Summe
0 €

La Rica Zigarren

Die Zigarren von La Rica wurden, wie die beiden Zigarrenserien von Chincalero, ebenfalls vom Briten John Atherton initiiert. Es sind allesamt Linien die auschliesslich für den europäischen Markt konzipiert wurden und beispielsweise nicht in den USA verfügbar sind. Sie gehören mittlerweile zum Standardprogramm von gutsortierten Zigarrenhändlern in Europa. John sammelte seine ersten Meriten in der Zigarrenindustrie in den 1990er Jahren bei General Cigar International bevor er sich im Jahre 2002 mit seinen eigenen Zigarren selbstständig machte.

Die Einlage der La Rica Zigarren ist vollständig aus nicaraguanischen Tabaken komponiert die allesamt aus den Regionen Jalapa und Esteli stammen. Das Umblatt ist ein Sumatrablatt während das Deckblatt ein im Schatten gezogener (shade grown) aus Ecuador ist. John legt besonderen Wert darauf festzuhalten, dass er sich bei diesen Blättern die Dunkelsten im Schatten gezogenen heraussucht. Nun, das klingt erst einmal seltsam: warum im Schatten ziehen, wenn wir eh' die dunkelsten nehmen? Wir vertrauen darauf, dass er weiß was er tut...!

Jede der in einer Aluminiumtube verpackten Zigarren wird noch mit einem hauchdünnen Blättchen Zedernholz umhüllt. Die nicht im Tubo verpackten Zigarren werden mittelfristig auslaufen.

Im Rahmen der US-amerikanischen Tabakmesse IPCPR in Las Vegas im Jahre 2011 hatten meine Schwester und ich das große Vergnügen mit ihm und dem Deutschlandimporteur Adam Kohlhase einen netten Abend zu verbringen. Beim Dinner erwies sich John als äußerst angenehmer Zeitgenosse und unterhielt die ganze Runde mit einem, bekannt scharfen, schwarzen britischen Humor.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.