Summe
0 €

Bentley Honduras Zigarren

Um es gleich vorweg zu sagen: Diese Zigarren haben bis auf den Namen nichts mit dem Automobilhersteller Bentley gemein. Martin Schuster, der Sohn von Philipp Schuster hat Ende der 2000er Jahre diesen Markennamen im Bereich der Pfeifen und Pfeifentabak aktiviert, angemeldet und erfolgreich nach vorne gebracht. Da das Haus August Schuster aus Bünde ja seit Generationen sehr eng mit der Zigarre verbunden ist, lag es nahe auch Zigarren mit diesem Markennamen herauszubringen.

Damit sind jetzt neben der Casa de Torres, Maria Mancini und Rodrigo de Jerez auch zwei Zigarrenserien als Eigenmarken des westfälischen Hauses unter dem Namen Bentley auf dem deutschen Markt. Eine Variante aus Honduras und eine aus dem Nachbarland Nicaragua. Ein feines Connecticut-Deckblatt aus Ecuador und ein Umblatt aus Honduras umhüllen eine aufwendig abgestimmte Mischung verschiedener cuban seed Tabake aus Panama und Costa Rica. Dieser besonders aromatische Wickel und das edle Deckblatt werden von den besten Torcedores Stück für Stück komplett von Hand in Honduras gerollt. Die Bentley Honduras ist erhältlich in den Formaten Half Corona, Corona und Robusto in feinsten 20er Cabinet Kisten. Eine Zigarre mit einem vollen aber dennoch weichen Bouquet.

Im Jahre 2015 wurde die Marke Bentley Zigarren von ihrem Gründer Martin Schuster (aus dem Hause August Schuster) in die neue Firma PCB Cigars überführt. Diese Unternehmung ist seit dem Frühjahr 2015 auf dem deutschen Markt mit den Zigarrenmarken Eiroa, CLE, Patoro und Bentley vertreten. Im Zuge dieser Neugestaltung wird voraussichtlich die Zigarrenmarke Bentley einem kompletten Relaunch unterzogen.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.