Summe
0 €

Gurkha Evil Robusto

Produktgalerie
Gurkha Evil Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
Gurkha Evil Robusto
€ 10.95
Gurkha Evil Robusto
€ 42.4943.80
-3% **
Gurkha Evil Robusto
€ 212.43219.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Gurkha
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    12.70
    Durchmesser
    1.98
    Format
    Robustos
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Brasilien
    Deckblatt Tabaksorte
    Mata Fina
    Deckblatt Eigenschaft
    Shade
    Umblatt Land
    Dominikanische Republik
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (10)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



EL COMMANDANTE'S HUMIDOR
04.08.2016

Profilbild
anonym
Die Gurkha Evil Robusto besticht, wie von Gurkha gewohnt durch eine tadellose Verarbeitung. Mit persönlich ist sie ein Tick zu fest gerollt, was den Abbrand aber kaum beeinflusst. Jetzt zum Wesentlichen - den Aromen: 1. Drittel: Leder. Erde. Leichte Pfeffernote. 2. Drittel: Auftretende Schokoladen- und Nussaromen. Plus ein Hauch Espresso und orientale Gewürze. 3. Drittel: Nahezu gleichbleibend. Fazit: Ein absoluter geschmackvoller Mid-Price Smoke, der jedoch in diesem Preissegment nicht an der RoMa Craft Chromagnon-Reihe vorbeikommt.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Mege
19.05.2016

Profilbild
anonym
War sehr gespannt auf diese Zigarre. Hat mir aber gar nicht geschmeckt.War langweilig und monoton von anfang bis ende.Der Smoke wurde begleitet von Nuss, Kaffee und einer guten Prise Pfeffer. Zug und Abbrand sehr gut. Leider hat mir hier definitiv die nötige "Power" gefehlt und auch die Geschmacksvielfalt.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Pacionado
20.04.2016


anonym
Die Zigarre hat ein wirklich sehr schönes Abbrandverhalten und eine sehr feste Asche. Der Geschmack war nahezu durchgängig gleich, wobei dies nicht negativ verstanden werden sollte. Ein angenehmer Smoke, der Kräuter-/Grasaromen bereit hielt und mit Toast und leichten Ledernoten aufwartete. Damit keine Geschmacksexplosion, aber dennoch schön.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Joe's Humidor
29.01.2016

Profilbild
Joe
Sehr angenehmer, würziger Kaltgeruch; schöne Verarbeitung. Gute Brandannahme und gleichmäßiger Abbrand. Geschmacklich eher kräftige Aromen: Nuss, Kaffee; später dazu etwas erdig/ledrig. Mittlere Stärke - konnte mich bei sehr gemütlichem Tempo - fast 2 Stunden beschäftigen

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Probiertour
18.03.2015


anonym
TOP

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

el baron
24.02.2015

Profilbild
Barrique & Zeder
Geschmacklich: Monoton vom Anfang bis zum Ende. Es sind beständig Aromen von Erde, Nuss, Kaffe und vor allem zum Schluss starken Pfeffernoten, die das Geschmacksbild prägen. Die Zigarre kreiert ein sehr waldiges Grundaroma, dem die Süße durch Nuss und Mokka aber sehr gut tut. Der Zug war anfänglich etwas schwergängig, regulierte sich jedoch mit der Zeit von selbst. Abbrand perfekt. D. Für ein ausführlicheres sowie weitere Zigarren reviews: www.barriqueundzeder.com

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
21 von 22 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

winemaster
12.10.2014

Profilbild
winemaster
Die Evil ist fester gerollt und hat einen tollen Kaltgeruch nach Schokolade, trotz der festeren Rollung gute Brandannahme. Sofort merkt man im ersten Drittel deutliche pfeffrige Aromen, Schoko, cremig, leichte Süße. Im 2ten Drittel verschwinden die pfeffrigen Aromen und Folgearomen von Kaffee, Holz, und nussige Noten bekommen die Überhand.Diese Aromen harmonisieren sich und pflegen sich bis zum Schluss im Wechsel zu erhalten. Das Abbrandverhalten ist bis zur Hälfte von leichten Schiefbrand geprägt. Im letzten Drittel gleich sich dies aber aus und brennt bis zum Schluss gleichmäßig ab. Sie hat ein sehr gutes Rauchvolumen und die Asche hält sich sehr lange. Rachdauer ca. 50 min. Eine Zigarre die ich mir noch öfter gönnen werde sobald sie wieder erhältlich ist. Werde auch mal einige andere Smokes von Gurkha probieren. Preis/ Leistungsverhältnis ist gut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
12 von 50 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Mike Boule
05.09.2014

Profilbild
Mike Boule
Die Zigarre sieht mit ihrer großen Bauchbinde und dem dunkelbraunen feinädrigen Deckblatt sehr schö aus. Der Kaltgeruch ist einfach klasse! Ich würde sagen Früchtebrot vom Weihnachtsmarkt. Gute Brandannahme. Schöner leichter Zug. Kaffee und vor Allem Nuss habe ich hauptsächlich wargenommen. Im 1. Drittel war Abbrand wellig und die Asche damit flockig, das hat sich dann aber von selbst geregelt. Schöne Abwechslung aus der DomRep. Werde ich wieder kaufen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
15 von 15 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

BlackShinyBox
29.07.2014


TK
Sie hat einen unglaublich guten Kaltgeruch nach Schokolade. Vom ersten Zug an merkt man intensiv den Pfeffer. Das Abbrandverhalten war perfekt, das geht fast nicht besser. Es herrschte keine besondere Aromenvielfalt, aber die, die sie hatte, waren konstant und intensiv ausgeprägt. Ich werde die Evil auf jeden Fall wieder genießen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
11 von 11 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Don Alejandro
09.07.2014

Profilbild
Don Allejandro
Mann, Mann, Mann..... Ich werde zwar älter aber nicht automatisch schlauer - ist mir heute mal wieder aufgefallen. Eigentlich habe ich immer das Vorurteil in mir getragen, dass DomRep Zigarren leicht, eintönig und langweilig seien. Bereits die letzten PDR Spaziergänge haben mich eines besseren belehrt. Diese Gurkha Evil Robusto hat jetzt den letzten Rest an Fehlglaube ausgemerzt. 1. Toller (wahnsinnig toller) Kaltgeruch - irgendwie so wie man sich den perfekten Kaltgeruch einer Zigarre vorstellt 2. Haptisch sehr elastisch - fast ein wenig zu weich 3. Super Brandannahme 4. Startet sofort los mit einem Mix aus Nuss und Zeder, unterlegt mit leichter Süße 5. Geht dann kräftig weiter und entwickelt eine Vielzahl toller Aromen und Würze 6. Brennt perfekt ab, als ob sie vom Godfather of cigar rollers persönlich gerollt wurde 7. und es tut verdammt weh, wenn man sie in den Ascher legen muss. Ja ehrlich - ich hätte fast geweint dabei... ;-) Ab heute gilt es, mehr aus der DomRep zu ordern und zu testen. Diese Zigarre ist auf jeden Fall perfekt und eine so was von klare Kaufempfehlung!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
21 von 53 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich