Summe
0 €

Canned Heat Longfiller Zigarren

Diese Neuheit der Inter tabac 2015 ist ein sehr besonderes "Baby" für Philipp Schuster, einen der beiden "Senior"-Chefs der Zigarrenmanufaktur August Schuster aus Bünde. Er hatte sich in den Kopf gesetzt zunächst einmal die Art der Verpackung zu ändern; praktischer und günstiger sollte es werden. Herausgekommen ist quasi ein "Konserven"-Dose mit Kunststoffdeckel. Mit anderen Worten, die komplette, geschlossene Dose ist luftdicht verschlossen und muss wie eine Dose salziger Erdnüsse mit einem Ring "aufgerissen" werden. Danach kann die Dose dann wieder mit dem darüberliegenden milchig-durchsichtigen Kunststoffdeckel verschlossen werden. Praktisch, als Reisehumidor zu verwenden und mal etwas Neues - schöne Idee!

Nun soll ja nicht nur die Verpackung sinnvoll sein, sondern die Zigarre sollte ja auch schmecken. Schauen wir uns das jetzt mal genauer an: alle verwendeten Tabake stammen aus Nicaragua, es ist somit ein richtiger nicaraguanischer Puro. Ich habe gerade noch einmal kurz dazu mit Philipp gesprochen, er wollte mir nicht verraten, wer sie herstellt. Eine kleine Info dazu konnte ich ihm noch entlocken, es ist KEIN Ometepe enthalten, dafür aber Jalapa, Condega und Esteli.

In puncto Geschmack lässt sich festhalten, dass die Canned Heat Zigarren ("in Dosen verpackte Hitze") ehrlich und direkt nach Tabak schmecken. Zu Anfang ist zum Beispiel kein nicaraguanischer "Pepper-Blast" schmeckbar. Insgesamt eher medium bis kräftig, sehr harmonisch ohne signifikante Süsse.

Die Optik polarisiert auf jeden Fall, nach Philipps Aussage soll das auch so sein. Mir persönlich gefällt das Dosendesign nicht, die Farbzusammenstellung ist einfach nicht mein Ding - habe ich ihm bereits gebeichtet....  ;-)

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.