Summe
0 €

Juan Clemente

Diese Serie ist nach ihrem französischen Gründer Jean Clementbenannt, der vor Jahrzehnten von Frankreich nach Lateinamerika ausgewandert ist. Er gründete im Jahre 1982 eine Zigarrenfabrik in der Dominikanischen Republik, die sich auch heute noch in Familienbesitz befindet. Diese kleine und feine Manufaktur in Satiago de los Caballeros war quasi eine der ersten Boutique-Tabacaleras wie sie heutzutage wieder sehr "en vogus" sind.

Für die Mischung werden vier verschiedene Tabaksorten in der Einlage verwendet und mit einem Connecticut-Deckblatt gekrönt. Die Juan Clemente Zigarren werden in Kisten zu jeweils 24 Stück verpackt und mit einer Bauchbinde versehen, die diesen Namen allerdings zu Unrecht trägt. Anstatt am oberen Ende bringt man bei J. C. ein Stück Aluminium am Brandende an, welches mit einer Bauchbinde festgehalten wird. Diese Art der Anbringung der Anilla war unseres Wissens nach zu dieser Zeit einmalig. Die Produkte von Jean sind allgemein eher mild. Als besondere Empfehlung schlagen wir die Obelisco vor, die ein sehr gut verarbeitetes Torpedo ist, welches vor allem Anfängern durch ihre Milde entgegenkommt.

Der Namensgeber der Zigarren ist im Jahre 2010 während der IPCPR verstorben, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie die Nachricht auf der Zigarrenmesse in den USA die Runde machte. Seine Nachfahren und Erben haben jedoch glücklicherweise die Tabacalera nicht verkauft, sodass im Jahre 2012 das 30jährige Jubiläum gefeiert werden konnte.

Geschmacklich sehr frisch und mild, sind diese Zigarren bestens für Anfänger geeignet oder für erfahrenere Aficionados um einen neuen Tag zu beginnen.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.