Summe
0 €

Drew Estate Undercrown Belicoso

Produktgalerie
Drew Estate Undercrown Belicoso
Kaufen

Belicoso

 
Preis*
Menge
Einheit
Drew Estate Undercrown Belicoso
€ 8.40
Drew Estate Undercrown Belicoso
€ 203.70210.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Drew Estate
    Produkt
    Belicoso
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6
    Rauchdauer
    78
    Deckblatt Land
    Mexiko
    Deckblatt Tabaksorte
    San Andrés
    Deckblatt Eigenschaft
    Maduro
    Umblatt Land
    USA
    Umblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Einlage Land
    Brasilien, Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (9)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



bongobart
26.09.2016

Profilbild
El Capitan
25.09.2016: Die Drew Estate Undercrown Belicoso macht optisch einen sehr wertigen Eindruck, ein schönes dunkles öliges Maduro-Deckblatt. Der Duft erinnert an Bitterschokolade mit einem Hauch Kaffee. Nach dem problemlosen Anzünden der Belicoso legt diese direkt mit einem grandiosen Rauchvolumen los. In diesem dichten Rauch dominieren herbe Schokolade-Aromen, etwas Kaffee und eine leichte Pfeffernote im Hintergrund. Die Belicoso besticht nicht unbedingt durch Ihre Aromenvielfalt und sie entwickelt sich auch nicht wirklich, jedoch muss sie das in diesem Fall auch nicht. Die Belicoso besticht insbesondere durch einen erstklassigen Rauchverlauf, wunderbar cremiger Rauch, perfekter Zugwiderstand und gutes Abbrandverhalten (lediglich vereinzelt etwas franselig). Insgesamt ist sie über einen Rauchverlauf von über 1,5 Stunden schon etwas stärker, aber immer angenehm. Wen die fehlende Aromenentwicklung nicht stört, der findet hier eine absolut empfehlenswerte Zigarre. 8/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
33 von 71 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Joe's Humidor
28.12.2015

Profilbild
Joe
Ich habe die "Drew Estate Undercrown Belicoso" aufgrund der recht guten Bewertungen gekauft; insbesondere aber wegen der häufig beschriebenen Schokoladenaromen. Ich muss sagen, dass meine so entstandenen Schoko-Erwartungen nicht enttäuscht wurden. Tatsächlich dominierten im gesamten Rauchverlauf cremige, aber nicht süße Kakaoaromen. Daneben waren aber auch Kaffee und etwas Frucht zu schmecken. Letztere Aromen insbesondere in der ersten Hälfte. Danach traten diese Nuancen hinter das Kakaoaroma zurück. Äußerlich war die Zigarre sehr schön verarbeitet. Brandannahme und Abbrand waren sehr ordentlich. Kurz vor Schluss hatte ich aber meinen ersten echten Tunnelbrand. Der ließ sich allerdings leicht beheben.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Dario's Humidor
10.11.2015

Profilbild
Darío

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sun Odyssee
09.11.2015

Profilbild
anonym
Aufgrund der vielen guten Bewertungen hier gekauft: Kurz und bündig - Sehr gute Verarbeitung, sauberer Abbrand. Ich hatte noch nie eine Zigarre mit einem derartigen Rauchoutput... Wie der Schornstein der Queen Mary unter Vollast. Aromentechnisch jede Menge Rohkakao ohne Süße. Mir persönlich wurde sie schon nach einem Drittel etwas langweilig. Eine handwerklich gut gemachte Zigarre, die für mich etwas eindimensional und nichtssagend rüberkommt. 6/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
20 von 61 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Don Alejandro
27.04.2015

