Summe
0 €

Brick House Corona Larga

Produktgalerie
Brick House Corona Larga
Kaufen

Corona Larga

 
Preis*
Menge
Einheit
Brick House Corona Larga
€ 4.90
Brick House Corona Larga
€ 118.83122.50
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Mit ihrem unverwechselbaren Aroma ist dieser handgerollte Nicaraguan Puro mit keinem anderen Longfiller zu vergleichen. Im Charakter ausgewogen und vollmundig, mit dem Aroma edler Eichenhölzer und Anklängen von Ahornsirup, weckt der pure Rauchgenuss schon die Vorfreude auf die nächste BRICK HOUSE Cigarre.

    Marke
    Brick House
    Produkt
    Corona Larga
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.88
    Durchmesser
    1.83
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    46
    Länge Inch
    6.25
    Rauchdauer
    73
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Deckblatt Tabaksorte
    Habano
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (31)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Okee
29.09.2016

Profilbild
Tubalcain Alhambra

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

JS rookie
19.02.2016


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein

Nicaraguan
13.10.2015

Profilbild
Patricio
Eine mittelkräftige Zigarre mit einer schönen und hochwertigen, reliefgeprägten Banderole. Die Verarbeitung sieht sauber aus mit dem dunklen, matt-schimmernden Deckblatt und der Kaltgeruch war leicht süßlich-schokoladig und beinhaltete einen Hauch von Tabak. Am Anfang entfaltete sich nach kurzer Zeit das bekannte cremige Röstaroma des Kaffees mit einer Note von Zartbitter-Schokolade. Auch Holz- und Nussaromen kamen manchmal durch, jedoch hatte ich ab der Hälfte etwa immer mal wieder einen leicht unangenehmen bitteren Beigeschmack, der mir den Genuss doch ein wenig trübte. Die Banderole rückte ich ein wenig zurück, um mich mit dieser langen Lady noch ein wenig länger, als es eh schon war, zu vergnügen. Die Rauchzeit betrug nämlich gute 65 Minuten. Der Zug war bei dieser Corona Larga hervorragend und die Rauchentwicklung gut bis sehr gut. Das Abbrandverhalten war gerade und regelmäßig. Leichtere Unregelmäßigkeiten im Abbrand behebten sich von selbst. Nur gegen Ende entstand ein Schiefbrand und hier ist sie mir doch tatsächlich auch einmal ausgegangen. Der Aschezylinder war fest und nur an manchen Stellen etwas aufgekratzt. Für meinen Geschmack dauerte mir der Genuss etwas zu lange. Aber mit der nötigen Ausdauer lässt sich auch dieser Lady etwas abgewinnen, obwohl ich mit den Coronas von Brick House jetzt nicht ganz so glücklich bin wie mit den anderen Vertretern. Aber ich denke, ich werde ihnen in Zukunft eventuell nochmal eine Chance geben, mich gänzlich vom Gegenteil zu überzeugen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Dampfkessel
28.09.2015

Profilbild
Dampfkessel
1. Bewertung vom 28.09.2015: Lagerung für sieben Wochen im Humidor; schön und wertig anzusehende Zigarre; gleich zu Beginn ist sie cremig mit Toast und Holz sowie einem Hauch von Erdboden. Leider entwickelt sie sich danach überhaupt nicht weiter; jedenfalls nicht in positiver Hinsicht, denn es kommt nur eine gewisse Schärfe hinzu, welche die Aromenentfaltung eher behindert; dann das miserable Abbrandverhalten: erst Tunnelbrand, dann Schiefbrand und immer wieder geht sie aus. 490 ct. Die werd ich eher nicht nochmal kaufen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Fumar Barbù
04.11.2014

Profilbild
Garçon Barbu
Yoah... diese Zigarre hat mich doch etwas überrascht. Anfänglich fand ich den Geschmack schon etwas seltsam. Anders eben. So anders, dass ich ihr fast keine Chance geben wollte und sie nach wenigen Zügen ausgemacht hätte. Das wäre jedoch ein Fehler gewesen, denn nach ca. 10 Minuten entwickelte diese Zigarre einen sehr guten, milden und runden Geschmack. Die Rauchdauer ist ca. 40 Minuten, das Abbrandverhalten und die Rauchentwicklung waren gut. Einzig zu bemängeln war, dass das Deckblatt beim Anschneiden etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde (mein Cutter ist noch scharf). Insgesamt eine OK Zigarre aber nicht mein Favorit.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
8 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Veteranos bunte Kiste
12.10.2014

Profilbild
Veterano
Bin eher durch Zufall auf dieses Format gestoßen. Der örtliche Tabakladen hatte keine Churchill vorrätig. Abends habe ich mich dann darauf gefreut das neue Format auszuprobieren. Leider ist der Zugwiederstand sehr groß und diese für den Durchmesser überlange Zigarre war sehr fest gerollt. Statt sanften , cremigen, süßen Rauchgenuss bekam ich Kopfschmerzen. Anzünden ging gut , sie brannte auch einigermaßen aber sie zog schlecht und drohte deshalb auszugehen. In der Mitte hatte sie eine ca 10 Minutige gute Phase das letzte Drittel habe ich mir erspart und sie ausgehen lassen. Ich empfehle aber sehr die Churchill aus dem gleichen Haus.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
25 von 26 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

winemaster
30.09.2014

Profilbild
winemaster
Die Corona Larga ist ein guter Smoke. Brandannahme tadellos. Ebenso der Abbrand. Schöner Ring. Zu Beginn Aromen von Schokolade, leicht süß. Cremig mit, von Beginn an schönen Kaffeearomen vermengt.Nach der Hälfte treten die Schokoaromen etwas in den Hintergrund und die Kaffeearomen werden präsenter. Dazu Gesellen sich im weiteren Verlauf schöne Leder, Holzige Noten dazu. Im letzten Drittel noch Erde. Der ganze Smoke wird von leicht pfeffrigen Tönen begleitet die jedoch gut mit den anderen Aromen harmonisieren. Rauchentwicklung ist gut.Rauchdauer ca. 70min. Ein sehr schöner Smoke.Gerne wieder.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
35 von 76 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

like this
23.08.2014

Profilbild
Guido
verraucht a: 23.08.2014

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
9 von 32 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Utziwulli
15.07.2014

Profilbild
Utziwulli
Ehrlich gesagt habe ich gar nichts geschmeckt. Dies mag auch am schlechten Zugverhalten gelegen haben. Der Abbrand war sehr gut, aber sie schmeckte nach gar nichts. Auch nicht scharf oder anderweitig negativ auffällig. Wenn man dann mal etwas stärker gezogen hat war leicht zu erahnen in welche Richtung der Geschmack gehen sollte.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
31 von 32 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Hmtng
01.06.2014


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 32 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Frodos Zigarren
03.04.2014

Profilbild
anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
16 von 33 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

English John
16.03.2014

Profilbild
English John
The initial flavour was mild, creamy and leathery and delicious. There was no pepper at all in this cigar and even my wife admitted to liking the flavour when she tasted it. Into the second third and hints of vanilla started to develop into the palate but not enough to dominate the flavour. The final third developed a taste of roasted nuts, pecans maybe, but I couldn't put my finger on it.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
28 von 32 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

MulmraketenbasisNürnberg
15.02.2014

Die Zigarre beginnt mit einer schokoladigen Süße, die sich aber recht schnell wieder verliert. Es bleibt ein würzig-cremiger Geschmack, der zunehmend an Kaffeenote gewinnt. Erst relativ mild mit leichter Süße, später in Richtung Espresso. Bis zum Ende keine Bitterkeit oder Schärfe. Leicht schiefer und teils welliger Abbrand, der sich aber von selbst wieder regulierte. Insgesamt eine sehr gute Zigarre die mit Sicherheit wieder bestellt wird.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
31 von 32 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

GunnarADR
06.02.2014


ikke
Gekauft 06-01-14, geraucht 26-01-14. Der Corona Larga ist brauchbar verarbeitet, unregelmäßig gerollt, grob gerippt seidigem Habano Subido Shade Deckblatt, Brandverhalten mies mit fester Zug, scharfe Ring, silbergraue geäderte Asche, fein würzige Duft. Der Puro ist mittelkräftig+ mit ein Pfeffer würzige Kern, das Aroma/Geschmack zeigt erde, holz, Mokka begleitet von Pfeffer und ein hauch süße. Wegen der nicht optimale rolling und fester Zug kommt das Aroma nicht richtig zu Entfaltung. Mit 470ct für der Nicaraguaner ist beten für ein gut gerolltes ex. Angesagt.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
32 von 36 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

HansD
05.06.2013

Profilbild
HansD
Eine top verarbeitung, obtimale abbrand,sehr vielseitig an Geschmacksrichtungen.Eine tolle Zigarre.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
10 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 88
Ausgabe: 04/2014
  • Aroma: 4.5/5
  • Stärke: 4.5/5
  • Rauchdauer: ca. 1 Std.
Ausgabe: 04/2011