Summe
0 €

Alec Bradley Fine & Rare Edition 2015 Toro Extra

Produktgalerie
Alec Bradley Fine & Rare Edition 2015 Toro Extra
Kaufen

Edition 2015 Toro Extra

 
Preis*
Menge
Einheit
Alec Bradley Fine & Rare Edition 2015 Toro Extra
€ 18.00

Nicht verfügbar
Alec Bradley Fine & Rare Edition 2015 Toro Extra Kiste
€ 174.60180.00
-3% **
Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Seit 2011 gibt es jedes Jahr eine limitierte Vitola der Fine & Rare von Alec Bradley. Dieses Jahr ist es eine Toro Extra mit imposanten Massen von 6,5 Inch Länge und einem Ringmaß von 56. Wie auch bei allen anderen bisher erschienenen besteht diese Edition ebenfalls aus 10 verschiedenen Rohtabaken, 8 davon im Filler sowie jeweils einer für Umblatt und Deckblatt. Hergestellt werden sie ebenfalls wieder in der Manufaktur Raices Cubanas in Danli, Honduras.

    Auf dem Deckel der diesjährigen Variante steht JRS10=(86), was für die Nummer des jeweiligen Blends im Rahmen des Tastings der Tabacalera steht. Die einzelnen Zigarrenringe sind mit der Unterschrift des Torcedors und vom Inhaber Alan Rubin sowie Ralph Montero, dem Masterblender von Alec Bradley, verziert.

    Die Edition 2015 ist limitiert auf 20.000 Zigarren, davon werden 15.000 in den USA verkauft und 500 Kisten zu jeweils 10 Stück in Europa.

    Marke
    Alec Bradley
    Produkt
    Edition 2015 Toro Extra
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    16.51
    Durchmesser
    2.22
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    56
    Länge Inch
    6.5
    Deckblatt Land
    Honduras
    Umblatt Land
    Honduras
    Einlage Land
    Honduras, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein
    Tabacalera
    Fabrica de Tabacos Raíces Cubanas S. de R.L.

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Pacionado
31.08.2016


anonym
Leider war das Deckblatt am Brandende leicht eingerissen. Vermutlich wurde sie zu fest gerollt, da dies erst im Humidor geschah. Daher bin ich mit dem Preis/Leistungsverhältnis nicht zufrieden. Geschmacklich war sie allerdings sehr gut. Zu Beginn noch relativ mild (im Gegensatz zu der Diadems 2014), mit Nussaromen und eine leichten Süße. Dann folgten in der Mitte Kaffe und zum Ende Ledernoten. Insgesamt eine Runde Sachen. Man braucht aber wirklich seine Zeit.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Kuehni
03.07.2016


anonym
Eine tolle Zigarre. Man sollte sich viel Zeit dafür nehmen. (90min.)

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein