Summe
0 €

La Antiguedad by My Father Robusto

Produktgalerie
La Antiguedad by My Father Robusto
Kaufen

Robusto

 
Preis*
Menge
Einheit
La Antiguedad by My Father Robusto
€ 6.90
La Antiguedad by My Father Robusto
€ 133.86138.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    La Antiguedad
    Produkt
    Robusto
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    13.34
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    5.25
    Rauchdauer
    0
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    H 2000
    Deckblatt Eigenschaft
    Oscuro
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Ja

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Dario's Humidor
11.04.2017

Profilbild
Darío
Verifizierter Kauf

ähnlich wie die Flor de las Antillas, weniger Würze, weniger getrocknete Teeblätter und weniger Röstaromen, dafür aber schokoladiger mit leichten Ledernuancen. Mag sie fast lieber als die LFDLA, aber auch hier mag ich das Boxpressing einfach nicht...

9 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Hamunaptra
02.04.2017


Hamunaptra
Verifizierter Kauf

Nach rund 6 Monaten im Humidor wurde die Zigarre gestern Abend im Freien verköstigt. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Zigarre macht optisch einen hervorragenden Eindruck. Die Bauchbinde ist schön gestaltet und macht Lust aufs Paffen. Auf Grund des Box-Pressed Formats und des damit verbundenen Anschnitts ist der Zug sehr leicht. Bereits die ersten Züge zeigen, dass dies eine Mittelkräftige Zigarre ist, welches sich über den gesamten Rauchverlauf auch nicht ändert. Auf den ersten 2/3 ringen leichte Schoko- und Kaffeearomen mit dem immer gegenwärten Holzgeschmack. Können sich aber nicht durchsetzen. Im letzten Drittel kommt noch etwas Pfeffer. Alles in allem ein angenehmer 75 min. Smoke.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Handmade Robustos
24.03.2017

Profilbild
Mütherich
Verifizierter Kauf

Eingelagert am 26.10.2016 für 690 Cent. Indoor geraucht am 21.03.2017. Begleitendes Getränk: Stilles Wasser und dann ein VitaMalz. Aussehen und die Banderole einfach nur exzellent. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Eigentlich identisch wie die Don Pepin Flor de las Antillas Robusto. Woher das wohl kommt? ;-) Die La Antiguedad duftet kalt fruchtig, grasig und leicht pfeffrig. Sie schmeckt nach Rosinen, süß und fruchtig. Sehr interessant. Angezündet schmeckt sie im ersten Drittel schön cremig im Rauch. Eine angenehme Pfeffernote und überwiegend erdig. Im zweiten Drittel werden schön viele Nuancen geboten nur leider sind die nicht gerade gut ausgeprägt. Das letzte Drittel war am leckersten. Holz, Leder, ordentliche creme, Kaffee und Schokoladennote. leicht toastig und nussig. Die Rauchdauer betrug 66 Minuten. Ideal für den frühen Mittagssmoke. Das Boxpressed, die stabile Asche und der Geschmack gefällt mir sehr. Preis-/ Leistung finde ich preiswert.

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Dampfkessel
25.11.2016

Profilbild
Dampfkessel
Verifizierter Kauf

1. Bewertung vom 07. November 2016: Lagerung für drei Wochen im Humidor; La Antigüedad (=die Altertümlichkeit), wie sie auf korrektem Spanisch eigentlich heißen müsste, besitzt eine protzige Bauchbinde, das gibt bei mir schon einmal Minuspunkte, am Brandende ist ein Stoffring aufgesetzt; würzig-süßlicher Kaltgeruch; Anschnitt problemlos; angezündet schmeckt die Zigarre nach Erde und Holz sowie nach ein bisschen Pfeffer, Süße und Crème; alles eher verhalten; Abbrand problematisch, musste immer wieder von Beibrennen begleitet werden, war aber noch im Rahmen des Erträglichen; Rauchvolumen OK, Zug ein Tick zu leicht; ca. 70 min Rauchdauer; insgesamt ganz nett, aber nichts Bahnbrechendes und für das Geleistete schlichtweg zu teuer; 690 ct.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bobbys humi
12.11.2016


anonym
Verifizierter Kauf

Hab mir das gute Teil bei einem Spontankaif angeeignet. Optik und Verarbeitung nahezu perfekt. Sehr viel Tabak in den Stick gerollt. Nach dem Anzünden war ich hellauf begeistert. Die schmeckt wie die le Bijou 1922 nur in light. Mittelstark, viel trockene Schokolade und Kaffee mit einem Hauch Pfeffer und schöner Creme. Die Robusto brennt sehr langsam. Ca 1,5h. Nur der Abbrand war im letzten Drittel eine Katastrophe. Aber bei dem Geschmack (und dem Preis) ist mir das völlig egal. Update 11.11.16 Wenn die Zigarre jung ist hat sie eine recht unangenehme Pfeffernote. 6 Monate liegen lassen, dann ist sie ein Traum!

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
The Humidor by K.S.
28.02.2016

Profilbild
K.M.S.
Verifizierter Kauf

28.02.2016 / Eine sehr schön aromatische und gut ausbalancierte Zigarre. Anfangs mild mit feinen Aromen, ab den zweiten Drittel mittelkräftig mit intensiveren Aromen. Die Grundaromen bestehen aus einer schönen Würze, Erde, Holz, Kaffee, leicht bitteren Nussnoten, Fruchtnoten ( Sauerkirschen ), dunkler Schokolade und feinen süßlichen Noten. Mit dem in den USA sehr beliebtem Boxpress-Format kann mich auch so langsam anfreunden. Über die gesamte Rauchdauer nimmt man hin und wieder eine angenehme feine Note von schwarzem Pfeffer war. Voller, leicht cremiger Rauch. Diese Robusto ist eine ausgezeichnete Zigarre. / Schönes, leicht öliges, dunkelbraunes, Habano - Ecuador - Rosado - Oscuro Deckblatt mit feinen Adern durchzogen. / Abbrand sehr gut, fast kreisrund, selten leichter Schiefbrand. / Zug gut, etwas zu leicht. / Qualität hervorragend / Erstes Drittel: fein würzig, Erd- und Holzaromen, Kaffeearomen, feine Fruchtnoten ( Sauerkirschen ), Nussnoten, Anklänge von dunkler Schokolade, feine Süße, cremiger Rauch. / Zweites Drittel: schön würzig, Erd- und Holzaromen, Kaffeearomen, feine Röstnoten, feine Fruchtnoten ( Sauerkirschen ), leicht bittere Nussnoten, dunkle Schokolade, Minze ( After Eight ), dezente Süße, cremiger Rauch. / Letztes Drittel schön würzig, Erd- und Holzaromen, Kaffeearomen, Röstnoten. Die feinen Fruchtnoten ( Sauerkirschen ) treten in den Hintergrund, leicht bittere Nussnoten, dunkle Schokolade, Minze ( After Eight ), dezente Süße, cremiger Rauch. / Recht stabile, mittelgraue Asche. / Rauchgenuss ca. 60 – 70 min. / Geeignet für Alle. / Ist ihre 690 Ct wert, sehr empfehlenswert.

5 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
aha
26.10.2015

Profilbild
w!cKeD
Verifizierter Kauf

PLUS Super cremig, genial verarbeitet und dazu dieser Preis. Ist eine der Zigarren, die ich jedem Beginner anbiete, um Ihn anzufixen.

7 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Pitter's Ziggis
23.07.2015

Profilbild
Pitter
Eine meiner Lieblinge, komme nicht los von Pepin. Start mit leckerer, dunkler Schokolade, leichten Gewürzen bei optimaler Brandannahme. Zug relativ leicht, mit richtig viel, cremigen Rauch. Etwas leichter als die Flor de las Antillas, aber keinesfalls weniger Aromen. Verarbeitung und optische Erscheinung, Topp! Hat den Stammplatz im Humi sicher. Leider hatte die nächste nicht den selben guten Abbrand. Ich hoffe es handelt sich um einen Ausreisser!

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
No3xS Schatzkiste
10.05.2015


anonym
Verifizierter Kauf


Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
El Rey
15.11.2014

Profilbild
Barrique & Zeder
Verifizierter Kauf

Geschmacklich ähnlich der El Centurion, welche aber noch besser ist. Abbrand ab der Hälfte sehr schlecht. +C... ausführlich: http://barriqueundzeder.wordpress.com/2014/11/15/la-antiguedad-by-my-father-robusto/

14 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Probekisterl
07.10.2014

Profilbild
Schiefbrand
Sehr schöne Zigarre, tolles Deckblatt, gewöhnungsbedürftig in der Handhaltung durch die rechteckige "Boxpressung". Für mich hat leider der Pfeffer alle anderen Geschmäcker zu stark überlagert (es waren andere Geschmacksrichtungen da, allerdings zu "unterbuttert"), muss nicht wieder sein.

4 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 90
Ausgabe: 03/2014
Sonderposten
×