Summe
0 €

Rocky Patel Vintage 1999 Connecticut Robusto

Produktgalerie
Rocky Patel Vintage Connecticut 1999 Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
Rocky Patel Vintage Connecticut 1999 Robusto
€ 6.00 € 7.40
Rocky Patel Vintage Connecticut 1999 Robusto
€ 116.40 € 148.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Robusto bringt die milde, cremige Charakteristik dieser Serie von Rocky Patel am besten zur Geltung. Mit ihrem 5.5x50er Format ist sie eine etwas länger geratene Ausführung dieser Vitola. Die Länge von 13.97 Zentimetern, das heisst 5.5 Inch, ist sie etwas länger als allgemein üblich.

    Marke
    Rocky Patel
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.97
    Durchmesser
    1.98
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    50
    Länge Inch
    5.5
    Rauchdauer
    70
    Deckblatt Land
    USA
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Deckblatt Eigenschaft
    Shade
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Dominikanische Republik, Nicaragua
    Einlage Eigenschaft
    Ligero
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Erste Bestellung PABLO
17.10.2017


anonym
sehr angenehm, wird erst im letzten Drittel scharf

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

O's Fav's
06.10.2017

Profilbild
jo
Senfgelbes, feinadriges, "seidiges" Deckblatt. Sieht gut und sehr appetitlich aus. Die Robusto ist wie für Rocky Patel üblich sehr gut konstruiert. Kaltgeruch und Kaltzug sind recht unauffällig, leicht stallig. Sie startet auch sehr angenehm, leicht, leichter, am leichtesten, mit einem Hauch Süße und etwas weißem Pfeffer. Erinnert ein bisschen an leicht angebrannten Toast mit Himbeer-Konfitüre mit einem etwas zu dünnen, aber frisch aufgebrühten Filterkaffee. Der Abbrand ist beispielhaft, schön konstant und langsam bei schön hellgrauer, aber leider flakiger Asche und cremigem, ja buttrigem Rauch. Nach 2cm fragt man sich langsam, ob noch was kommt in Sachen Aromen, es ist alles noch sehr flach. Interessant, aber eindimensional. Mit dem zweiten Drittel wenden sich die Aromen ins Trockene, Holz, Heu und Toast dominieren. Dazu spielt sich der Pfeffer in den Vordergrund, wenn auch dieser in weiter Ferne liegt. Die Vintage 1999 Connecticut ist schon sehr mild und leicht und scheint auch keinerlei Ambitionen zu haben, da was dran zu ändern. Im letzten Drittel kommt die Süße zurück, mit etwas Leder und einer Prise Pfeffer. Dabei bleibt sie trocken, der Rauch ist leider nicht mehr so cremig und buttrig wie zu Beginn. Die Robusto ist ein angenehmes, leichtes Raucherlebnis für ca. eine Stunde und 15 Minuten, ein netter erster Smoke des Tages. Aber eben auch nicht mehr, so wirklich in Erinnerung bleibt sie dann doch nicht.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Messe 2017
29.09.2017

Profilbild
Dr.Sterni
Ich hoffe so sehr, dass meine Zigarre von der Messe 2017 ein Montagsmodell war. Denn an sich kommt diese Zigarre sehr wertig und edel um die Ecke. Tolles helles Deckblatt, wunderbar gefertigt, Tolles Format, eigentlich alles, was man sich wünscht (natürlich nur wenn man auf die USA-Deckblätter steht). Trotzdem: Erstmal alles dran, alles drin. Und das auch noch scheinbar super verarbeitet und toll gerollt. Ich persönlich empfinde den Zugwiderstand als fast optimal. Der Rauch ist angenehm füllig und dicht. Alles gut also...?! Meint man zumindest bis dahin auf jeden Fall. Die ersten Züge offenbaren den milden, fast sanften Charakter dieser Zigarre. Es begrüßt einen sofort eine angenehme Pfeffer-Note, ein bisschen Erde, ein bisschen Leder, mit etwas Fantasie auch ein bisschen Cremigkeit. Aber alles sehr, sehr mild. Nein, ZU mild, eher charakterlos. Die Zigarre ist bis zum Ende des ersten Drittels so „schön“, dass man sich mehr Ecken und Kanten wünscht. Es war mit Sicherheit eine hohe Kunst für Rocky Patel, die Zigarre so gut auszubalancieren (und das ist gelungen!), aber trotzdem ist sie bis dahin einfach nur langweilig. Sogar der Abbrand bis hierhin ist zu schön und wahr zu sein. Und der Kaltrauch ist so „nett“, dass man damit selbst Nichtrauchern eine Freude machen könnte. Bis hierhin sind die negativen Aspekte nur zu erahnen, aber die erste so richtig spürbare Enttäuschung folgt auf dem Fuße. Und deshalb schrieb ich auch eingangs, dass ich hoffe, meine Zigarre sei nur ein Ausrutscher: Ab dem ersten Drittel wird der Abbrand plötzlich unglaublich schief. Ernsthaft total krumm. „Liegen lassen. Lass sie sich mal beruhigen“ denke ich mir und tu‘ das auch. Das verzeiht sie mir aber nicht, denn sie geht ziemlich schnell aus. Am Stück weiter rauchen führt aber immer weiter zu schiefem Abbrand. Wo ist sie plötzlich hin, die edle Zigarre? Im zweiten Drittel ist davon nur noch äußerlich etwas zu sehen, solange man versucht, nicht auf den furchtbaren Abbrand zu schauen. Geschmacklich werden die herzhaften Aromen insgesamt einen Hauch stärker, aber so richtig viel tut sich dennochn nicht. Das geht so weiter bis zum letzten Viertel der Zigarre. Der Schiefbrand erholt sich bei meiner erst kurz vor Ende, also viel zu spät. Kurz vor dem letzten Viertel ist der Abbrand wieder mehr oder minder gerade (richtig toll immer noch nicht!). Möglicherweise konnte ich sie dann auch einfach nicht mehr sehen, aber das letzte Viertel kommt mir dann mehr oder minder einfach nur noch „bitter“ vor. Es tut mir wirklich so leid, denn auf diesen Smoke hatte ich mich so richtig gefreut, aber ich bin eher enttäuscht. ann man weitaus bessere Zigarren rauchen. Schade.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Geschmaucht
16.09.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Dirk 1
02.09.2017

