Summe
0 €

Rodrigo De Jerez BLAU Zigarren

Die Idee dieser Marke ist drei verschiedene Zigarren aus jeweils drei verschiedenen Ländern anzubieten. Neben einer Variante aus Honduras und aus der Dominikanischen Republik gibt es auch diese Rodrigo de Jerez Nicaragua. Leicht an ihrer bläulichen Färbung des Logos von den anderen zu unterscheiden, sind es tendenziell die mildesten der drei angebotenen Linien.

Diese Zigarren vereinen die Vorzüge von unterschiedlichen, wohlschmeckenden Tabaken aus Latein– und Südamerika. Das Deckblatt (Capa) ist ein sehr feines Connecticut Blatt aus Ecuador in eine sehr edlen, hellen Farbton. Das Umblatt (Binder) ist ein Havana-Saat (Cuban Seed) aus Nicaragua. Die Einlage (Filler) besteht aus einer Mischung unterschiedlicher Habanos die aus Panama, Nicaragua und Costa Rica stammen und geschmacklich eher milder einzustufen sind.

Hergestellt wurden die Rodrigo de Jerez Nicaragua schließlich von den geübtesten Torcedores in Nicaragua. Eine pan-südamerikanische Zigarre, die ihresgleichen suchen wird – das ist schon recht einmalig. Wieder einmal eine gelungene Innovation aus dem Hause Schuster! Besonders zu empfehlen sind die beiden Sampler die mit entweder 5 Churchills oder 7 verschiedenen Robustos einen sehr schönen Überblick über das gesamte Portfolio der traditionsreichen Zigarrenmanufaktur aus Bünde in Westfalen bietet.

Neben diesen bietet August Schuster noch die sehr beliebten Zigarren der Eigenmarke Casa de Torres aus Nicaragua, die sehr erfolgreichen Maria Mancini Zigarren aus Honduras und in Westfalen gefertigte Zigarillos der Marken Partageno und Lepanto an.

  • Rodrigo de Jerez
    Wir haben auch dieses Jahr wieder den Stand von Schuster auf der Inter-tabac besucht und mal gefragt was es Neues gibt. Der zweite Teil des Interviews folgt morgen.

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.