten.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Foretitude
18.06.2016

Profilbild
Dos aficionados
Die No.2 bietet alle Aromen, die man von einer Habano erwarten kann, Leder, Erde, Holz und Röstaromen. Sie zeigt zudem einen würzigen, nussigen und leicht pfeffrigen Unterton, der über den der Mille Fleurs, die ähnliche Maße aufweist, deutlich hinausgeht. Einen geschmacklichen Wandel konnte ich nicht feststellen, die Aromen wurden im Rauchverlauf jedoch intensiver. Eine gut verarbeitete Zigarre mit wenig Rauchentwicklung, gutem Abrandverhalten und etwas hohem Zugwiderstand. Ich persönlich würde jedoch die deutlich günstigere Mille Fleurs vorziehen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Forst
28.05.2016

Profilbild
lord1024
Die Romeo No. 2 hatte keinen leichten Weg zu mir. Mein Bruder brachte sie aus Budapest von seiner Interrail-Reise mit und dabei war sie natürlich alles andere als gut gelagert. Immerhin im Tubos minimal geschützt, bevor sie in meinen Humi bei 70% RLF für knapp 1 Jahr sicher eingelagert wurde. Gestern war dann der große Moment, ich konsumierte meine erste Romeo No. 2 und diese begann fulminant. Leichte Erde und Toast und Creme, perfektes Kuba! Bereits zu Beginn des 2/3 überwiegt das Leder deutlich und zu Beginn des 3/3 schmeckte sie nur noch ledrig und bitter. Eigentlich wollte ich sie gar nicht mehr zu Ende rauchen. Dieser Effekt erinnerte mich an die Romeo y Julieta Mille Fleurs, mit welcher es mir ähnlich erging. Dennoch arbeitete ich mich bis zum Finale des 3/3 durch und erfreulicher Weise wurde sie aus mir unerklärlichen Gründen zum Ende hin wieder ein wenig milder. Mein Fazit: So kleinformatige Romeo y Julietas sind zwar kostengünstiger als ihre Verwandten aus der Manufaktur Montecristo, aber geschmacklich merkt man den billigeren Preis auch deutlich. Qualitätsunterschiede konnte ich hingegen keine erkennen. Es ist durchaus möglich, dass ich irgendwann mal wieder eine Romeo No. 2 probiere, aber bei derartigen Kleinformaten bleibt meine erste Wahl die Monte Nr. 3, welche ich auch hier als abschließende Alternative und bessere Wahl empfehlen darf. Herzlichen Dank!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sun Odyssee
27.05.2016

Profilbild
anonym
05/16 Ich rauche gerne die Short Churchill und die Annejados - die AT2 ist als Romeo geschmacklich zu erkennen, holzig erdige Töne mischen sich mit etwas Frucht und grasigen Noten. Bei allen drei verkosteten Exemplaren hatte ich jedoch mit fleckigen Deckblättern, schweren Zugverhalten und einmal mit Tunnelbrand zu kämpfen. In Verbindung mit den nicht ausgeprägten Aromen würde ich in diesem Preissegment die Hoyo Coronation empfehlen. 6/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
28 von 96 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

MBHome Selection
06.03.2016


anonym
Bisher meine persönliche Lieblingszigarre, leider schwankende Verabeitungsqualität.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

jph
08.01.2016

Profilbild
jp
(21.12.2015) Ein außergewöhnliches Zigarre, mild mit viel Geschmack, nicht mächtig, aber harmonisch. /// NOTA; (8.01.2016) ; wie die erste Zigarre hatte ich getestet war sehr gut und so dementsprechend war meine Rechnung .. Aber nachdem sie geraucht 4-5 andere, war alles sehr schlecht gebaut, mit dem Blatt Abdeckung, die aus ständig kommt. Es ist ein echtes Problem, und deshalb wird meine Rechnung mehr die Realität der langfristigen Mehrfachkopien zu reflektieren. Schließlich ist eine Täuschung

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Babour
18.12.2015


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Fumo One
06.10.2015


anonym
Bin enttäuscht. Geschmacklich hat sie gut angefangen. Ging leider mehrmals aus und Tunnelbrand. Hab die nummer 3 geraucht und die war perfekt. Vielleicht hab ich ne montagszigarre erwischt. Hab bessere für Viel weniger Geld geraucht. Rauch hatte einen Stalligen Geruch.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

The Humidor by K.S.
04.10.2015


K.M.S.
04.10.2015 / Milde bis mittelkräftige Zigarre mit einer feinen Aromenstruktur aus holzigen, fruchtigen, leicht erdigen und fein grasigen Aromen. Hinzu gesellen sich noch feine Nussnoten, dezente Ledertöne und ab dem zweiten Drittel noch milde Röstaromen. Über den gesamten Rauchverlauf nimmt man eine sehr dezente Honigsüße wahr. / Leicht glänzendes Colorado Deckblatt mit mittleren Adern durchzogen, selten auch mit grünen Flecken. / Abbrand gut ( öfters mal Schiefbrand der korrigiert werden muss ) / Zug sehr gut bis befriedigend. / Qualität schwankt von sehr gut bis befriedigend. / Erstes Drittel: mild würzig, erdig, Frucht- und Holzaromen, leichte Grasnoten, feine Nussnoten, dezente Ledertöne, Anklänge von Röstaromen, leicht cremiger Rauch. / Zweites Drittel: mild würzig, erdig, Frucht- und Holzaromen, leichte Grasnoten, milde Röstaromen, leichte Nussnoten, dezente Ledertöne, leicht cremiger Rauch. / Letztes Drittel: mild würzig, erdig, Frucht- und Holzaromen, milde Röstaromen, feine Grasnoten, feine Nussnoten, dezente Ledertöne, ganz feine Pfeffernote, leicht cremiger Rauch. / Feste hell- bis mittelgraue Asche. / Rauchdauer ca. 45 – 55 min. / Geeignet für Alle. / Der Preis von 650 Ct ist gerade noch akzeptabel.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

T-Baer
15.09.2015

Profilbild
anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Hasta Siempre Comandante
24.08.2015

Profilbild
Uwe
Meine erste Kiste Habanos. Bis auf einige Schiefbrände, die sich korrigieren ließen, keine Ausfälle. Eine vom PLV her zu empfehlende Cubanerin.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 2
Ausgabe: 03/2009
  • BK: 90
Ausgabe: 1/2016
  • Stärke: 14 von 20
  • Zugverhalten: 4
  • Aromadichte: 3
Ausgabe: 03/2008
  • BK: 3
Ausgabe: 04/2008