Summe
0 €

Arturo Fuente Opus X Perfexcion No. 4 Series X (Petit Corona)

Produktgalerie
Arturo Fuente Opus X Perfexcion No. 4 Series X (Petit Corona)
Kaufen

Perfexcion No. 4 Series X (Petit Corona)

 
Preis*
Menge
Einheit
Arturo Fuente Opus X Perfexcion No. 4 Series X (Petit Corona)
€ 18.00
Arturo Fuente Opus X Perfexcion No. 4 Series X (Petit Corona)
€ 733.32756.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Arturo Fuente
    Produkt
    Perfexcion No. 4 Series X (Petit Corona)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.92
    Durchmesser
    1.71
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    43
    Länge Inch
    5.875
    Rauchdauer
    66
    Deckblatt Land
    Dominikanische Republik
    Umblatt Land
    Dominikanische Republik
    Einlage Land
    Dominikanische Republik
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacalera A. Fuente y Cia.

    Durchschnittliche Aromabewertung (3)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



CosmoKramer
30.05.2016

Profilbild
Cigarficionado
Die OpusX Perfecxion No.4 Series X. Die Petit Corona hat ein 43er Ringmaß und ist 14,92 Zentimeter lang. Sie kommt eingeschlagen in Zedernholz, riecht und schmeckt kalt nach Zimt und süß/säuerlich nach Zitrusfrüchte. Der Preis liegt bei 18,00 Euro. Der Start ist für OpusX Verhältnisse mild. Wenig Pfeffer, dafür sofort intensiv nach Zedernholz, Nuss und Röstaromen und schön buttrig. Die Perfecxion No.4 Series X geht sofort in die Aroma-Offensive und trifft voll und ganz meinen Geschmack. Die Petit Corona erinnert sehr an die Reserva du Château Churchill, die mit 26,00 Euro sehr viel teuerer aber natürlich auch sehr viel größer ist. Zedernholz, Röstaromen, Zimt, Pfefferkuchen und ein leichtes Zitrusaroma bestimmen das erste Drittel dieser fantastischen Zigarre, die im Übergang zum zweiten Drittel mit gelegentlichen Marzipan-Noten, Chili-Würze, Honig und dunkler Schokolade herrlich komplex wird. Einwandfreie Verarbeitung und mittlere Zugstärke, einfach top! Das fruchtig-süß/sauere Zitrus-und Honigaroma wird zum letzten Drittel hin immer stärker, echt genial wie viel Aroma bei mittlerer OpusX-Stärke in diesem kleinen Stick steckt! Die letzten drei Zentimeter sind einfach nur unglaublich gut, alle Aromen sind vorhanden, manchmal kommt mehr Zedernholz durch, dann wieder Röstaromen und mal ein richtig süßer Zimt/Honig Geschmack mit karamellisierten Nüssen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

ox Ingo
21.01.2014

Profilbild
anonym
Qualitativ gibt es hier nichts auszusetzen. Gewohnt typisch pfeffriger Start zu Beginn, so wie bei allen Opus X Formaten. Jedoch kommt die Perfection No.4 für mich nicht annähernd an meine Lieblings Formate Belicoso XXX & Perfection X heran. Die No.4 werde ich nicht noch einmal ordern. Geschmacklich ist die Belicoso XXX für mich hier eindeutig die bessere Wahl.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Smoke-Box
25.10.2013

Profilbild
anonym
Heute die erste Opus X geraucht und bin (positiv) fast ausgeflippt. Kaltgeruch ist schon ein Gedicht (süsslich, Kakao, Nuss, und etwas Schokolade). Verarbeitung ist absolut top und das Deckblatt minimal ölig (mittelbraun). Schon nach dem ersten Zug wird mir klar, warum so viele Leute die Opus X so hoch loben. Die Rauchentwicklung ist im Vergleich zu anderen Zigarren deutlich höher. 1/3: Zugwiderstand gering, Abbrandverhalten ist wie im Bilderbuch. Asche ist fast weiss! Aromen voluminös Richtung Süss, Schokolade, Kaffee. Gesamtbouquet ist ein Traum. Empfundene Schärfe ist gering - Geschmack (wie erwähnt) hingegen sehr umfangreich. 2/3: Charakter der Zigarre ändert sich kaum, Zugwiderstand ist minimal höher und Stärke ist leicht zunehmend. 3/3: Stärke weiter zunehmend ohne bissig oder Pfefferig zu werden. Nikotin immer mehr spürbar (ohne Lungenzüge). Rauche die Zigarre bis auf ca. 2cm runter - Rauchdauer ca. 45min. Kurz nach dem grossen Finale spüre ich das Nikotin so heftig dass ich was trinken und essen möchte. Meine Empfehlung deshalb ist diese Zigarre nicht auf den leeren Magen zu rauchen. Der "Kick" ist im Vergleich zu anderen Dominikanischen Zigarren etwas heftig :-) Kurz gesagt - eine Zigarre welche sich vom den anderen doch deutlich (positiv) absetzt weshalb für mich der Preis auch angemessen ist. Wer mehr auf Qualität anstatt Quantität setzt wird hier richtig bedient.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich