Summe
0 €

Drew Estate Larutan Zigarren

Der Name Drew Estate Larutan entstand aus der Notwendigkeit heraus einen Alternativnamen für die frühere Bezeichnung Natural zu finden. Wenn man diesen rückwärts liest, landet man halt bei Larutan. Ein wenig skurril, aber aufgrund von EU-Richtlinien notwendig, da der Verbraucher ja mit dem Wort "natürlich" irregeführt werden könnte! In den ersten, damals importierten Kisten wurde der überschüssige Platz noch mit Tabakresten ausgestopft. Das sah alles toll aus, ist nur leider nicht mehr erlaubt, da man aus diesen Resten ja theoretisch wieder Zigarren rollen könnte und dieser Tabak damit zu verzollen wäre.

Die Zigarren waren bereits Anfang 2000 auf dem deutschen Markt und sind dann unter anderem auch aufgrund von Streitigkeiten zwischen dem damaligen Importeur und Drew Estate einige Jahre komplett verschwunden gewesen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Jonathan Drew, damals zwar schon bekannt aber noch keine so große Nummer wie heute, mich damals im Geschäft in der Kö Galerie besuchte und mir seine mit Kaffee aromatisierten Minizigarren vorstellte. "We go back a long way" quasi, jedes Mal wenn wir auf den Messen gemeinsam vor der Kamera stehen, fällt mir auf wie groß Drew Estate mittlerweile geworden ist.

Die Zigarren von Larutan werden von Drew Estate selbst in Esteli, Nicaragua produziert. Allesamt sind mild-aromatische Vitolas, die mit Noten von Kaffee, Mokka und Karamel unterlegt sind. Damit eignen sich diese Zigarren durch ihr unaufdringliches Geschmacksspektrum auch perfekt für Einsteiger. John legt besonderen Wert darauf festzuhalten, dass diese Zigarren nicht aromatisiert sind, sondern lediglich "infused". Was auch immer das in puncto Tabak genau bedeutet, darüber schweigen sich die Jungs aus. Fakt ist, dass es eine subtile, leichte und recht angenehme Art der Aromatisierung ist, die auch "Moods"-Hasser gut finden.

Diese zwei Zigarrenlinien unterscheiden sich durch die Verwendung unterschiedlicher Deckblätter und Einlagetabake. Bei den Dunklen handelt es sich um Longfiller, deren Blend aus Tabaken der Dominikanischen Republik besteht, welcher in ein öliges San Andreas Negro Deckblatt aus Mexiko gebettet wird. Bei den helleren Zigarren handelt es sich um aromatisierte Mixedfiller-Zigarren. Die Einlage dieser Mediumfiller besteht aus Tabaken die aus Haiti, Syrien, der Türkei, Mexico und St. James stammen, welche perfekt durch ein Kamerun-Deckblatt abgerundet werden. Das heisst, die "Mixedfiller" sind "infused" und die Longfiller erhalten ihre Süße ausschließlich durch die Fermentation der verwendeten Tabake.

Im Jahre 2014 gab Drew Estate bekannt, dass sie vom Konzern Swisher Cigars übernommen worden sind. Details des Deals sind leider bisher noch nicht bekannt geworden. Wir sind sehr gespannt wie es mit Drew weiter geht und welche Rolle die Gründer Jonathan und Marvin in Zukunft haben werden!

  • Larutan and My Uzi weighs a ton by Drew Estate auf der Inter-tabac 2012
    Im letzten Teil des Interviews mit Jonathan Drew stellt er uns die mittelkräftige neue Serie mit dem Namen "My uzi weighs a ton" vor. Darüber hinaus sprechen wir darüber welche der alten Serien demnächst auf dem deutschen Markt verfügbar sein werden. Die ehemals als Natural titulierte Serie wird dann unter dem Namen "Larutan" erscheinen. Wir freuen uns schon jetzt drauf.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.