Summe
0 €

Balmoral Anejo XO Rothschild Masivo

Produktgalerie
Balmoral Anejo XO Rothschild Masivo
Kaufen

XO Rothschild Masivo

 
Preis*
Menge
Einheit
Balmoral Anejo XO Rothschild Masivo
€ 8.60
Balmoral Anejo XO Rothschild Masivo 20er Kiste
€ 166.84172.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Der Bestand an gereiften Deckblättern für die im Jahre 2012 eingeführten Anejo 18 Years neigte sich im Sommer 2015 dem Ende zu. Die sehr beliebten Zigarren und die äußerst erfolgreiche Rothschild Masivo wird quasi ersetzt durch die drei neuen Zigarren der neuen Serie Anejo XO.

    Auch wenn es sehr schwer wird, diese sind wahrscheinlich die einzigen die sich mit der bisherigen Añejo 18 messen können. Alle verwendeten Tabake sind ebenfalls sehr sorgfältig fermentiert, gereift und gelagert, sodass sich ein überaus raffiniertes und dichtes Aroma ergibt. Sie verfügt über einen mittleren bis vollen Körper mit Noten von Zedernholz, Gewürzen und süsslichem Kakao. Der Eigentümer Boris Wintermans hat sich in einem Interview auf der Tabakmesse in Dortmund überzeugt geäußert, dass sich die XO geschmacklich auf jeden Fall mit der Añejo 18 messen kann. Die neuen XO's sind sogar noch etwas cremiger und dabei auch etwas süsslicher als die Bisherigen.

    Der Name Rothschild wird in der Zigarrenindustrie recht häufig verwendet. Er stammt von der ursprünglich deutschen adeligen Bankiersfamilie. Die Benennung fand im frühen zwanzigsten Jahrhundert statt und bezeichnet seitdem eine etwas kürzere und gegebenfalls etwas dünnere Robusto. Die Balmoral Añejo XO Rothschild Masivo macht diesem traditionsreichen Namen alle Ehre!

    XO bedeutet in diesem Fall "exceptionally old". Für alle drei Komponenten (Einlage, Deckblatt, Umblatt) der XO-Reihe wurden "sehr lange" gereifte Tabake verwendet. Da die Tabake über Jahre hinweg neu eingelagert wurden, können diese Zigarren ohne Limitierung angeboten werden. Wie alt die Tabake nun aber tatsächlich sind bleibt ein Geheimnis des Herstellers.

    Im unabhängigen Blindtasting des Cigar Journals, eines der führenden Zigarrenmagazinen, wurde die Añejo XO Rothschild Masivo mit hervorragenden 92 Punkten ausgezeichnet und damit sogar noch besser bewertet als die limitierte Anejo 18 Rothschild Masivo, die auch schon 91 Punkte erzielte.

    Marke
    Balmoral
    Produkt
    XO Rothschild Masivo
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    2.18
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    55
    Länge Inch
    5
    Deckblatt Land
    Brasilien
    Deckblatt Tabaksorte
    Arapiraca
    Deckblatt Eigenschaft
    Sungrown
    Umblatt Land
    Dominikanische Republik
    Umblatt Tabaksorte
    Olor
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Zwirn
21.09.2017

Profilbild
Zwirn
Eine ganz feine Zigarre. Verarbeitung, brandannahme, Zugwiderstand, Rauchvolumen und Abbrand maximal mit minimalen Mängeln. Aromatisch vielschichtig, ausgewogen und interessant hat man an dieser Zigarre über eine Stunde lang nur Freude. Gern wieder. Punkte 9/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Aschenbecher
21.09.2017

Profilbild
Gringo
Äußerst ansprechende Optik, dunkelbraunes Deckblatt mit dünnen Äderchen. Kaltgeruch süsslicher Tabak. Gute Brandannahme mit super Zugwiderstand. Beginnt mild sehr ausgewogen fruchtig, süßlich, holzig, ledrig, nussig in einem cremigen Rauch. Mir läuft beim rauchen das Wasser im Mund zusammen. Es gesellen sich Schoko Kakao Lebkuchen hinzu. Im Hintergrund eine ganz leichte sehr gut passende Schärfe. Gutes Abbrandverhalten, 2 mal korrigiert. Mittelgraue Asche steht ca. 5 cm. Die Zigarre macht mit richig Spaß und wirkt schön ausgreift. Preisleistung klasse. Absolute Probierempfehlung!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Chromatikers Humidor
19.09.2017

Profilbild
Chromatiker
Die ersten Zwei zu zweit geraucht Optik: Spitze und wertig I;I Kaltduft: süß – Tabak und Schoko I;I Rauchduft: angenehm toastig – Holz - Kaffee I;I Luftet : zwischen etwas zu leicht bis zu etwas fest ( war überraschend verschieden bei den beiden gerauchten I;I Stärke: mild I;I Abbrand: sehr gut I;I Rauchvolumen : mittel aber noch zufriedenstellend I;I Aroma+Geschmack: unaufdringlich cremig – süßlich Schoko und Karamell dann bitterer Bohnenkaffee – später dann herber mit Leder und Nikotin I;I Aroma am Gaumen bleibend: Cremig – Schokosüße – bitterer Kaffee und leichtes Leder I;I Sonstiges: schwacher aber guter Eigengeruch I;I Fazit: Sehr angenehmer unaufdringlicher cremiger Sonntags-Smoke mit vielen schönen Aromen bis zu 75 MB/100 RB Min Vergnügen ohne Mängel - gerne wieder

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

eddi0803
14.09.2017


eddi0803
Super Zigarre, Verarbeitung und Qualität vom Feinsten -- Wieder Kaufen xxxxx

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Tabak-Gärtnerei
13.09.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Erics humidor
26.08.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

DLG2016
22.08.2017


anonym
Keine schlechte Zigarre, viel Rauch und angenehm leichter Zugwiderstand. Aber geschmacklich nicht mein Ding, zu leicht oder zu eintönig.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Olbis Adorini
16.08.2017

Profilbild
Olbi

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Supannika
12.08.2017

Profilbild
anonym
Trotz der guten Verarbeitung und des tadellosen Abbrandverhaltens, geht diese Zigarre nicht an mich. Dies beginnt bereits beim Kaltduft (säuerlich, herb, bitter), geht weiter mit dem für meinen Geschmack viel zu leichten Zug und endet in der für mich anfänglichen scharfen Startphase. Ab der Hälfte treten dann tatsächlich angenehme Schoki-, Kaffe-, Nuss und Holzaromen in den Vordergrund, gepaart mit einer wunderbaren Cremigkeit. Jedoch kein ausreichender Grund sie mir in den Humi zu legen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Mio humidoro
31.07.2017


anonym
große Aromavielfalt, sehr angenehm zu rauchen, gleich wieder gekauft

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Peanuts
30.07.2017

Profilbild
Peanuts
Balmoral XO = Topqualität! Dies vorweg. Wie alle XO schön anzusehen, makelloses dunkelbraunes Deckblatt mit zwei passenden Banderolen. Vom Geschmack her erst nussiges Süßholz mit dezentem Pfeffer und leichter Süße. Dann kommt die Schokolade mit einhergehend mehr Süße, einfach toll. Es wird nicht langweilig, denn zum letzten Drittel gesellt sich Kaffee dazu. Der gesamte Verlauf ist cremig, der Abbrand tadellos mit hellgrauer fester Asche, die von der Glut weg bräunlich wird. Balmoral XO - immer eine Empfehlung!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Simskiste
22.07.2017

Profilbild
Sim2026
Eine tolle gehaltvolle Zigarren mit Aromen von Kaffee, Nuss, Schokolade und Creme. Die Verarbeitung war perfekt. Abbrand und Zugverhalten waren optimal. Eine Zigarre wie für mich gemacht. Nach der Rachdauer von 70-80 Minuten bei konstanter fester dunkler Asche ist mein Fazit: Balmoral hat hier echt was auf die Beine gestellt und wird immer den Weg in meinen Humidor finden!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Joerg dampft
10.07.2017

Profilbild
anonym
Wunderschönes DB, makelloser Abbrand, Zug perfekt. Kakao, Honigsüße und eine wenig Fruchtsäure – geschmacklich einer der interessantesten Zigarren, die ich bisher geraucht habe.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

PTV Humidor
21.06.2017

Profilbild
anonym
Die Balmoral Anejo XO Masivo hat ein dunkles leicht dunkel geflecktes Deckblatt, welches deutliche aber sehr feine Adern aufweist. Sie ist perfekt und gleichmäßig gerollt, was sich sehr positiv auf das Abbrandverhalten auswirkt. Ich habe sie Outdoor geraucht aber sie zeigte keinerlei Schiefbrand. Zwischen der weißen Asche und dem Deckblatt zeigt sich ein sehr schmaler schwarzer Ring, ähnlich der Flor de Copan. Die Asche ist sehr fest. Sie ist zur Glut hin weiß nimmt aber in Richtung Zigarrenfuß beige bis braune Farbtöne an. Die Asche der Einlage ist weiß-hellgrau gesprenkelt. Die schönste Asche für Innenblätter aller meiner bisher gerauchten Zigarren. Ich habe die Zigarre erst getoastet, dann angezündet und dann erst aufgeschnitten. Geschmacklich beginnt sie mit leichtem Pfeffer, deutlich weniger als bei der am Tag zuvor gerauchten Flor de Copan. Nach wenigen Zügen tritt Pfeffer deutlich zurück und Kaffee und Holz beginnen zu dominieren. Später kommt eine deutlich Süße hinzu. Mit dem weiteren Verlauf nimmt die Komplexität zu und es gesellen sich Toast und Chreme hinzu. Diese Zigarre ist vom Abbrand hervorragend und entspricht meinem Geschmack. Fazit – ein Genu0 und ich werde weitere in meinen Humidor legen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sun Odyssee
07.06.2017

Profilbild
anonym
Eine der wenigen DomReps die Dauergast in meinem Humi sind: Ein makelloses dunkel-saftiges Deckblatt , sauberer Abbrand und gutes Zugverhalten. Die XO punktet mit schönen Kakaotönen, und süßem Zedernholz. Ende des ersten Drittels gesellt sich noch Milchkaffee dazu, abgerundet ab der Mitte mit Ledertönen und einem Hauch Pfeffer. Für eine DomRep eher keine grasigen Töne, man schmeckt den süßen Brasiltabak in der Einlage. Auch wenn ich der Annejo 18 den Vorzug gebe ( eine Kiste ist noch eingelagert) , ist die XO schlichtweg lecker! 8/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 92
Ausgabe: 1/2016