Summe
0 €

Gurkha Rogue Zigarren

Nein, wir verlieren nicht den Überblick bei den Dutzenden, oder gefühlt Hunderten, von verschiedenen Gurkhas die es mittlerweile auf dem deutschen Markt gibt. Versprochen! Diese Linie namens Rogue hatte es zunächst 2014 nur in einem Format über den großen Teich geschafft, ursprünglich war sie nur in der Vitola Armageddon erhältlich. Seit April 2015 sind drei zusätzliche Formate (Tyrant, Rascal und Bamboozle) hinzugekommen. Im Oktober 2016 hat es dann noch die Ruthless über den Teich geschafft, damit sind dann alle in den USA erhältlichen Vitolas auch bei uns angekommen! 

Auch die Rogue läuft unter dem Label der East India Trading Corporation und ist damit die insgesamt dritte Linie dieser Untermarke von Gurkha. Warum der Markeninhaber Kaizad Hansotia sich dazu entschlossen hat, neben Gurkha noch eine zweite Marke aufzuziehen entzieht sich unserer Kenntnis - wir fragen ihn einfach auf der nächsten Tabakmesse in den USA.

Als Deckblatt wurde hier ein ungewöhnlich heller Habano aus Ecuador verarbeitet, der wiederum ein zweites Blatt aus dem gleichen Land als Umblatt umschliesst. Die Einlage besteht aus Ligeros aus Nicaragua, Honduras und der Dominikanischen Republik, die mindestens für drei Jahre gereift sind bevor sie verarbeitet werden.

Der Fuß der Zigarre ist wild, das heisst das Ende der Rogue wurde nicht abgeschnitten und macht damit einen "schurkenhaften" Eindruck, was auch die Übersetzung des Namens im Deutschen bedeutet. Dies dann wiederum in Kombination mit "Harmagedon", dem Ort der endzeitlichen Entscheidungsschlacht in der Offenbarung des Johannes führt dazu, dass es den Leser beziehungsweise Autor dieser Zeilen etwas verwirrt. Die Zigarrenserie ist eine biblische Entscheidungsschlacht und die Vitola ist ein Schurke. Nun denn...

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

Zigarren-Assistent
×