Summe
0 €

Ashton Benchmade Cazadore

Produktgalerie
Ashton Benchmade Cazadore
Kaufen

Cazadore

 
Preis*
Menge
Einheit
Ashton Benchmade Cazadore
€ 3.70
Ashton Benchmade Cazadore
€ 89.7392.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Ashton
    Produkt
    Cazadore
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano (Mediumfiller)TAF
    Länge
    16.51
    Durchmesser
    1.83
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    46
    Länge Inch
    6.5
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (5)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Kreis
31.07.2015

Profilbild
CLW
Die Benchmade Cazadore ist eine größere Mediumfiller-Zigarre. Das dunkelbraune Deckblatt ist recht fein. Neben der eher langweiligen Bauchbinde fällt das gezwirbelte Kopfende auf. Kalt riecht die Zigarre nur wenig sanft-holzig. Der Zug ist okay, aber wegen einiger Abbrandprobleme v.a. im ersten Drittel ist die Rauchentwicklung bisweilen zu gering. Die Asche ist zudem ziemlich locker. Eines von drei Testexemplaren war zudem wegen nicht zu behebender Tunnelbrandprobleme so gut wie unrauchbar. Im Geschmack ist die Benchmade Cazadore einfach nur bitter, dabei ist die von der Stärke her im Mittelfeld anzusiedeln. An Aromen hat sie nur recht derbe Gras- und Holznoten zu bieten, die sehr trocken wirken, sodass sich der Mund zusammenzieht. Eine langweilige und überhaupt nicht wohlschmeckende Zigarre! Rauchdauer: Nach 65 Minuten war dann endlich Schluss...

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

tobacco road
25.10.2012


anonym
Sehr nett anzusehen mit dem gezwirbelten Kopf und für 3,70 Euro in der Kabinettkiste auch noch OK. Leider steht die Asche nicht sehr lange und man kann diesbezüglich eine böse Überraschung erleben was darauf schließen lässt, dass es keine echten Longfiller sind. Man wird nach ein paar Zügen den Eindruck nicht los, dass die Zigarre aromatisiert ist da sie stark nach Gewürzen schmeckt. Überhaupt eine krümelige und sehr trocken schmeckende Zigarre die des öffteren mit Tunnelbrand aufwartet und nachgefeuert werden muß. Ich habe es jedenfalls selten Mal geschafft eine durch zu rauchen. Für "Zwischendurch" am späten Nachmittag in Ordnung. Eher nichts, wegen dem zuweilen sehr aufdringlichem Geschmack, für Anfänger, aber eben auch leider nichts für den Kenner!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Rupibaer's Humidor
21.04.2011

Profilbild
Rupibear

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Ralfs_solala
05.11.2010


anonym
Nachdem mir die Robusto vom Zugverhalten her definitiv zu leicht war, mal Versuchsweise ein kleineres Ringmaß, also die Cazadore probiert. Vom Abbrand her zickiger, aber noch annehmbar. Geschmacklich ein wenig kräftiger, pfeffriger, aber ansonsten fast gleich mit der Robusto, wobei bei der Robusto die Aromen noch etwas besser durchkommen. Genau wie die Robuso also durchaus empfehlenswert für den Preis.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Rudis_Meinung
03.09.2010

Profilbild
hasenufer
Ich habe die Benchmade mal an den eigenen Anforderungen gemessen, und die Zigarre hält eigentlich die grossmundigen Versprechungen nicht, wenn sie nur einfach so als neue Marke vorgestellt worden wäre, hättei h gesagt, für den Preis ok. Aber mit kubanischen Zigarren nicht wirklich vergleichbar, es sei denn, dass sie hin und wieder nachgefeuert werden will ;-(

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich