Summe
0 €

Ibis Honduran Selection Churchill (Mediumfiller)

Produktgalerie
Ibis Honduran Selection Churchill
Kaufen

Churchill (Mediumfiller)

 
Preis*
Menge
Einheit
Ibis Honduran Selection Churchill
€ 2.30

Nicht verfügbar
Ibis Honduran Selection Churchill
€ 22.3123.00
-3% **
Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Ibis
    Produkt
    Churchill (Mediumfiller)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
    Länge
    17.78
    Durchmesser
    1.91
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    48
    Länge Inch
    7
    Rauchdauer
    91
    Deckblatt Land
    Honduras
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



RobertfH (bedeutet: from Hell)
27.12.2012

Profilbild
RobertfH
Leicht vom Geschmack, zum Ende hin bitter. fühlt sich ungleichmäßig gerollt an. Im gleichen Preissektor ist die Domaine de Lavalette Double Corona um Längen besser. Prädikat: Nicht empfehlenswert.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

kust 11
03.06.2012


kust
23.08.11 33/2, 1:28 h. Leichter feinwürziger Kaltgeruch mit süßfruchtiger Note, im Abbrand eine würzige Noten. Weiche Konsistenz. Zu Beginn leicht süßwürziger Geschmack mit nussig-fruchtiger Ahnung, zur Mitte feinwürzig-fruchtig mit nussiger Note zeigt sich das Ende leicht fruchtig mit Nussnote und moderater Schärfe. Neigt zum Ausgehen und krümelt ein wenig. Zug gut, Abbrand sehr gut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Mr.Toll
01.07.2010

Profilbild
MICHA

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Kein Risiko
00.00.0000

Profilbild
Mortimer
Bekommen als Rauchprobe von Cigarworld lagerte diese Cigarre nun schon einige Monate im Humidor. Sie war sehr locker gerollt, leicht schief und vermittelte das Gefühl, bei etwas starkem Druck zu zerbröseln. Insgesamt von der Optik aber noch im Rahmen des Erträglichen. Vom Rauchverlauf her war sie sehr unkompliziert zu rauchen, ein sehr leichter Zug, stabile Asche und kein nennenswerter Schiefbrand. Holzige Aromen unterlegt mit etwas Süße erwarten einen die ersten Centimeter. Die Süße tritt mit der Zeit in den Hintergrund und auf den letzten Centimetern kann sie auch etwas bitter werden. Fazit: Für den Preis durchaus in Ordnung, aber keine Cigarre, die man unbedingt mal probiert haben müsste.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Svlavia
00.00.0000


Adi
naja, 2,10€, dafür aber nicht schlecht. Zum Zurücklehnen und Geniessen isse wohl nicht gemacht, aber so nebenbei durchaus rauchbar; mittl. Stärke, etwas hond. Richtung aber viel Kaliber, für alltags.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

abundzu
00.00.0000


abundzu
54.) zuerst nur leicht fade Zigarre, gegen Schluß etwas beissend, nichts rares

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Nächste_Bestellung
00.00.0000

Profilbild
mrs_balboa
etwas wie warme luft aber geht noch doch die domain ist besser!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

casagrande
00.00.0000


casablanca
A01/06 Verarbeitung / Optik: (ungraded, ca.178*18mm) Sieht richtig gut aus mit dem recht dunklen, leicht öligen Colorado-Deckblatt (zwar noch nicht maduro, aber dazwischen). Sie ist sehr schwabbelig gerollt, was beim Angreifen keinen wirklichen Qualitätseindruck vermittelt.......... Zug / Abbrand: sehr guter Zug und schneller, aber tadelloser Abbrand, da habe ich an manch einer Corona schon länger geraucht........... Geschmack / Aroma: Aromatisch, leicht süsslich mit holzigen Aromen und einem Nachgeschmack der an Zartbitterschokolade erinnert. Aber Achtung, durch die zu leichte Wicklung und den daraus resultierenden Schnellbrand schlägt sie leicht in den, ich nenne es den Verbrennungsmodus um. D.h. die Aromastoffe im Tabak werden nicht vom warmen Luftstrom des Rauchs gelöst und mitgenommen, sondern sie verbrennen. Das schmeckt dann halt auch nach ´angebrannt`. Also bitte nicht zu oft und heftig ziehen......... Schärfe / Stärke: nicht scharf und recht leicht........... Preisverhältnis: Billig, will ig trotzdem nicht, die ist hauptsächlich gross und nix dahinter. Da ist die Corona wesentlich gelungener. 4ct/ccm (_c@_____)))~~ ~ ~

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
14 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich