Summe
0 €

Epic Cigars Maduro Reserva

Der US-Amerikaner Dean Parsons gründete im Jahre 2010 die Zigarrenmarke Epic Cigars. Bei einem Aufenthalt in der Dominikanischen Republik saß er sehr lange am Strand und schaute auf die Brandung bis ihm ein passender Name für seine zukünftige Zigarrenmarke einfiel. Er entschied sich für Epic Cigars. Der Grund dafür ist unter anderem, dass ein Freund von ihm Sportartikel unter dem Namen Epic Kitesurfing vertreibt und der Name ihm grundsätzlich gefiel. Und die Domain war noch frei natürlich …!

Der Markenclaim ist der folgende und passt auch zu dem wofür seine Zigarren stehen sollen: "You deserve a cigar worthy of your achievements!" Na, das kracht doch richtig in den Ohren: Wer möchte schließlich nicht auf diese Art und Weise über seine Lebensleistung sprechen beziehungsweise von sich hören....!? Dean ist langjähriger Aficionado, sein Wunsch war es sein Hobby zum Beruf zu machen. Im Englischen steht der von ihm gewählte Markenname für Dinge wie "episch," "gewaltig", "bedeutend" und "umwerfend".

Jedoch wollten auch andere Hersteller mit diesem Begriff ihre Zigarren verkaufen: Im Jahre 2012 kam es zwischen ihm und dem Zigarrengiganten Altadis zu einem markenrechtlichen Streit über deren dominikanische Zigarren unter dem Namen Montecristo Epic No. 2. Der am Ende erzielte Kompromiss zwischen den beiden Parteien stellt sicher, dass Altadis diese zwei Editionen noch vertreiben darf, jedoch ohne die Zustimmung von Dean keine weiteren Produkte mit dieser Bezeichnung auf den Markt bringen kann.

Dean Parsons stellte schließlich im Jahre 2014 bei der IPCPR in Las Vegas seine erste Zigarrenlinie unter dem Namen Epic Corojo Reserva vor. Die hier präsentierte und beschriebene dunklere Variante mit dem brasilianischen Maduro-Arapiraca erschien ein Jahr später, auf der IPCPR 2015 in New Orleans. Dort entdeckte die Co-Chefin des Zigarrenimporteurs Kleinlagel aus Bruchsal, Martina Kleinlagel, diese neuen Zigarren und entschloss sich Deans Zigarren nach Deutschland zu holen und hier zu vertreiben. Eine der drei verfügbaren Serien hat das Wort "Habano" im Namen und darf daher aus den bekannten markenrechtlichen Gründen (US-Embargo gegen Kuba) nicht in der EU verkauft werden. im November 2015 wurde diese dann (umbenannt) als Epic Gold ebenfalls nach Deutschland geholt.

Die Epic Zigarren werden in der Manufaktur von Charles Fairmorn in der Dominikanischen Republik gerollt. In dieser Tabacalera werden unter anderem auch viele Linien von Kristoff und Belmore hergestellt. Als Deckblatt hat sich Dean bei der Epic Maduro Reserva für einen brasilianischen Arapiraca entschieden, das Umblatt ist eines aus Kamerun. Für den Filler (Einlage) mischte er dominikanische mit nicaraguanischen Tabaken.

Im September 2015 sind die ersten Kisten eingetroffen. Wir wünschen dem Importeur Kleinlagel und dem Hersteller Dean Parsons viel Erfolg damit in Deutschland! 

  • Epic Cigars
    Dean Parsons von Epic Cigars gehört zu den neuen Gesichtern der Zigarrenbranche. Wir haben ihn letztes Jahr bereits interviewt und wollen Ihnen das Video nicht vorenthalten.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.