Summe
0 €

Viaje Skull and Bones Fat Man (56 x 4.25)

Produktgalerie
Viaje Skull and Bones Fat Man
Kaufen

Fat Man (56 x 4.25)

 
Preis*
Menge
Einheit
Viaje Skull and Bones Fat Man
€ 8.95
Viaje Skull and Bones Fat Man Kiste offen
€ 217.04223.75
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Viaje
    Produkt
    Fat Man (56 x 4.25)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    10.80
    Durchmesser
    2.22
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    56
    Länge Inch
    4.25
    Deckblatt Land
    Mexiko
    Deckblatt Tabaksorte
    San Andrés
    Umblatt Land
    Dominikanische Republik
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua, USA
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    PDR Cigars Tamboril

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



D4Y
09.09.2017

Profilbild
duesselwalker
Schönes Format - viel Rauch - angenehme Aromen - Schiefbrand, trotz mehrfacher Korrektur keine Besserung - das gute Stück ging auch mehrfach aus - hat keinen Spaß gemacht - sportlicher Preis

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Handmade Robustos
23.04.2017

Profilbild
Mütherich
Eingelagert am 26.10.2016 für 895 Cent. Outdoor geraucht am 08.04.2017. Begleitendes Getränk: Kaffee. Die Zigarre sieht hervorragend aus. Die Banderole ist für manch einen stumpf und schlicht, für mich aber ein Kaufkriterium da ich total auf Totenköpfe stehe. Die Verarbeitungsqualität ist wie von Viaje zu erwarten hervorragend. Kalt duftet und schmeckt sie nach Heu. Brennend qualmt die Zigarre wie verrückt und das Rauchvolumen ist krass. Das erste Drittel schmeckt schön nach Schokolade, Kaffee, Erde und auch süßlich. Das zweite Drittel ist schon lecker aber überhaupt nicht kräftig, was ich aber erwartet habe. Überwiegend Erdaromen mit deutlicher Creme und Toast und ein wenig Leder. Das letzte Drittel schmeckt überwiegend cremig und röstaromen dominieren, erd und Holzaromen gesellen sich hinzu. Die Rauchdauer betrug 76 Minuten. Das Zugverhalten war leicht und die Zigarre nicht kräftig genug, nur aromatisch. Der Nachgeschmack ist holzig,erdig. Mein Gesamteindruck ist gut, muss ich aber nicht nochmal rauchen. Preis-/ Leistung halte ich für angemessen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Feuer & Flamme
23.09.2016

Profilbild
muck
Mit intensiven Kaltgeruch startet sie mit Geschmack nach Schokalade und Malz. Leider ist sie sehr lose gerollt was nichts gutes verspricht. So ist es auch. Zuerst totaler Schiefbrand, was mir sehr selten passiert. Dann geht sie das Erste Mal aus. Ich zünde wieder an und probiere den Schiefbrand zu korrigieren. Dann geht sie wieder aus, ohne dass ich sie aus der Hand gelegt habe - es nervt. Geschmacklich ganz gut, will ich mir dieses Brandverhalten kein zweites mal antuen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

O's Fav's
09.07.2016

Profilbild
jo
André Farkas hat doch schon ein Händchen bei der Präsentation seiner Zigarren. Die Skull and Bones ist da keine Ausnahme. Das tiefschwarze San Andrés Deckblatt macht richtig Lust auf diesen winzigen, fetten Stoogie. Dazu die Banderole mit dem roten Totenkopf... sie scheint zu schreien: "Lasst mich mal in Ruhe rauchen!" Die Zigarre liegt gut und erstaunlich schwer in der Hand; abgesehen von einem Exemplar waren bisher auch alle verkosteten Fat Men sehr gleichmäßig und fest gerollt, dabei wirken sie "lose", da sie sehr rustikal wirken. Gerade die Triple Cap setzt sich schön ab. Nach dem Entfachen erstaunt diese Zigarre vor allem durch ihre Süße. Von Stärke fehlt jede Spur. Sie lässt sich sehr langsam rauchen; trotz des kleinen Formates kann man gut 1,5 Stunden Zeit mit ihr verbringen - bis die Finger brennen. Sie ist ein guter Begleiter zu starkem Kaffee - doch leider ist der Preis meines Erachtens etwas hoch angesetzt - was dem Rauchvergnügen natürlich keinerlei Abbruch tut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

EL COMMANDANTE'S HUMIDOR
02.07.2016

Profilbild
anonym
Die Viaje Skull and Bones Fat Man präsentiert dem (fortgeschrittenen) Raucher Schokalade-, Malz-, Erd- und Nussaromen. Gen Mitte des Smokes gesellen sich Holz und Leder dazu. Die vermeintliche Nikotinstärke und Pfefferaromen fallen mir persönlich nach einem gerauchten Exemplar nicht wirklich auf - kann sein, dass das an dem Imperial Stout liegt, dass ich dazu eingenommen habe. Mein Fazit: Genau meine Art von Zigarre - schwer, cremiger Rauch, komplexe Aromen - lediglich die Größe hätte etwas üppiger ausfallen können.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Der wahre BIRD !
07.06.2016

Profilbild
BIRD
Wow, eine sehr gute Zigarre. Wunderbar dunkles, sattes Deckblatt. Erstaunlich: Creme und Pfeffer fast gleich aus, gefällt mir sehr! Kann ich nur empfehlen, für alle, die gern viele Aromen schmecken wollen. Schade, das es nur wenige und eher kleine Formate gibt.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


Zigarren-Assistent
×