Profilbild
Don Allejandro
Schokobombe! Irgendwer hat zu den Undercrowns mal geschrieben, dass diese lecker aber eindimensional seien. Das kann ich nur bestätigen. Sie gehen geschmacklich zwar schon in Richtung Liga Privada, allerdings ohne Aromenspektakel. Dafür aber mit stets konstant guter Qualität und eben einfach nur lecker. Vom Format her bevorzuge ich die Robusto dieser Serie. Top-Kaufempfehlung und für 8 Öcken macht man hier sicher nichts verkehrt.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 9 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Tropenhaus
13.04.2015

Profilbild
Octhomas
Lederkaffee auf Holztoast an Schokonuss

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

JG Humi
02.01.2015

Profilbild
Gannon
Eine sehr schön verarbeitete Belicoso. Tolles dunkles Deckblatt und sehr gut verarbeitet. Brennt sauber ab und hat eine stabile Asche. Geschmacklich sehr lecker. Eine fruchtige Cremigkeit gepaart mit Kaffeenoten. Durchläuft während des Rauchens keine besondere Entwicklung sondern der Geschmack bleibt ziemlich konstant. Normalerweise ist mir das zu langweilig aber bei dieser Zigarre stört mich das nicht. Bis jetzt hatte ich auch noch keine Ausreisser bei dieser Zigarre. Absolut empfehlenswert und meiner Meinung nach die beste Serie und das beste Format von Drew Estate. Zählt zu meinen Lieblingen und ist immer im Humidor vorhanden.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Professors Lab
09.09.2014

Profilbild
doc_grizzly
Wer es kräftig mag liegt bei dieser gelungenen Vitola goldrichtig. Diese Zigarre verdient zurecht das Prädikat gelungen. Verarbeitung, Aussehen und Haptik sind ebenso vorbildlich wie Kaltzug und Duft. Nach dem Anzünden wird man mit einer unerwarteten Stärke begrüßt, in der Leder und erdige Aromen dominieren, was sich nach etwa 1 cm Abbrand angenehm ins Aroma von starkem Espresso sowie Bitterschokolade und leicht pfefferigem Abgang wandelt. Diese Zigarre bleibt im Aroma, im weiterem Rauchverlauf sehr solide und ändert sich bis auf Ihre zunehmende Stärke gegen Ende des 2. Drittels kaum, um im Finale nach 70 bis 80 min. leicht milder zu werden. Der Abbrand wies nur zeitweise leichten Schiefbrand auf welcher sich rasch wieder normalisierte. Die Rauchentwicklung empfand ich als stark, was mich etwas an ein indisches Räucherstäbchen erinnerte. Überraschend empfand ich ebenfalls, daß diese Zigarre selbst nach mehr als fünfmintigem Pausieren nicht Ausging und sich der Abbrand rasch stabilisierte. Mein Fazit: Sehr empfehlenswert!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
7 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

English John
06.12.2013

Profilbild
English John
They say you should never judge a book by its cover and this would appear to apply to cigars too. This all Nicaraguan cigar looks gorgeous, the wrapper is a rich cocoa colour with a smooth matte finish that feels great in the hand and the band is very tasteful. In fact the band was so well applied I struggled to find the end to release it. Gently feeling it, it felt quite hard to the touch and very well packed. The scent of the wrapper was pure cocoa as was the cold draw, this appeared very promising. Lighting her up the first draw was a little peppery but that soon went away and it settled into a dry and very mild woody taste with a fruity and aromatic exhaled smoke. I settled in for a nice session but to my surprise it went out after 17 minutes. I relit it and it went out again ten minutes later. In between relights it produced masses of smoke but I just couldn't put it down because it went out again at 52 minutes in. At about the quarter mark I got a little burst of chocolate flavour but it started to get peppery almost immediately after that. It lasted till the 90 minute mark and then died again and I felt that it wasn't good enough to persist with so I left it with over half of it unsmoked. The smoking time of this cigar is supposed to be 69 minutes but if it had stayed alight it would have gone well over two hours. Its quite ironic that on the inside of the band it says 'Drew Estate, the rebirth of cigars'. Rebirth? This thing needed reanimating not a rebirth. Not one I can recommend.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich