Summe
0 €

Nish Patel Xen Toro

Produktgalerie
Nish Patel Xen Toro
Kaufen

Toro

 
Preis*
Menge
Einheit
Nish Patel Xen Toro
€ 5.40 € 7.80
Nish Patel Xen Toro
€ 104.76 € 156.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Nish Patel
    Produkt
    Toro
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    15.24
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Einlage
    Geheim
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6.00
    Rauchdauer
    82
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Deckblatt Tabaksorte
    Connecticut
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Countryman
12.03.2018

Profilbild
Countryman
Sehr schöne milde Zigarre mit einem super Zugverhalten als auch Abbrand. Musste während des 100 Min Genusses nicht einmal nachgezündet werden. Abbrand optimal. Sehr schöner cremiger Rauch. Entwickelt sich im Rauchverlauf und wird zum Ende hin etwas stärker aber nicht unangenehm. Im Letzten drittel mehr Pfeffer, Leder und Röstaromen. In den ersten beiden nussig, schockoladig. Im zweiten drittel sogar etwas Minze und florale Noten. Aus meiner Sicht eine Hammer Zigarre. Der Preis absolut gerechtfertigt. Für jeden, der eine unkomplizierte und hervorragend verarbeitete Zigarre sucht ist diese hier eine absolute Empfehlung. Schade, dass die Serie ausläuft.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
CigarLife
04.03.2018

Profilbild
Steve
Die Nish Patel Xen Toro ist eine solide Zigarre mit einer Rauchdauer von etwa 1 1/2 Stunden. Das Deckblatt ist sauber verarbeitet und die Bauchbinde verfügt über einen festen Sitz. Der Kaltzug lies mich ein leicht minziges Aroma erschmecken. Zu Beginn wartet die Lady aus Nicaragua mit einer stark pfeffrigen Note auf. Diese verfliegt über die Rauchdauer bis zum Ende des zweiten Drittels. Der Abbrand ist überaus akkurat und gerade, die Asche fest, aber leider für meinen Geschmack etwas zu dunkel. Überrascht wurde ich von dem starken Rauchvolumen. Unterm Strich dominiert der Geschmack von gegerbtem Leder der Smoke. Ich persönlich finde sie im Hinblick auf die für mich wichtige und leider fehlende Abwechslung zu überteuert.

Eine Person fand diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Holger's
28.02.2017


anonym
verifiziert


War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Bo's humidor
24.02.2016

Profilbild
Bo

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Life After Cigarettes
17.02.2016

Profilbild
Noullis
verifiziert

It's a smoke machine! Tends towards slightly sweet, nutty and creamy notes with a solid undertone of earth and a touch of pepper as it progresses beyond the half-way point. A truly enjoyable smoke especially on a leisurely weekend morning.

3 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Genußdarfsein
29.06.2015


anonym
verifiziert

Sehr mild. Kaum Geschmack.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein
Cigar Favourites
09.05.2013

Profilbild
Cigar Sucker Cologne
verifiziert

Es gibt Cigarren bei denen ich mir mit einer Bewertung schwer tue. Dies hier ist so eine. Nish Patel ist wohl der Bruder von Rocky Patel aber das ganze wird, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, unter dem Dach von Rocky Patel gehandelt. Nun, von Rocky Patel habe ich mit den Vintage 1990 und 99 schon sehr gute Cigarren geraucht. Zuletzt mit der The Edge Lite bin ich aber schwer auf die Nase gefallen. Und auch diese Nish Patel Xen trifft meinen Geschmack so gar nicht. Diese Beurteilung beruht natürlich auf meinem Geschmack und es mag gut sein, dass ein anderer das sehr konträr sieht! Die Cigarre sieht sauber verarbeitet aus, wie bei Patel nicht anders zu erwarten. Sie ist schon gewichtstechnisch sehr leicht. Die Bauchbinde finde ich persönlich nicht sehr ansprechend.Kaltgeruch nur leicht grasig, strohig vielleicht. Kaltzug leichtgängig und ohne Aromen. Nimmt gut und schnell Feuer an. Erste Züge extremst mild. Fast schon nach nichts schmeckend. Um es deutlicher zu sagen, für mich enttäuschend. Aroma wie trockenes Heu, ein paar Sommerblumen vielleicht. Im Prinzip den Geruch und Geschmack, den man hat wenn man durch ein Getreidefeld kurz vor der Ernte geht. Wer das mag, ok, mir fehlte da schon die Aromenvielfalt. Langweilig! Ab der Mitte oder sagen wir eher dem letzten Drittel kommt dann wenigstens noch etwas Pfeffrigkeit hinzu und das tut der Cigarre gut. Man freut sich ja schon über kleine Dinge. Ansonsten sauberer Abbrand, eher dunkelgraue Asche welche recht stabil ist. Ich persönlich brauche davon kein zweites Exemplar aber vielleicht war auch meine Erwartungshaltung überzogen. Bewertungen auch nachzulesen auf der Facebookseite der Cigar Suckers Cologne

10 Personen fanden diesen Beitrag hilfreich.
War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Ja Nein

  • BK: 88
Ausgabe: 02/2012
WUNDERLUST
×