Summe
0 €

Flor de Selva Fino (Grand Corona)

Produktgalerie
Flor de Selva Fino
Kaufen

Fino (Grand Corona)

 
Preis*
Menge
Einheit
Flor de Selva Fino
€ 6.80
Flor de Selva Fino
€ 46.1747.60
-3% **
Flor de Selva Fino
€ 164.90170.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Flor de Selva
    Produkt
    Fino (Grand Corona)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    1.75
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    44
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    74
    Deckblatt Land
    Honduras
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Deckblatt Eigenschaft
    Shade
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Tabacos de Oriente Danli (Plasencia)

    Durchschnittliche Aromabewertung (16)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



First Response
10.02.2016

Profilbild
AC-COBRA
Tja was soll ich sagen, nach einem Richtig guten Steak, die Flor de Selva verköstigt, sehr Mild am Anfang und recht geschmacksneutral im ersten Drittel. Zur Mitte eher etwas kräftiger, aber noch nicht sehr geschmackvoll, im Letzten Drittel überwiegen dann auch etwas schärfe und Erdige-Ledrige Aromen. Schön geraucht zu haben, aber nix für mich.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Preisklasse > 5
06.06.2015

Profilbild
anonym
Q7 pl5 6.80

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Sun Odyssee
25.01.2015

Profilbild
anonym
Wie von Maya Selva gewohnt eine Top Qualität. Ich hatte bei FdS von 20 Zigarren erst eine verknallte, alle anderen hatten eine Verarbeitungsqualität die Richtung Davidoff geht. Ich rauche die Fino gerne Nachmittags zu einem guten Kaffee, sie ist sehr leicht, man muss vorsichtig ziehen, damit die eleganten Töne von süßem Zedernholz und dezent fruchtigen Nuancen gut zu Geltung kommen. Dazu ein satter, cremiger Rauch... Zurücklehnen und genießen! PLV könnte etwas besser sein. 7/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

immer auf der Suche
01.01.2015

Profilbild
MeyerFotos
war mir irgendwie zu scharf hab se nach ein paar zügen nem Kumpel gegeben der fand sie hingegen super

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

bisher ausprobiert
20.10.2014


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

The Humidor by K.S.
10.08.2014


K.M.S.
10.08.2014 / Recht milde Zigarre mit einer guten Aromastruktur, ein angenehmes Raucherlebnis. / schönes leicht seidiges Colorado Deckblatt mit feiner Aderung / Abbrand sehr gut / Zug ausgezeichnet / Qualität gut bis sehr gut / Erstes Drittel: fein würzig, Holzaromen, Grasnoten, leichte Fruchtaromen, fein blumige Noten, leichte Pfeffernoten, dezente Süße. / Zweites Drittel: mild würzig, Holzaromen, Grasnoten, leichte Fruchtaromen, fein blumige Noten, milde Pfeffernoten, leichte Kakaotöne mit feiner Süße. / Letztes Drittel: mild würzig, Holzaromen, Grasnoten, feine Pfeffernoten, leichte Kakaotöne mit feiner Süße, zum Ende hin gesellen sich milde Röstaromen hinzu. / Mittelfeste bis lockere hellgraue Asche. / Rauchgenuss ca. 70 – 80 min. / Geeignet für Alle. / Der. Preis von 660 Ct ist für diese Zigarre gerechtfertigt, wird wieder gekauft.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tefdocs
23.03.2014


Gelsendoc
Optisch und von der Verarbeitung erstklassig. Zug und Brandverhalten tadellos. Über die gesamte Zeit von gut einer Stunde eine tolle, würzige & vollmundige Zigarre. Geschmacklich im Vordergrund stehen Holz- u. Röstaromen verbunden mit einer feinen, leicht cremigen Süße, dazu gesellen sich Anklänge von reifen Früchten, Nüssen und Leder. In der zweiten Hälfte kommt etwas Pfeffer hinzu, aber ohne irgendwelche Schärfe oder Bitterkeit. Ich persönlich finde die Abstimmung der Komposition ausgesprochen gelungen. Ob man bei etwa gleicher Rauchdauer der Corona oder der Fino den Vorzug gibt, sollte man davon abhängig machen, welches Format einen mehr anspricht - eindeutige geschmackliche Unterschiede habe ich in den letzten Jahren nicht wirklich feststellen können. Fazit: Die Fino ist - was die Kombination aus Geschmack und Haptik angeht - mein persönlicher Favorit aus der Flor de Selva-Palette.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
11 von 11 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Wetandis
12.10.2012

