Summe
0 €

Rolando Reyes Puros Indios Viejo Zigarren

Übersetzt aus dem Spanischen heissen diese handgemachten Longfillerzigarren "Pure Indianer alt" - nicht unbedingt der verkaufsfördernste Spruch auf diesem Planeten. Die Rolando Reyes Puros Indios Viejo sind als Erweiterung der "normalen" Puros Indios auf den Markt gekommen, der Unterschied liegt im Umblatt und im Alter der verwendeten Tabake.

Die Einlage wird aus brasilianischen, nicaraguanischen und dominikanischen Tabaken gerollt. Das Umblatt stammt aus Honduras wo die Zigarren im Übrigen auch gerollt werden. Als Deckblatt verwendete Don Rolando ein hochwertiges Blatt aus Sumatratabak welches in Ecuador gezogen wurde.

Im Jahre 2014 bleibt aktuell festzuhalten, dass diese Zigaren in der öffentlichen Wahrnehmung unter Aficionados etwas untergegangen sind. Man kann nur Vermutungen anstellen, warum dies der Fall ist: Sicherlich hat dies unter anderem auch mit den Markenrechtsstreitigkeiten die die Familie Reyes mit einem der größten US-Zigarrenhändler, JR Cigars, hatte. Darüber hinaus hat sicherlich auch der Tod des Familienpatriarchen und Firmengründers 2009 damit zu tun, vielleicht hat aber auch sein Enkel Carlos Diez, der mittlerweile die Firma führt, einfach kein glückliches Händchen in puncto Zigarrenherstellung und Marketing.

All dies ist erneut ein schönes Beispiel dafür, dass der US-amerikanische Markt quasi dem europäischen vorzeichnet, welche Marken zum Erfolg geführt werden und welche nicht. Durch den fehlenden Marketing-"Rückenwind" des größten Zigarrenmarktes der Welt hatten es die Rolando Reyes Puros Indios Viejo Zigarren in den letzten Jahren sehr schwer bei deutschen Zigarrenhändlern.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.