Summe
0 €

Oliva Serie V Melanio Torpedo

Produktgalerie
Oliva Serie V Melanio Torpedo
Kaufen

Torpedo

 
Preis*
Menge
Einheit
Oliva Serie V Melanio Torpedo
€ 15.20
Oliva Serie V Melanio Torpedo
€ 147.44152.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    Oliva
    Produkt
    Torpedo
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    16.51
    Durchmesser
    2.06
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    52
    Länge Inch
    6.50
    Rauchdauer
    90
    Deckblatt Land
    Ecuador
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Umblatt Tabaksorte
    Habano
    Einlage Land
    Nicaragua
    Einlage Tabaksorte
    Habano
    Boxpressed
    Ja

    Durchschnittliche Aromabewertung (4)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



Thror
16.09.2016


Thror

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

L'indien
18.03.2016

Profilbild
L'indien
Wunderschön anzusehen, wunderbar verarbeitet. Cremig, süß aber nicht zu sehr, dunkle , sogar erdige Noten tauchen auf, immer etwas Würze, ganz leicht pfeffrig, aber genau passend. Eine Zigarre, die über die ganze Länge mit Überraschungen aufwartet. Lange, für mich eigentlich zu lange Rauchdauer. Gegen Ende hin ein wenig bitter.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 6 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Die dicke Becky
30.01.2016


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Kurzzeitlagerung
29.09.2013

Profilbild
anonym
Blindtastingbericht:
Das Entdecken im Kaltzustand verspricht einen Medium würzigen Smoke

Diese Cigar ist ein Torpedo, boxpressed und hat ein sehr schön Coloado Deckblatt. Sie duftet etwas blumig, versetzt mit frischem Heu. Na, da bin ich mal gespannt, welche Geheimnisse sie mir preisgeben wird

Das Anzünden und die ersten Minuten
Ich schneide die Oliva Serie V Melanio Torpedo mit der Cigarschere an. Der Kaltzug ist leicht aromatisch, der Zugwiderstand ist perfekt. Ich zünde sie mit drei Cigarstreichhölzern an. Die ersten Minuten sind herrlich! Sie schmeckt angenehm cremig süsslich und auf der Zungenspitze prickelt es angenehm nach Pfeffer. In den ersten Minuten merke ich eine Art “pelzigen Geschmack” auf der Zunge und den Lippen. Interessant, das kannte ich bisher nicht. Der Rauch ist leicht und die Raumnote (Aroma) duftet nach gutem Tabak. Diese boxpressed Oliva Serie V Melanio Torpedo liegt mir gut im Mund Die Asche des Deckblattes ist hellgrau und das Brandende je etwa zur Hälfte mittelgrau bis dunkelgrau, fast anthrazit. Ich vermute, dass das Deckblatt mindestens 4-6 Jahre alt ist. Ob das stimmt?

Das 1. Drittel ist ausgesprochen sanft und cremig süsslich
Der “pelzige Geschmack” aus den ersten Minuten verfliegt im 1. Drittel. Schiefbrand setzt ein und ich lasse die Cigar zunächst gewähren. Sie schmeckt sanft und die cremige Süsse gewinnt an Dominanz. Der sanfte Pfeffergeschmack bleibt bestehen, tritt jedoch in den Hintergrund. Sehr angenehmes 1. Drittel. Der Schiefbrand korrigiert sich von selbst (ich halte die Cigar immer wieder senkrecht, wodurch sich der Schiefbrand durch den “Schornsteineffekt” meistens von selbst korrigiert). Also wirklich: Diese cremige Süsse ist hinreissend!! Ich will wissen, um welche Cigar es sich handelt!! Die Balance des 1. Drittels ist sensationell. Balance = Das Zusammenspiel der Geschmackswahrnehmung und des Aromas (Raumnote = Duft) der Tabakmischung.

Das 2. Drittel bleibt cremig süsslich und ein angenehmer “dunkler” Tabakgeschmack holt auf; Die Cigar wird medium in ihrer Stärke
Herrlich. Die cremige Süsse bleibt, der sanfte Pfeffergeschmack tritt in den Hintergrund und ein “dunkler”, leicht ledriger Geschmack teilt sich die Poleposition mit der Süsse. Die Asche war zu Beginn immer noch dran, aber ich habe sie vorsichtig in den Aschenbecher fallen lassen. Den Schiefbrand korrigierte ich vorsichtig mit der Flamme, aber er tritt erneut an gleicher Stelle auf. Der Smoke dauert bis zur Hälfte des 2. Drittels rund 90 Minuten. Zum Ende des 2. Drittels wird die Oliva Serie V Melanio Torpedo erdiger und die Süsse tritt leicht in den Hintergrund. Die Cigar bleibt dennoch wundervoll. Ich korrigiere den Schiefbrand erneut vorsichtig mit der Flamme und streife die Asche ab.

Das 3. Drittel ist nach rund 120 Minuten erreicht: Genialer Pfeffergeschmack dominiert, vermischt mit dezenter cremiger Süsse. Superlecker!
Sie ist im Begriff zu verglimmen. Deshalb ziehe ich öfter an ihr, aber dafür wird sie natürlich bitter. Kein Problem, ich degasiere sie und sie nimmt ordentlich Glut auf. Die Bitternoten sind somit von Tisch. Sie schmeckt jetzt wieder würziger und erdiger, aber immer noch herrlich angenehm. Die cremige Süsse bleibt leicht im Hintergrund, ist aber immer noch schmeckbar. Diese Cigar schmeckt mir wundervoll; Sie ist immer noch herrlich in ihrer Balance und ich geniesse jede einzelne Minute. Den Geschmack auf der Zunge und im ganzen Mundbereich kann man sich so vorstellen: Du hast eine leichte Creme genascht, die sanft süsslich ist und durchzogen von röstigen Aromen. Nach 170 Minuten lasse ich sie in Würde verglimmen. Vielen Dank an die Tabakblender und die Roller dieses Qualitätsproduktes!

Mein persönliches Fazit und meine Einschätzung für die Reifung
Toll. Einfach toll. Unbedingte Kaufempfehlung für die Oliva Serie V Melanio Torpedo! Lass dir Zeit beim Rauchen und sie wird niemals bissig und bleibt herrlich cremig süsslich, vermischt mit röstigen und erdigen Geschmacksnoten. Die Raumnote (Aroma) ist erfüllt von schönem Tabak und röstigen Duftstoffen. Ich behaupte, sie lässt sich 2-3 Jahre lagern und sie erreicht ihren Höhepunkt. Jetzt will ich aber wissen, welche Cigar ich hier verköstigen durfte!

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
17 von 21 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 90
Ausgabe: 03/2013