Profilbild
Wetandi
80 Minuten Genuss. Gerader Abbrand ohne Nachzünden. Anfangs sehr mild, trat im mittleren Drittel eine überraschende Schärfe auf, die aber bald verflog. Danach bis zum Ende schön aromatisch. Sehr leichte Asche - Vorsicht, fällt leicht ab ... Von Anfang bis Ende gleichmäßig leichter Zug.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

AKFavoriten
00.00.0000


Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Thomas Meuter
00.00.0000

Die dickeren Formate schmecken viel besser. Nun nach der Zweiten: ganz nett, brennt gut, schmeckt ordentlich - aber kein Vergleich zu Robusto oder Corona. Für zwischendurch, wenn man nur 30 Minuten hat, die richtige Wahl. Habe mir gerade wieder welche bestellt - mit der Zeit merkt man wirklich was man an der kleinen hat.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

torpedo-xaver
00.00.0000


anonym
Aussehen und Verarbeitung OK. Zug und Abbrand ebenfalls. Asche stabil. Geschmacklich: Startet sehr leicht mit grasig-strohiger Note. Bleibt lange sehr mild und rel. homogen in der Geschmacksentwicklung. Erst zum Ende kräftiger mit Gewürz- und Lakritznote. .. Ich habe schon die Rob. und das Figuradoformat probiert > um Welten besser. Dieses Format war eine Entäuschung

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Master-Fassi´s Besten
00.00.0000

Profilbild
Master-Fassi
mild, aromatisch, lecker

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

casablanca
00.00.0000


casablanca
A12/07 Verarbeitung / Optik: Schon eine sauber gefertigte Cigarre, sehr gleichmässig gerollt und mit einem Zöpfchen versehen. Das schöne, seidige Deckblatt ist von allererster Qualität.......... Zug / Abbrand: sehr gut / sehr gut........... Geschmack / Aroma: leicht süsslich, etwas bitter und zartwürzig. Auch bei ihr zieht sich ein holziges, leicht blumiges Aroma, mit vanilligen Nuancen durch den Smoke. Nicht ganz so Bleistiftähnlich wie die Corona und auch nicht so schlapp. Trotzdem könnte die Fino, für meinen bescheidenen Geschmack, etwas mehr Abwechslung bieten. ........... Schärfe / Stärke: keine Schärfe / mittel........... Preisverhältnis: Eine sehr gut verarbeitete Cigarre, die aber etwas linear im Rauchverlauf ist. 19ct/ccm (_c@_____)))~~ ~ ~

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Amicus
00.00.0000

Profilbild
Amicus
Hervorragend verarbeitet, kerzengerade glatte Wicklung, ansprechendes Deckblatt. Erstklassige Brand- und Zugeigenschaften. Fein abgestimmte milde Zigarre. Anfangs grasig bis fruchtig, gesellt sich dann noch latente Süsse dazu und sie wird im Rauchverlauf würziger, entwickelt aber keinerlei Schärfe und wird nicht bitter. Kann daher recht weit geraucht werden. Zwar nicht so mächtig, wie die Corona oder gar das Großkaliber Churchill. Bei der Fino aber scheinen die Aromen abgrenzbarer zu sein. Ein absolutes Rauchvergnügen. Das gönne ich mir demnächst öfter. Guter Preis für diese Qualität.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
15 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

der dude
00.00.0000


dude
elegantes format mit dem von mir so sehr gemochten zöpfchen an der kappe. sehr leichter (mir zu leichter) kaltzug mit eher unaufgeregten, leichten tabakaromen. willige flammannahme, danach entwickelt sich ein voller, dichter rauch, aber ohne schmelz. verhaltene aromenentwicklung, leicht säuerlich mit etwas citrusfrucht, sonst eher flach mit überwiegend grasigen aromen. im rauchverlauf zeigt sich fast keine entwicklung, die cigarre bleibt konstant mild - auch im letzten drittel kein anflug von schärfe, nur das bittere nimmt ganz leicht zu. abbrandverhalten ist wie immer bei flor de selva sehr gut, leichter schiefbrand, der sich sich selbst korrigiert, die asche ist steingrau aber ohne großen halt. fazit: angenehm milder, aber auch sehr gleichförmig verlaufender smoke ohne überraschungen - solide würde ich sagen. gut für nen längeren vormittags-smoke. auch gut anfänger geeignet.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • Stärke: 10 von 20
  • Zugverhalten: 3
  • Aromadichte: 2
Ausgabe: 02/2008
  • BK: 2.5/5
Ausgabe: 04/2011