Summe
0 €

Imperiales MADURO Petit Corona

Produktgalerie
Imperiales MADURO Petit Corona
Kaufen

Petit Corona

 
Preis*
Menge
Einheit
Imperiales MADURO Petit Corona
€ 2.60
Imperiales MADURO Petit Corona
€ 63.0565.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Ein kleiner, aber feiner Rauchgenuss. Geschmacklich mild, aber dennoch aromatisch, präsentiert sich diese kleine Corona mit einem edlen, süßlichen Maduro Deckblatt aus Ecuador.

    Marke
    Imperiales
    Produkt
    Petit Corona
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    11.43
    Durchmesser
    1.47
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    37
    Länge Inch
    4.5
    Rauchdauer
    40
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Eigenschaft
    Maduro
    Umblatt Land
    Dominikanische Republik
    Einlage Land
    Dominikanische Republik
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    La Aurora S.A.

    Durchschnittliche Aromabewertung (6)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Haid's Humidor
16.07.2016

Profilbild
HAID MOTORCYCLES
Die erste gekauft am 21.6.2016. Sie ist wirklich schön verarbeitet und lächelte mich aus dem Humidor beim örtlichen Zeitungskiosk an. Zuerst wollte ich die helle Variante nehmen, da ich generell auf Lunge rauche. Doch die Maduro sieht einfach sexy aus!! Und da ich auf würzig-schokoladig stehe fiel die Wahl Dann doch nicht so schwer. Habe sie auch am selben Tag geraucht. Vielleicht war genau das der Fehler? Unmittelbar nach dem anzünden ein ganz merkwürdiger Geschmack, chemisch, beißend. War das der berühmte Amoniak von dem ich schon gelesen hatte?! Ich bin mir nicht sicher, da ich mich erst seit ca. einem Jahr mit Cigarren beschäftige. Nach dem ersten cm verschwand er glücklicherweise und es kamen Holz,Schokolade,ein bisschen Creme und, was mich am meisten beeindruckte, ein grundsolider ehrlicher Tabakgeschmack durch. Das Aromenrad gibt dafür nichts her,aber für mich hat Tabak genau So! zu schmecken!! Allerdings hatte ich wohl eine Niete erwischt, siehe dem Amoniak. An einer Stelle War auch ein ca. 1 cm langer und ca. 0.5 cm. breiter weißer Fleck auf dem Deckblatt vielleicht hat das etwas damit zu tun. Das nächste Ärgernis war der Abbrand.... Schon die Flammenannahme gestaltete sich schwierig, das Deckblatt brannte im Vergleich zur Einlage gar nicht und ich mußte ständig nachfeuern. Trotzdem hatte ich insgesamt drei mal Tunnelbrand!! Kein schönes Erlebnis für's erste Mal. Zumal mit 2,60€ für die kleine ganz schön teuer. Ich werde ihr aber eine zweite Chance geben, da mich der Geschmack einfach positiv überrascht hat! Demnächst folgt dann die zweite Verkostung!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

schroeHumidor
17.04.2015


anonym
Verarbeitung, Zugverhalten, Rauchoutput gut. Es überwiegen Röstaromen, etwas cremige Süße dazu. Würde ich wieder kaufen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Mein 1 Test
03.03.2015


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

English John
06.12.2013

Profilbild
English John
The dark brown maduro wrapper looks nice and has a definite mocha scent but if you smoked this blind you would be hard pressed to guess that's what it is. It felt firmly packed with a slight softness just before the cap but once cut the draw was free flowing and tasted slightly earthy. It lit easily enough but it needed one relight at 27 minutes. The flavour was mild and woody and generally one dimensional until the last third where it got bitter and warm. If you were prepared to put up with that you could get and hour out of it but I left it there at 45 minutes. Its alright if you've nothing else to smoke but it was cheap and won't be replaced. I'm beginning to find I'm getting quite selective now and more critical which has to be a good thing when essentially one is burning money!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Maxmo`s Humidor
17.07.2013

Profilbild
Maxmo 75
Mit dem tief dunkelbraunem, leicht öligen Deckblatt, welches grobadrig aber mackellos ist, siet die Petit Corona sehr lecker aus aber wer einen typischen maduro erwartet ,könnte entteuscht werden. Der Drucktest zeigte eine sehr fest gerollte Zigarre aber meine sorgen bezüglich des Zugs waren zum Glück unbegründet. Der Kaltgeruch erinnert mich stark an Wildleder und Stroh. Aufgefallen ist mir das man die Imperiales sehr lange toasten muss bis sie das glühen anfängt. Der Anschnitt war problemlos. Was sofort auffällt ist das Rauchvolumen, sehr dichter Rauch kommt aus dieser kleinen Dampfmaschiene raus. Das 1. Drittel war würzig, holzig mit Röstaromen und ich hatte ein Prickeln auf der Zunge änlich wie von Kohlensäure. Sehr Pfeffrig war die Corona und bitter ich habe eine ganze weile gebraucht bis mir ein passender Vergleich für den Geschmack eingefallen ist. Die Imperiales schmeckt stark nach einem Frisisch herben Pils mit J im Namen. Im 2. Drittel gesellten sich sehr dezente Fruchtige Aromen zu dem würzigen Pfeffer und Leder für eine Dominikanerin ist die Zigarre wirklich stark. Ab der Hälfte hatte ich dann auchnoch mit einem derben Schiefbrand zu kämpfen welcher aber mit nachfeuern gut kontrolierbar war. Das 3. Drittel wurde immer bitterer mit starken Röstaromen begleitet von diesem intensiven Leder geschmack. Die Imperiales hatt eine sehr feste weiße Asche mit dunkelgrauen und schwarzen ringen. Mein Fazit: Nach einem opulenten Mahl bestimmt eine gute Wahl wer aber den üblichen süßlichen Kaffee oder Schoko Geschmack einer Maduro erwartet liegt hier falsch. Einem Einsteiger würde ich diese Zigarre nicht empfehlen da sie doch sehr würzig und stellenweise auch fordernt ist. Ich werde mir aber für die nächste Grillparty mit sicherheit eine Imperiales zurechtlegen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

kust 12
28.02.2012


kust
26.02.12 72/1, 0:50 h. Imkalten Zustand krautiger, im warmen leicht holzig-würziger Geruch. Startet mit krautig-würzigen Noten und einer Prise Schärfe. Zur Mitte zeigt sie sich scharf-derb mit grasig-holzigen Noten und zum Ende ist sie derb mit scharfholziger Note. Zug ok, Abbrand ok.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich