Summe
0 €

Bossner Reserva Baron

Produktgalerie
Bossner Reserva Baron
Kaufen

Baron

 
Preis*
Menge
Einheit
Bossner Reserva Baron
€ 18.50
Bossner Reserva Baron 3er
€ 53.8455.50
-3% **
Bossner Reserva Baron 2x 5er Kiste
€ 89.7392.50
-3% **
Bossner Reserva Baron 3x 1er Holzkiste
€ 448.63462.50
-3% **
Nicht verfügbar

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Die Baron überrascht mit einem gesüssten Mundstück, d.h. der Raucher hat die erste Viertelstunde einen deutlich süsslichen Geschmack im Mund. Hört sich erst einmal seltsam an, hat aber sehr viele Liebhaber gefunden!

    Sehr gut gerolltes, sehr dickes Rauchkaliber mit "Schwänzchen" und Deckblatteinschlag. Schönes glänzendes Deckblatt, intensive, distinguierte kaffeetoastige, zedrige Aromen im vollen Zug, die dicke Zigarre brennt gleichmässig und ist trotz des grossen Durchmessers distinguiert, transparent aber nicht wuchtig angelegt, der mittelstarke Geschmack wird von toastigen Kaffee- und Nussholzaromen begleitet, die seidige Textur ist von dezenten Schärfenoten umspielt, eine ausdrucksstarke Cigarre, die auch im Rauchverlauf nicht an Geschmacksinteresse verliert und transparent in den Aromen bleibt, ein Rauchvergnügen. (quelle: European Cigar Cult Journal 2/2004)

    Marke
    Bossner
    Produkt
    Baron
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.38
    Aromatisiert
    ja
    Ringmaß
    60
    Länge Inch
    6
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Habano
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (17)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



A.O
19.02.2016

Profilbild
Anton Ostrovskyy
Ich finde diese Zigarre klasse, tolle Verarbeitung, super Zugwiderstand, schöne kremige Aromen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

JAC
14.02.2016


anonym
Leider war mir das Deckblatt zu süß und man hat lange die süße im Mund. Ab der Hälfte dann aber ist die Süße vom Deckblatt weg und die Zigarre wird richtig gut. Aber sie ist mir auf Grund der süße am Anfange nicht das Geld wert. Da gibt es dann einfach bessere.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Humidor Groß
08.02.2015


anonym
3

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Michael's Edition
04.08.2014


Michael
Da lag sie nun in der edlen Holzschatulle und machte mich richtig neugierig: Eine wahrlich imposante und majestätische Zigarre, die doch überraschend gut in der Hand liegt. Das Deckblatt mit gedrehtem Kopfstück ist recht schön, aber etwas uneben und farblich gescheckt. Kalt riecht die Zigarre angenehm würzig nach Heu und Pferdestall. Beim Ansetzen fällt der zuckersüße Geschmack des Mundstücks auf - sehr ungewöhnlich! Die Zigarre gefällt durch ihren geringen Zugwiderstand und läßt sich schön entspannt rauchen. Anfangs schmeckt die Zigarre nach Kaffeecrema, später gesellen sich Zeder und Torf hinzu. Das Brennverhalten ist gut, die Asche weiss und flockig. Zur Mitte hin leichter Schiefbrand. Die Rauchdauer beträgt ca. 70 min. Die Holzschachtel ist wertiger als ihr Inhalt. Schade, von dieser Puro hätte ich mir ein intensiveres Geschmackserlebnis erwartet.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Cigarkiste
21.02.2013


anonym
Zu Beginn etwas Pfeffer gepaart mit Trockenobst.Geht dann ins herbe über,Holzaromen werden präsent.Asche locker,wie die Drehung vermuten ließ.Nach erstem Drittel bleibt sie holzig-herb.Die schärfe (Senf-artig nicht danach schmeckend und nur in der Nase präsent)bleibt im gesamten Verlauf.Auf der Zunge keinerlei Schärfe.Die süße Verklebung verleiht ihr eine interessante Note.Sehr leichter Zug und etwas zickiger Abbrand.Rauchdauer ca 90min.Genussfaktor 6/10.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
3 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tub_Best
24.08.2012


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sepp + Tommi
03.06.2012


Don Tomaso
TOP

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 9 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Peter M
19.07.2011

Profilbild
Peter M
super optik sehr gute verarbeitug sehr leichter zug weicher milder geschmack

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

FloriDa1982
06.05.2011

Profilbild
FloriDa82
LIEGT NOCH IM HUMIDOR NOCH NICHT GERAUCHT!!!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 26 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Hasta La Victoria Siempre!
28.08.2010

Profilbild
The Cigar Aficionado
Erscheinungsbild/Geruch: Wahrlich majestätisch und mächtig anmutend, halte ich ehrfürchtig die Reserva in meiner Hand. Die Banderole ist ein Meisterwerk und der optische Eindruck großartig. Das Deckblatt hat einen sehr schönen dunklen, saftig glänzenden braun - Ton und ist mit feinen Äderchen durchzogen. Beim leichten Drucktest fühlt sie sich mittelfest an. Die Zigarre duftet sehr intensiv nach ausfermentierten Tabak, Holz und Leder. Der kalte Zug ist noch etwas staubig und zurückhaltend. Zug/Geschmack: Der Zug ist in Ordnung, könnte aber etwas mehr Widerstand vertragen. Geschmacklich ist zu Beginn wenig wahr zu nehmen. Dies Hängt aber sicherlich mit der schlechten Rauchausbeute zusammen. Beim Zug bekommt man einfach zu wenig Smoke in den Mund und ein guter Zug und viel Rauch sind Grundvoraussetzung für eine gute Aroma - Entfaltung. Ab dem zweiten Drittel wird es dann besser. Wunderbar milde Tabakaromen treffen auf eine feinbittere Süße. Allerdings kommt dann die nächste Überraschung. Im kalten Zustand fühlt sich die Reserva, wie schon erwähnt, mittelfest an. Das ändert sich plötzlich enorm, die Zigarre wird regelrecht Butterweich. Natürlich wird die Zigarre während des Rauchens durch die Wärme weicher, aber nicht so extrem. Nach dem Aschefall bestätigt sich dann mein Verdacht. Ein Blick in die Glut verriet mir, dass sich große Hohlräume im Inneren der Zigarre befinden. Sehr enttäuschend. Zum Ende hin, eine typische Steigerung der Aromen und eine feine Schärfe kommt hinzu. Zusammengefasst ist die Bossner Reserva Baron ihr Geld nicht wert, denn ein majestätischer Auftritt sieht anders aus. Asche/Abbrand: Die makellose, weiß-graue Asche wirkt pulvrig, ist fest und fällt spät. Die Zigarre brennt wellig, schief und ungleichmäßig ab, ebenfalls sehr enttäuschend.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
9 von 11 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

schon geraucht
00.00.0000


anonym
Zigarre in sehr edler Verpackung und beeindruckender Optik. Sehr schönes dunkles Deckblatt und wuchtiges Format. Der Kaltgeruch ließ auf einen genussvollen Abend hoffen. Anfangs etwas hoher Zugwiderstand (liegt wahrscheinlich an der Tatsache daß das Deckblatt an der "Flammseite" der Zigarre umgeschlagen ist), der im Rauchverlauf aberleichter wurde. Die Anfangs leicht süssliche Note mit Schokoladenaromen, ließ schnell nach und die Zigarre enttäuschte im Rauchverlauf durch geschmackliche "Neutralität". So scheint die Zigarre doch eher ein optischer Blender zu sein. Für eine zweite Chance ist mir das gute Stück aber zu teuer!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 3 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

orpheusblack
00.00.0000

Profilbild
orpheusblack
Alle Achtung! Nach gut einem Jahr Lagerung hab ich mich nun getraut dieses dicke Ding zu rauchen, und ich muss sagen: spitzenmäßig! Wunderschön verarbeitet, anfangs süßer Geschmack nach Schockolade und nicht allzu kräftig, dann etwas bitterer werden und stärker, gleichmäßiger Zug und Abbrand bis zum Schluss, wollte sie gar nicht mehr weglegen. Bei netter Gesellschaft und einen guten Muskarteller war das wirklich ein schönes Erlebnis. Wiederkaufen!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Timo´s Humidor
00.00.0000


Mr.Maduro

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Diablo
00.00.0000


Diablo
big big baby ! ich habe die anderen serien der bossner schon probiert und muß sagen die hatten mich nicht überzeugt.preislich so teuer wie cubaner und geschmacklich nichtssagend. ABER ! die baron ist der hammer. die verpackung ist wunderschön (einzeln in einer holzschartulle) das format ist gewaltig,die verarbeitung sucht ihresgleichen (optisch genauso wie auf dem bild dargestellt)und der geschmack ist sensationel. der zugwiederstand ist genau richtig,nicht zu leicht und nicht zu schwer.geschmacklich ist sie anfangs süß und leicht würzig,geschmacklich sofort sehr present und dabei nicht zu kräftig.im rauchverlauf tritt die süße dan mehr in den hintergrund und ein aroma von tiefdunkler schokolade und leichten holz kommen immer mehr hervor.ich kann die aromen leider nicht so gut beschreiben(bin kein profi),aber sie wandelt sich im rauchverlauf und ist dadurch immer sehr interesant.der abbrand ist perfect und absolut unproblematisch.ich bin der meinung das ding solte jeder mal versucht haben.der preis ist für das gebotene echt in ordnung. mfg diablo

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
12 von 12 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Ted Red's Humidor
00.00.0000


Ted (Nickname, männlich)
Meine Silvesterzigarre 2008/2009 und das größte Ringmaß, dass ich bis jetzt geraucht habe. Am deutlichsten ist mir die angenehme Süße aufgefallen, ich finde am besten passt die Umschreibung über schwarze Schokolade. Kaffee, Zeder und eine leichte Würze (zum Ende zunehmend) bereichern das Gesamtaroma. Trotz des großen Ringmaßes wirkt die Zigarre niemals wuchtig oder zu stark, aus meiner Sicht hätte die Zigarre geschmacklich sogar intensiver ausfallen können. Rauchverhalten: Die Asche war weiß und blieb sehr lange stehen, ich habe nur einmal, 2cm vor der Banderole, abgeascht. Es kam zu leichtem Schiefbrand, den ich mit dem Feuerzeug zweimal korrigieren musste (ohne negativen Einfluss auf den Geschmack). Der Zugwiderstand war angenehm jedoch musste ich, voraussichtlich aufgrund des großen Ringmaßes, vor jedem mundfüllenden Zug die Zigarre mit einem kurzen Zug anziehen. Die Einzelverpackung im roten Zedernholz Kistchen ist sehr ansprechend jedoch von untergeordneter Bedeutung für mich. Resümee: Geschmacklich hoch interessant und zu empfehlen, äußerlich perfekt Verarbeitet jedoch leichter Schiefbrand, rauchtechnisch nicht für Anfänger geeignet. Ich werde sie sicher auch mal wieder genießen, zählt jedoch nicht zu meinen Favoriten.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • Stärke: 3
  • Rauchdauer: ca. 90-100 Min.
Ausgabe: 05/2007