Summe
0 €

VegaFina Nicaragua Short

Produktgalerie
Vegafina (Vega Fina) Nicaragua Short
Kaufen

Short

 
Preis*
Menge
Einheit
Vegafina (Vega Fina) Nicaragua Short
€ 3.60
Vegafina (Vega Fina) Nicaragua Short
€ 87.3090.00
-3% **

*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei "statt"-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.

**) Der angezeigte Kistenpreis enthält bereits 3% Kistenrabatt.

    Marke
    VegaFina
    Produkt
    Short
    Herstellungsart
    Herstellungsart Totalmente a mano - (longfiller)TAM
    Länge
    10.80
    Durchmesser
    1.67
    Aromatisiert
    nein
    Ringmaß
    42
    Länge Inch
    4.25
    Deckblatt Land
    Nicaragua
    Umblatt Land
    Nicaragua
    Einlage Land
    Nicaragua
    Boxpressed
    Nein

    Durchschnittliche Aromabewertung (12)

Bewertungen

Preis/Leistung

Qualität

Stärke



La Aroma
23.08.2016


anonym

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Elektromicha
25.04.2016

Profilbild
Elektromicha
Startet sehr weich und harmonisch; ab Hälfte schlägt es in unangenehme Schärfe und Nikotingeschmack um.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
0 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Life After Cigarettes
05.01.2016

Profilbild
Noullis
Consistent, yet not monotonous. Cold draw is pretty balanced with spicy overtone. Upon lighting up the initial spice and sharpness mellows into a solid, medium bodied smoke. Despite its size you need to give it time. A respectable amount of smoke and sightly flaky ash. The burn needed correcting a couple of times. This little beauty definitely punches above its weight. Very good value for money. A regular buy

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 7 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

First Response
15.11.2015

Profilbild
AC-COBRA
Im Gegensatz zur 898 eher etwas schärfer, und nicht so mild wie Ihre längere Schwester. Ansonsten top Qualität, nur mir ist Sie zu kurz.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Hubers Humidor
04.09.2015

Profilbild
anonym
Qualität ist TOP, aber dennoch ist das Abbrandverhalten mäßig. Eine sehr leichte Zigarre, die für Einsteiger genau das Richtige ist. Aber auch erfahrene Raucher werden ihre Freude daran haben. Für den Preis sehr zu empfehlen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
16 von 16 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Urlaubszigarren
29.07.2015


anonym
Schroehumidor bringt es mit seiner Beschreibung auf die Drittel genau auf den Punkt. Würzige, aber auch süßliche und aromaintensive Zigarre mit prima Qualität. Wegen des kräftigen, erdigen und pfeffrigen Geschmacks nichts für jeden Tag, aber zwischendurch sehr empfehlenswert - für den, der es so mag.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
1 von 1 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

schroeHumidor
26.07.2015


anonym
Das mittelbraune Deckblatt liegt glatt und fest am Wickel an. Duftet kalt leicht nach Kräutern. Der Kaltzug offenbart ein leichtes Aroma von Zedernholz. Im 1/3 starten kräftige Würze und ein wenig Pfeffer im gesamten Mundraum, aber nicht unangenehm. Der Pfeffer weicht dann fast vollständig zurück und kommt erst kurz vor Ende nochmal zum Vorschein, aber nur leicht. Im 2/3 wandelt sich die Kräftige Würze hin zu Erde und leichter Würze mit anklängen von süßlichen Kräutern. In 3/3 keine süßlichen Kräter mehr schmeckbar, aber die leichte Würze bleibt. Ein sehr angenehmer, mittelkräftiger, ausgewogener und runder Smoke. Gerne wieder. P/L top. Rauchdauer eine knappe Stunde. Zugverhalten stets gut, evtl. ein klein wenig zu fest. Viel cremiger, milder Rauch. Leichter, welliger Schiefbrand. Gerne wieder.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
2 von 2 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Rossini
23.06.2015

Profilbild
Italianopera
Tolles Produkt, ideale Zwischendurchzigarre ! (bereits einige geraucht) Gut gerollt, keine Probleme bei Brandannahme, Abbrand, Anschnitt (Bohrung). Vielfältige Aromen mit Nuss, Leder, bisschen Karamell, tw. fruchtige Süsse. Herrliche Raumnote, relativ langer Genuss für dieses Format > 30 min. möglich. Stammplatz trotz den 3.50 !

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
5 von 5 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

El Rey
04.04.2015

Profilbild
Barrique & Zeder
Handwerklich perfekt: Unmengen an Rauch bei perfektem Zugwiderstand und kreisrundem Abbrand. Geschmacklich keine Sensation, aber solide. Anfangs eine leichte, würzige Schärfe. Zudem dunkle Holz- und Ledernoten, Röstaromen sowie nussige Nuancen.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
10 von 11 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Sun Odyssee
16.12.2014

Profilbild
anonym
Bis ich zu Cuba bekehrt wurde, war die VF Coronita eine meiner Lieblingszigarren mit tollem Plv. Auch heute macht sie mir noch gelegentlich Spaß an einem Samstag Mittag. Die Nicaragua hält hier nicht mit. Teurer, geschmacklich seifig - pfefferig kann sie mich trotz cremigen Rauch und gutem Zugverhalten nicht überzeugen. 5/10

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
6 von 8 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

Saitenschlumpf
28.10.2014


Saitenschlumpf
Typisch kräftige Zigarre aus Nicaragua. Tadellose Verarbeitung, gutes Abbrand- und sehr gutes Zugverhalten. Tolles Rauchvolumen. Geschmacklich dominieren kräftige und erdige Röstaromen, Nuss, dunkle Schokolade und Holz in Verbindung mit einer leicht süßen Note. Im letzten Drittel dann etwas viel Pfeffer. Mir gefällt sie trotzdem sehr gut vor allem zu dem tollen Preis. Wer kräftige Nicaragua Zigarren mag sollte diese auf jeden Fall testen. Gewinnt sicherlich auch nochmal durch Lagerung. Ich habe sie aus Neugier schon wenige Tage nach dem Kauf geraucht. Von mir klarer Kauftipp.

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich

bissyeh
17.10.2014

Profilbild
bissyeh
War gespannt auf die Nic Serie von Vega Fina und bin ein wenig enttäuscht. Verarbeitung, Zug und Abbrand waren tadellos. Geschmacklich hat sie mich nicht begeistert. Wenige Aromen und Nuancen sind vorhanden bzw werden durch die überraschende Stärke und dem dominierenden Pfeffer überlagert. Für mich wird es wohl ein zweites mal nicht geben

Finden Sie diesen Beitrag hilfreich? Ja Nein
4 von 4 Usern fanden diesen Beitrag hilfreich


  • BK: 88
Ausgabe: 04/2014