Summe
0 €

CLE Corojo Corona 46x5 3/4

Produktgalerie
CLE Corojo Corona 46x5 3/4
Kaufen

Corona 46x5 3/4

 
Preis*
Menge
Einheit
CLE Corojo Corona 46x5 3/4
€ 6.50
CLE Corojo Corona 46x5 3/4
€ 157.63162.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    CLE
    Produkt
    Corona 46x5 3/4
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    14.61
    Durchmesser
    1.83
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    46
    Länge Inch
    5.75
    Deckblatt Land
    Honduras
    Deckblatt Tabaksorte
    Corojo
    Umblatt Land
    Honduras
    Umblatt Tabaksorte
    Habano
    Einlage Land
    Honduras
    Einlage Tabaksorte
    Habano
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    El Aladino (Christian Eiroa)

    Durchschnittliche Aromabewertung (3)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



*Honduras*
12.01.2016

Profilbild
anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

cerys.edwards
27.09.2015


anonym
Diese Zigarre erstmals gestern auf der Hausmesse geraucht. Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Eine sehr homogener, aber nicht langweiliger Smoke. Wirklich eine Erfahrung wert.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

schroeHumidor
09.04.2015


anonym
Meine Vorfreude auf diesen Smoke war groß. Grund dafür ist der beschriebene Vergleich zur alten Camacho Corojo Serie. Und was soll ich sagen....es stimmt. Der stark würzige Kaltgeruch nach Kräutern und Stall steigerte meine Vorfreude. Das fast dunkelbraune, gleichmäßig raue Deckblatt machte einen perfekt verarbeiteten Eindruck. Der Wickel war gleichmäßig fest. Ziemlich fest. Nach dem Cutten ein optimaler Zugwiederstand beim Kaltzug, welcher nach Kräutern und intensiver Würze schmeckte. Auch war eine leichte Cremigkeit auf der Zunge wahrnehmbar. Nach dem Anfeuern machte sich eine starke aber nicht unangenehme Pfeffrigkeit auf meiner Zunge bemerkbar. Diese verschwand nach dem ersten Zentimeter und machte einer intensiven Würze Platz. Kräuer dominierten, auch ein wenig Gras, Heu und Pfeffer waren schmeckbar. Die intensive Cremigkeit aus dem Kaltzug machte sich am Gaumen breit und blieb bis zum letzten Zug deutlich wahrnehmbar. Eine herrliche, runde Aromenkomposition. So kenne ich diese auch von der alten Camacho Corojo Serie (bis auf die Cremigkeit). Zu Beginn des 2/3 wandelte sich das Aromenspektrum langsam aber stetig hin zu Milchschokolade und Zeder mit einer Nuance Kakao. Das Aromenspiel war bis dahin abwechslungsreich und kontrastreich. Die Asche krümelte Mitte des 2/3 etwas. Aber sonst war das Abbrandverhalten perfekt. Die Asche stand immer ca. 3 cm, war weiß und fest, kegelte nach dem Abfallen. Auch das Zugverhalten war stets perfekt. Anfangs des 3/3 traten die Milchschokolade und der Kakao langsam in den Hintergrund und machten der intensiven Würze aus dem 1/3 Platz. Begleitet von Kräutern und einer leichten aber angenehmen Pfeffrigkeit. Kurz vor dem viel zu frühen Ende klangen die Aromen etwas ab und ein leichtes Nußaroma gesellte sich hinzu. Genau ließ sich das Nussaroma nicht definieren. Retronasal war während des gesamten Smokes die herrliche kräuterige Würze schmeckbar. Die Zigarre verwöhnte mich von Anfang bis Ende mit üppigem weißen Rauch. Für mich war die Zigarre mittelkräftig. Wer die alten Camacho Corojo mag/mochte, sollte hier unbedingt verkosten!! Ich bestellte nach. Absolute Kaufempfehlung.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
9 von 9 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 90
Ausgabe: 3/2016