Summe
0 €

Blanco Classics Candela (mit grünem Deckblatt)

Produktgalerie
Blanco Classics Candela (mit grünem Deckblatt)
Kaufen

Classics Candela (mit grünem Deckblatt)

 
Preis*
Menge
Einheit
Blanco Classics Candela (mit grünem Deckblatt)
€ 3.90
Blanco Classics Candela (mit grünem Deckblatt)
€ 94.5897.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Blanco
    Produkt
    Classics Candela (mit grünem Deckblatt)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.97
    Durchmesser
    1.71
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    43
    Länge Inch
    5.5
    Rauchdauer
    60
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Deckblatt Eigenschaft
    Shade
    Umblatt Land
    Mexiko
    Einlage Land
    Dominikanische Republik
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Chromatikers Humidor
19.09.2017

Profilbild
Chromatiker
2 EA eingelagert 07/207

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Beginnerdor
23.08.2017

Profilbild
anonym
Mai 2017: Der Kaltgeruch der "grünen Kerze" war sehr angenehm. Das Deckblatt, mit seiner grünen Farbe, wirkt auf mich irgendwie seidig weich. Zu fest gerollt schien sie nach der Druckprobe zu urteilen auch nicht. Alle Anzeichen waren gut. Also geschnitten und entfacht. Die ersten Züge waren geschmacklich "so lala", von Zugwiederstand aber für mich hervorragend zu ziehen. Die Rauchentwicklung würde ich als angemessen bezeichnen. Die Zigarre war "keine Dampflock" aber auch keine "Modelleisenbahn". Der Geschmack wurde besser, im ersten Drittel für mich angenehmes, erdiges Aroma. Der Abrand war durchgehend gut und schön gerade. Für Liebhaber von lang stehender Asche vielleicht nicht die beste Wahl. Mein "Rekord" waren vielleicht so 1,5cm. Die Asche ist dafür zu leicht und instabil. Das zweite Drittel flachte für mein Empfinden im Geschmack etwas ab, war aber dennoch sehr angenehm und mild. Erst im letzten Drittel nahm die schärfe dann deutlich zu und ich entschloss mich die "Kerze" nach einer guten Stunde ausgehen zu lassen. Im direkten vergleich zur "Mille Fleurs" von "Romeo y Julietta" würde ich Einsteigern nach meiner ernüchternden Erfahrung mit der "Mille Fleurs" (vgl Bewertung bei der "Mille Fleurs") eher zur Classics Candela raten.########### ############################################################################ August 2017: Update nach dem zweiten Exemplar. Nach nun gut 4 Monaten im Humidor war das Deckblatt nicht mehr so seidig wie bei der ersten Begutachtung/dem ersten Smoke. Auch der Kaltgeruch hatte sich verändert. Ich mag nicht ausschließen, dass dies einem Fehler bei der Lagerung geschuldet ist. Brandannahme, Abbrand und Zug wieder äußerst positiv. Es fiel nur schwer einen "Rauchrhytmus" zu finden. Anfangs ging mir die Zigarre dreimal aus (zu selten gezogen?) und zum letzten Drittel kam wieder viel schärfe. Preis/Leistung ist nach wie vor recht gut, dennoch überlege ich ob diese Zigarre durch Lagerung für meinen Geschmack eher ins negative entwickelt.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

gemi
16.08.2017

Profilbild
gemi
Als Einsteiger mit noch nicht all zu viel Zigarrenerfahrung: Cremig, Noten von Gras, leicht Holz, Erde und etwas Pfeffer, leichte Röstaromen. Abbrand und Zugverhalten war OK, Deckblatt hat sich etwas gelöst, war kein Problem, kann vorkommen, ansonsten gute Verarbeitung. Ist mir aber geschmacklich einfach zu flach und dieses Gefühl von belegter Zunge brauche ich auch nicht.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Schatzkistl
09.08.2017

Profilbild
Redneck666
Die Verarbeitung der Zigarre ist sehr ordentlich, das fühlt sich beim rausnehmen gut an. Das Deckblatt riecht irgendwie grasig und der erste Kaltzug erinnert an Heu... (ob das aber nur an der Farbe des Deckblatts liegt muss jeder selbst entscheiden ;)) Die Flammannahme ist prima und von Anfang an ergibt sich ein üppiges Rauchvolumen. Der Zugwiderstand ist etwas fester, aber für meine Begriffe optimal. Die Zigarre brennt perfekt ab und hat eine unglaublich feste Asche. Erst nach der Hälfte (!!) ist mir die Asche abgefallen. (Naja, ich hab's herausgefordert...) Geschmacklich startet die Zigarre mit cremigem Rauch, der nach süßlichem Leder schmeckt. Im zweiten Drittel wendet sich das Ganze leicht Richtung Holz und Leder. Ohne jedoch die Cremigkeit zu verlieren. Das letzte Drittel find ich nicht so lecker. Es war eine seltsame Holz-Leder Kombi die ich nicht so recht einordnen konnte. Von der Intensität ordne ich die Zigarre bei mild ein. Rauchdauer war ca 60 Minuten. Alles in allem war es ein angenehmer und leckerer Smoke, den man für diesen Preis auf jeden Fall öfter genießen kann!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

FabyoRoma
24.07.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

beste auswahl
03.06.2017


anonym
Sehr interessante Zigarre, geschmacklich, Abbrand usw. gut. Kann man noch mal kaufen auf jeden Fall

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Flakeys cigarbox
10.03.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Erste Zigarren
02.03.2017


anonym
Ein praktisches Format für die kleine Auszeit. Rauchdauer circa 40 Minuten. Sehr angenehmer Smoke. Kaum Pfeffer, erdige und ledrige Geschmacksnoten mit Nuancen von Creme und Nuss. Für Kuba Anfänger und Einsteiger zu empfehlen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Fidel Humidor
23.01.2017

Profilbild
Fidel

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Test001
12.12.2016


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

EL COMMANDANTE'S HUMIDOR
14.07.2016

Profilbild
anonym
Die Blanco Classics Candela zeichnet sich vor allem durch ihr grünes Deckblatt aus, welches nur zwei Tage lang luftgetrocknet wird und dadurch ihr Blatt-Chlorophyllund somit ihre grüne Farbe behält. Überraschenderweise ist die Candela deutlich kräftiger als erwartet. Überkomplex ist sie nicht - es gibt Heu und ein dezentes Nussaroma zu erschmecken, das mehr oder weniger gleichbleibt. Fazit: Kann man machen, muss man aber nicht - jedoch ist mein Candela-Interesse geweckt worden und somit werde ich noch die Rocky Patel Candela zum Vergleich rauchen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

AndreBos_Humi
16.12.2015

Profilbild
AndreBou
Kein Aroma Wunder. Anfangs guter Abbrand, guter Zug. Viel Rauch. Ab der Mitte wurde Sie ein bisschen bitter, hatte leichten Tunnelbrand und das Deckblatt riss ein bisschen. Konnte kurz vor der Banderole nicht weiter rauchen. Werde sie nicht nochmal kaufen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

DON RUDOLFO
09.12.2015


anonym
Nahezu vollkommen geschmacksneutrale Zigarre mit sehr hohem Zugwiederstand und schlechtem Abbrandverhalten. Selbst für Anfänger, zu denen ich mich derzeit auch noch zähle,zu flach und geschmacklos. Die einzig zu erschmeckenden Aromen sind leicht Grasig-Erdige Noten die sich im Verlauf des Smoke nicht großartig verändern oder herausmendeln. Macht keine Lust auf MEHR, kommt mir nicht mehr in den Humidor.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Kreis
31.07.2015

Profilbild
CLW
Die Blanco Classics Candela ist ein dominikanischer Longfiller mit einer interessanten Kombination aus grünem Deckblatt und mittelbrauner Einlage. Sie ist sehr fein verarbeitet, lediglich die an eine Gelsenkirchener-Barock-Tapete erinnernde Bauchbinde wirkt etwas "billig". Kalt hat diese Zigarre einen intensiven Geruch nach Heu mit leichten blumigen Noten. Die Candela zieht gut und brennt sauber ab bei fester Aschebildung. Lediglich ganz am Ende entstand ein leichter Tunnelbrand - da war's dann auch egal. Im Rauchverlauf weist die Classics Candela trotz ihrer Milde ein recht komplexes Aromensprektrum auf. Am Anfang dominieren kräftigere Grasnoten, die dann aber zurücktreten zugunsten einer durchgängigen Cremigkeit. Sie ist dabei recht süß und gepaart mit leichten Kaffee-/Röstaromen schmeckt erinnert sie durchaus an den Geschmack von Milchkaffee. Mir hat die Classics Candela gut gefallen. Sie ist optisch ein Hingucker und bietet einen ziemlich einmaligen Geschmack, der meine subjektiven Geschmacksvorlieben zwar nicht ganz getroffen hat. Dennoch eine sehr schön komponierte und verarbeitete Zigarre. Rauchdauer: Ca. 50 Minuten.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Gerald Nr.1
22.07.2015


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein


Skinny Monsters
×