Profilbild
Shorty
Sehr sehr gute milde cremige Zigarre für ca. 70 Minuten

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Epicure Humidore
30.08.2017

Profilbild
El León

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

JeVeAu
29.08.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Zwirn
23.08.2017

Profilbild
Zwirn
ein wunderbarer milder Smoke, qualitativ überzeugend, aromatisch eher linear, wer milde Zigarren mag sollte hier unbedingt mal probieren

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Olbis Adorini
16.08.2017

Profilbild
Olbi

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Humidor 1 2017
28.07.2017


anonym
Sehr milde Zigarre mit vorwiegend leichten Aromen. Top Abbrandverhalten und guter Zugwiderstand. Für den Preis eine absolut solide und qualitativ hochwertige Zigarre. Sehr zu empfehlen, auch wenn sie für meinen Geschmack schon fast zu mild ist. Habe noch eine davon im Humidor und freue mich schon auf den zweiten Smoke.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Marco's Humi
19.07.2017


Marco
Haptik/Brandannahme ebenso das Abbrandverhalten ist wunderbar. Von den Aromen her, zunächst Holz, viel Creme, das ganze in einem ordentlich vorhandenem cremigen Rauch. Dazu schmecke ich Nuancen von Leder/Gras, diese werden kräftiger im weiteren Rauchverlauf. Etwas Frucht und Nuss ist auch zu schmecken. Begleitet von leichten Bitternoten (Richtung Gras und Leder), welche nicht unangenehm sind, ich allerdings auch nicht wirklich favorisiere. Schöne Zigarre, dennoch fehlt mir das gewisse ''etwas'' im Geschmack. Habe die ''RP Vintage 1999'' verköstigt, nachdem diese 2 Jahre in meinem Humidor gelegen hatte. Werde bestimmt andere Zigarren der Marke Rocky Patel probieren, da die gesamte Qualität der Marke einen guten Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

PTV Humidor
15.07.2017

Profilbild
anonym
Das helle Conneticut deckblatt ist glatt mit einer einzigen sehr feinen Adern und einer matten Oberfläche. Die Asche des Deckblattes ist hell-mittelgrau gesprenkelt und relativ glatt. Sie zeigt ringförmige Risse mit einem regelmäßigen Abstand von ca 2-3mm. Das Aroma ist dominiert von Creme, Holz, Grass und Leder mit Nuancen von Toast, Kaffee und Pfeffer. Die Kombination der Aromen ist angenehm. Bei 69% im Humidor gelagert. Rauchdauer ca. 60Minuten.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Theke - klein
12.07.2017


anonym
Die Zigarre ist heute frisch geliefert worden, war im Anschluss einige Stunden im Humidor bis ich mich eben beschlossen habe das Ding anzuzünden. Ehrlich gesagt habe ich von der Zigarre mehr Cremigkeit erwartet. Der Zugwiderstand ist quasi gar nicht vorhanden, die Zigarre bleibt dafür aber auch mild, wird kaum pfeffrig. Wer hier eine Abwechslung der Aromen erwartet, ist bei dieser Zigarre falsch. Ich finde sie für den Preis ganz in Ordnung, denke aber, dass man da ruhig noch weniger für verlangen könnte.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tha Dani
21.05.2017

Profilbild
Daniel
Diese gute Zigarre ist sehr schön. Gute Aromen von allem etwas. Zigarre gut und sehr Lecker.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Faltis Humidor
17.05.2017


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein


  • BK: 91
Ausgabe: 04/2011
  • BK: 91
Ausgabe: 03/2014
  • Stärke: 13 von 20
  • Zugverhalten: 4
  • Aromadichte: 3
Ausgabe: 04/2009
  • Aroma: 2.5
  • Stärke: 1
  • Rauchdauer: ca. 1 Std.
Ausgabe: 05/2010
Kennen Sie schon
×