Summe
0 €

CAO OSA (Olancho San Augustin) LOT T (Torpedo)

Produktgalerie
CAO OSA (Olancho San Augustin) OSA LOT T (Torpedo)
Kaufen

LOT T (Torpedo)

 
Preis*
Menge
Einheit
CAO OSA (Olancho San Augustin) OSA LOT T (Torpedo)
€ 7.10

Momentan nicht verfügbar
CAO OSA (Olancho San Augustin) OSA LOT T (Torpedo)
€ 172.18177.50
-3% **
Momentan nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Nach der erfolgreichen Einführung von CAO OSA Lot 50 / 54/ 58 im Jahr 2012, setzt die Lot T mit dem kleinen box-pressed Torpedoformat seit dem Sommer 2013 neue Akzente. Es erwartet Sie ein kurzweiliges, reichhaltiges und komplexes Raucherlebnis mit den Maßen: 412 X 50; 114 x 20 mm.

    Sommer, Strand und Sol... in dem Fall die CAO OSA SOL Lot T. Eine perfekte Urlaubs-Kombination. Die kräftige und süßliche Würze der SOL T passt perfekt zum Nachgeschmack von Meerwasser . Als Aprés-Sun-Genuss sehr zu empfehlen!

    Marke
    CAO
    Produkt
    LOT T (Torpedo)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    11.43
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    4.5
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Honduras
    Umblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Umblatt Eigenschaft
    Broadleaf
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Extra
29.09.2017

Profilbild
Rolando
Das Format finde ich super! Davon sollte es mehr geben. Der Smoke verläuft unkompliziert mit viel Rauch. Die leichte Creme rettet den ansonsten schon sehr kräftigen, erdigen Geschmack. Raucht man sie langsam kommen noch feinere Nuancen hinzu. Insgesamt aber deutlich auf der rustikalen Seite!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Chromatikers Humidor
19.09.2017

Profilbild
Chromatiker
Zu Zweit geraucht! Optik: toll ; Kaltduft: Erdig ; Rauchduft: angenehm süß-holzig Lagerfeuer ; Luftet : Von Perfekt bis zu fest ; Abbrand: Hervorragend ; Stärke: Kräftig ; Aroma+Geschmack: sehr gut ; Aroma am Gaumen bleibend: angenehme cremige würzige erdige Lederheit ; Sonstiges: schöner dunkler Glanz - feste Asche - klasse Rauchvolumen ; schön im Mund ; Leider: am Ende "Stummelsaugen" mit unhändelbarer Hitze sodass beide nach ca. 60 min ablegen mussten ; Fazit: Wertige Short Torpedo - Toller "kurzer" Smoke - gerne wieder

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

2017 Vater und Sohn
07.07.2017


anonym
Gute Zigarre für zwischendurch.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Doc H
12.04.2017

Profilbild
anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Dario's Humidor
06.04.2017

Profilbild
Darío
Im Gegensatz zu den runden Lot 50 und Lot 54 hat die kurze, boxpressed Torpedo deutlich weniger vom säuerlich-süsslichen Gras. Sie ist würziger, mehr Erde mit etwas Bitterkeit von Kaffee sowie Nüssen. Ich bin kein grosser Fran von eckigem Boxpressing, aufgrund der Torpedospitze liegt diese aber super im Mund und durch die Kürze auch gut in der Hand. Ca. 1h Rauchspass, wieder der etwas besondereren Art. Darf gerne wieder mal in den Humi kommen!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
14 von 15 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tha Dani
27.06.2016

Profilbild
Daniel
Zigarre mit sehr gutem Aroma von Kaffee Toast Leder und Erde Für 35 Minuten sehr gut

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Babour
20.03.2016


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

MISTER CIGARISTO
15.03.2016


Mister Cigaristo
Optisch eine mit schöner moderner Bauchbinde ausgestatteten Zigarre. Capa Colorado Kakaobraun, ölig glänzend mit wenigen dünnen Adern. Der salzigste Smoke den ich bis dato hatte. Kalt: Geruch: Holz u. süßlich-Zug: Kakao.1/3 Gras,Leder,Holz u. würzig.2/3 Anfangs Gras,Würze, Holz,Leder,Pfeffer,leicht süßlich/cremig/erdig/fruchtig u. zum Schluss Kaffee u. salzig.3/3 Leder,Holz,Pfeffer,Kaffee, geringe Bitternote, Salz extrem. Ablage bei 3,5cm nach 50 Minuten, wird im 3/3 ziemlich weich u. heiß. Mein Exemplar neigte öfters zum Schiefbrand, der sich nicht von alleine regulierte.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Eifelpiper
19.01.2016

Profilbild
Eifelpiper

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Irwin
12.12.2015


anonym
Eine optisch ansprechende und gut verarbeitete Zigarre! Sehr guter Zug mit viel Rauch! Das Abbrandverhalten war bei der von mir gerauchten Zigarre nicht optimal! Für meinen Geschmack, eine eher kräftige Zigarre, welche dazu neigt schon im ersten Drittel leicht bitter zu schmecken, welches sich im Verlauf weiter ausbildet! Wäre nicht meine erste Wahl - aber wer es kräftiger mag, ist wohl gut bedient!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Nirschmi
25.09.2015


anonym
1/3 rtwas kaffee zum start aber gleich etwas bitter. 2/3 wird besser aber auch pfeffriger. 3/3 musste immer wieder nachfeuern, wird immer bitterer, früh abgelegt

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

cerys.edwards
23.08.2015


anonym
Wow, die hat es in sich. Ohne viel Federlesen, mit den ersten Zügen Voll da. Auch als Anfänger geeignet, aber nicht als zwischen durch. Das Aroma macht süchtig. Aber mit Muse anzünden, da dickes Deckblatt. Häufig ziehen, Ich musste arbeiten. 1. drittel Nikotin pur,, 2. drittel milder , 3. pfeffernote Nicht auf leeren Magen

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Bisher probiertes...
15.08.2015

Profilbild
anonym
Die CAO OSA Lot T ist eine leckere Zigarre und bietet eine knappe 3/4 Stunde Rauchvergnügen. Zu beachten ist bei ihr nur, dass man erheblich öfters ziehen muss als bei anderen Zigarren, da das Deckblatt sehr dick ist und man sonst Probleme bekommen könnte, dass dieses nicht richtig abbrennt. Dadurch ist der Rauch auch etwas heißer als gewohnt und ein Begleitgetränkt wie z.B. ein schöner Rum empfiehlt sich. Auch das Rauchvolumen ist nicht sonderlich groß, aber das ist normal bei den Zigarren der CAO OSA Zigarren. Auch wer auf Zigarren steht, die einen lockeren und flockigen Zugwiederstand haben, wird hier etwas ungewohnt viel "arbeiten" müssen. Ich mag das aber an der Zigarre. Eine Zigarre für robuste Typen würde ich sagen! ;-) Im Geschmack dominieren im 1/3 dunkle Aromen und sehr viele Röstaromen. Im 2/3 wird sie erdiger und im 3/3 wird sie ganz leicht würzig und Assoziationen von Kaffee haben sich bei mir eingestellt. Vom Nicotin her ist sie durchaus nicht zu unterschätzen und ich würde allgemein sagen, dass sie eher keine Anfängerzigarre ist. Ich rauche sie sehr gerne und kann sie jedem Raucher wärmstens ans Herz legen, der schon ein paar Erfahrungen mit Zigarren gesammelt hat.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

pr55
12.08.2015


anonym
Immer wieder

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Blaubär
31.05.2015

Profilbild
anonym
Netter Smole für Zwischendurch. Finde aber die 54 er besser, da die Zigarre recht Pfefferlastig rüberkommt und gegen Ende scharf wird. ca. 35min Rauchdauer.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein


  • BK: 93
Ausgabe: 2/2013
Skinny Monsters
×