Summe
0 €
Gurkha Seduction

Gurkha Seduction

Die Zigarren von Gurkha sind berühmt-berüchtigt dafür besonders ausgefallene Namen, Kisten und Blends zu  besitzen. Die Marke wurde Anfang der 1990er Jahre vom gebürtigen Inder Kaizad Hansotia wieder zum Leben erweckt. Der Name rührt von den nepalesischen Kämpfern des 19. Jahrhunderts ("Gorkha" ist der ursprüngliche Name des Königreiches Nepal) die mit den Briten zusammen auf dem indischen Subkontinent kämpften.

Die Serie Seduction von Gurkha ist mit einem cuban-seed Deckblatt aus Ecuador gearbeitet, das Umblatt ist ein Olor aus der Dominikanischen Republik, die Einlage stammt aus Kolumbien. Mit Corojo Tabak aus Kolumbien haben wir wenig Berührung, umso mehr waren wir sehr neugierig. Sie hat zwar kein 'Wow' ausgelöst, schmeckt trotzdem hervorragend. Mittelkräftig, würzig mit wohlkombinierten Noten von Kakao, Holz, Kaffee, Mandeln und eine feine salzige Nuance. Blind hätten wir sie eher einer sehr guten Nicaragua-Zigarre zugeordnet.

Bezüglich der Kisten hat der, dafür international bekannte, "King of Packaging" Kaizad auch hier wieder zugeschlagen. Die 20er Boxen sind von außen und innen mit Samt ausgeschlagen und vermitteln eine sehr hochwertige Anmutung. Dem ein oder anderen Aficionado auf diesem Erdball ist der Fokus beziehungsweise die Aufmerksamkeit die diese Marke dem Auftritt beimißt zu viel; aber das sollte jeder für sich selber entscheiden! Das englische Wort Seduction bedeutet im Deutschen ja "Verführung" - von daher passt das samtige Äussere der Zigarrenkisten ja schon einmal hervorragend...

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.