Summe
0 €

Rolando Reyes Puros Indios Genuine Victoria (Figurado)

Produktgalerie
Rolando Reyes Puros Indios Genuine Victoria (Figurado)
Kaufen

Victoria (Figurado)

 
Preis*
Menge
Einheit
Rolando Reyes Puros Indios Genuine Victoria (Figurado)
€ 9.90
Rolando Reyes Puros Indios Genuine Victoria (Figurado)
€ 96.0399.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Rolando Reyes
    Produkt
    Victoria (Figurado)
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    18.42
    Durchmesser
    2.38
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    60
    Länge Inch
    7.25
    Rauchdauer
    120
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Umblatt Land
    Ecuador
    Einlage Land
    Honduras
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



iHumidor
00.00.0000


wemarch
Ein reiner Optikkauf - zugegeben. Figurados gefallen mir gut, und so war diese eine Art Pflichtkauf. Diese Zigarre liegt in der Größenordnung zwischen Oboe und prähistorischer Mammut-Jagdkeule. "Puros Indios" ist die passende Bezeichnung - beim Rauchen dieser Zigarre fühlte ich mich wie ein Inka am abendlichen Lagerfeuer. Das Deckblatt war jedoch enttäuschend empfindlich und brüchig. Es macht nicht wirklich Spaß eine Zigarre zu rauchen, bei der sich bereits das Deckblatt schält. Geschmacklich kann ich im Nachhinein leider nichts mehr dazu sagen. Neben meinem schlechten Gedächtnis für Geschmacksnoten liegt das auch daran, dass sie nur sehr wenig Eigenleben entwickelte. Insgesamt daher eher keine Empfehlung von meiner Seite...

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Edwin
00.00.0000

Profilbild
Edwin
Ik heb niet dit model gerookt maar een Limited Edition sigaar 99; diameter 2cm en lengte 15cm, prijs € 5,25. Mooie ronde vorm met donker licht vet dekblad, zeer robuuste sigaar, qua model vergelijkbaar met de Edmundo van Monte Cristo. Diameter 2,00cm en lengte 15,00cm.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Vort's Choice
00.00.0000


anonym
Ich habe diese Zigarre nur bis zur Hälfte geraucht und sie dann ausgehen lassen. Ob das allerdings daran lag das ich einfach keine Lust am Geschmack mehr hatte, oder einfach nur diesen Balken für den ich über 6 Euro bezahlt hatte nicht mehr sehen konnte vor Wut, kann ich nicht sagen. Unheimlich schlechter Abbrand, inklusive Schiefbrand; im ersten viertel musste ich zweimal Nachfeuern. Schon am Ende des ersten Drittels entwickelte sich ein ekliger, bitterer Geschmack der die wenigen Aromen der Zigarre direkt so stark übertönte das ein weiterrauchen kaum noch Spaß machte. Fazit: In zwei positiven Dingen kann ich meinen Vorrednern absolut zustimmen - der Zug ist hervoragend und sie sieht toll aus. Leider, leider ist sie so aber nur all den anderen "Riesendingern" zuzuordnen, die man immer wieder mal findet.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Michaels Zigarren
00.00.0000


anonym
Machart: Wenn man das schwierige Format bedenkt außerordentlich schön gerollt. Etwas grobes und mattes Deckblatt. Rauchverhalten: Sehr guter Zug, Abbrand könnte manchmal besser sein. Rauchdauer ca. 2 h. Geschmack: Von Geschmack habe ich kaum was bemerkt. Wenig mehr als heiße Luft. Fazit: Sehr schönes Format, ein echter Eyecatcher. Sonst bietet sie nicht allzu viel.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
9 von 9 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

casagrande
00.00.0000


casablanca
Riesen-Figurado. Optisch ein aussergewöhnliches Teil, vor allem der Pürzel am Brandende macht richtig was her und erleichtert das Anzünden enorm. Blass-mittelbraunes Deckblatt, gut verarbeitet, zieht gut, brennt aber schief ab. Sehr mild, wenig Würze und leicht süsslich mit verhaltenen nussigem Geschmack. Sie beschenkt ihre/n Raucher/in nicht gerade reichlich mit Aromen, aber was ihr wirklich für eine harmonisch abgestimmte Cigarre fehlt, wie den meisten Cigarren mit grossem Ringmass, ist die passende Knackigkeit, der Biss. Ab der Hälfte hat sie etwas Hang zum bitter werden, im letzten Drittel wurde sie ein wenig scharf. Exotischer Smoke der günstig für die Grösse wäre, wenn die am Geschmack nicht noch etwas arbeiten müssten... 8ct/ccm

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
17 von 18 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

kust
00.00.0000


kust
23.09.06 11/2, 2:10 h. Leicht süßlich würzig-ledriger Geruch, im Abbrand ein süß-würziger Hauch. Imposantes Format, mit ansprechender Optik und leicht brechendem Deckblatt. Mehr kann man über diese Cigar eigentlich nicht sagen, da sie kaum Aromen ausbildet, abgesehen von der warmen Luft. Startet mit lauwarmer Luft und einer herb-holzigen Ahnung, ab der Mitte ein holzig-ledriger Hauch und zum Ende leicht holzig mit eklig bitterem Nachgeschmack. Schwächen im Zug, Abbrand mies.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Chateau Löllbach
00.00.0000


anonym
Eine Augenweide und entgegen anderen Bewertungen gefällt mir der Duft und sie schmeckt auch noch gut.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

*** Meiner ***
00.00.0000


anonym
Wow, was für ein ehrfurchteinflößendes Kaliber. Ein absolut wirkungsvoller Hingucker. Doch was ist denn nach dem Anzünden und den ersten Zügen damit los? Absolut nichts !!! Zuerst saugt man wie verrückt daran und nichts kommt. Das liegt nicht am fehlenden Zug, sondern am fehlenden Aroma und an der nicht vorhandenen Würze. In der Hoffnung auf eine deutliche Verbesserung geht das einige Zeit so weiter, bis der Punkt kommt, an dem man sich besser von der Zigarre verabschiedet, da sie doch einen erheblich bitteren und unangenehmen Geschmack aufweist. Schade für solch einen Brummer. Das war definitiv nix.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Dietmar's Humi
00.00.0000


Dietmar
Leicht brüchiges aber sauber verarbeitetes Deckblatt. Fest gerollt. Helle feste Asche. Es sind eigentlich immer Doppelzüge nötig um sie einigermaßen am brennen zu halten. Der Abbrand ist ungleichmäßig und es muss nachgefeuert werden. Es kommen leicht fruchtig grasige Noten rüber. Das ändert sich über den gesamten Rauchverlauf auch nicht. Rauchdauer ca. 80 Minuten. Für das Geld wird hier defenitiv zu wenig geboten.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • Stärke: 4/5
  • Rauchdauer: ca. 1 Std.
Ausgabe: 04/2005