Summe
0 €

Perdomo Craft Series Zigarren

Die Zigarren von Perdomo muss man sicherlich nicht mehr vorstellen, oder doch? Nun gut, hier ein kleiner Überblick (der Kenner liest einen Absatz weiter unten weiter) zur Familiengeschichte: Ursprünglich auf Kuba beheimatet, verließ die Familie ihre Heimatinsel in den 1970er Jahren. Der Großvater von Nick, Silvio Perdomo, arbeitete seit den 1920er Jahren in der kubanischen Zigarrenindustrie unter anderem bei so renommierten Tabacaleras wie Partagas. Nach der Flucht der Familie in die USA ruhte zunächst diese Verbindung zum Tabak für einige Jahre bevor Nick zusammen mit seiner Frau Janine in Miami im Jahre 1992 wieder in ganz kleinem Rahmen begann Zigarren zu produzieren. Der Erfolg gab Ihnen recht, nach einem temporären Umzug über Tampa siedelten die Perdomos ihre Produktion Ende der 1990er im damals gerade boomenden Zigarrenproduktionsland Nicaragua neu an. Hier finden sie unter dem Link zu der unglaublichen Vielfalt der Perdomo Zigarren die seitdem produziert werden.

Die Tabacalera Perdomo ist bekannt dafür fast alle ihrer Zigarrenserien jeweils in drei verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Deckblättern herzustellen. Die letzte Ergänzung vor der hier im September 2015 eingeführten und vorgestellten Craft Series waren die Small Batch und kurz zuvor die Double  Aged 12 Years Vintage auf die dieses Prinzip auch zutrifft. 

Die Zigarren Perdomo Craft Series sind entwickelt worden, um ein idealer Begleiter zu Bier zu sein. da es in diesem Bereich mittlerweile ein sehr großes Aromsspektrum gibt, hat Nick drei Linien für unterschiedliche Biersorten und Stärkegrade kreiert. Alle varianten sind mit einem nicaraguanischen Umblatt und Einlage gearbeitet. Abgesehen von der Connecticut sind es alle Puro.

Die Variante mit dem Connecticut-Deckblatt aus den USA nennt sich "Pilsner" und ist geschmacklich dabei weich und cremig mit nur geringen Anklängen an Holz und Gewürze. Sie passt somit ideal zu milderen Bieren wie zum Beispiel Lager oder milden Pilsnern.

Die etwas kräftigere Variante nennt sich "Amber" und wird mit einem nicaraguanischen Sun Grown-Deckblatt gearbeitet. Dieser Blend tendiert deutlich mehr in die holzige Richtung mit signifikanten Aromen nach Eiche und Leder. Konzipiert wurde diese Mischung für den Bierliebhaber etwas kräftigerer Sorten wie zum Beispiel hellerer Ale, kräftigerer Lager oder Pilsner.

Die dritte und letzte Variante mit dem zum Maduro fermentierten Habano-Deckblatt aus Nicaragua eignet sich abschließend perfekt für die kräftigeren Biere wie Ale, Porter oder Bock-Biere.

Sicherlich ist diese Zuteilung subjektiv und kann lediglich eine grobe Richtung vorgeben. Wir denken, dass diese Idee bei den, zumeist männlichen und damit meist auch Bier trinkenden, Zigarrenliebhabern sehr gut ankommen wird. Probieren Sie es aus! Welche Geschmackskombination hat Ihnen am besten gefallen? Schreiben Sie es uns und stellen Sie es als Zigarrenbewertung in Ihren Personal Humidor - andere Aficionados werden es Ihnen danken!

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.